Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Unabhängig wer von beiden gewinnt, werden m.E. die großen Investitionsprojekte als Folge der Coronakrise, die expansive Geldpolitik und ein #CoronavirusVaccine könnten den Aufwärtstrend weiter stützen. Danke für die Gegenüberstellung @DavidIusow 👇↗️👇 https://t.co/6OreyaqsNV
  • 🇺🇸#DowJones, #SP500 Index: #Trump vs. #Biden Agenden Vergleich 👉https://t.co/hCXdHaUfYD #Aktien #Boerse #Finanzen #uswahl2020 #USWahl @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/m2V1bg6c2R
  • Noch mal kurz die Frage in die Runde. Wenn der Gesamtmarkt ein guter Indikator für den Ausgang der #Wahl2020 ist, warum performt dann das #Biden Portfolio deutlich besser?🤔 #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/y5fyZEWSqR
  • #DAX30 bleibt auch nach US-Eröffnung schwach. Im Tagesverlauf konnte auf 15min der MA-21 nicht überwunden werden. Rückläufe an den MA21 wurden heute stets verkauft. Erst eine Rückeroberung dürfte die Bären stoppen. #Daytrader $DAX @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/0m8abT6M8H
  • Der US Aktienmarkt als Indikator für den Ausgang der #uswahl2020 kann dieses Mal, meiner persönlichen Meinung nach, aufgrund der vielen Maßnahmen der Zentralbanken und der Fiskalpolitik, in seiner Zuverlässigkeit durchaus in Frage gestellt werden. #Aktien #DowJones #Boerse https://t.co/nLeiVRVIAy
  • #DAX - Turnaround Tuesday? - Der #DAX30 könnte heute eine kleine Gegenbewegung bis zum oberen #Bouhmidi-Band vollziehen. US-Märkte vorbörslich↗️ https://t.co/VLTXge0xzY @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden #Trading https://t.co/Z3yAh33Wag
  • Allan Lichtman, renommierter Professor für Geschichte in den USA hat den Ausgang der #USWahl seit 1984 jedes Mal richtig vorhergesagt (Quelle: @boersenzeitung). Dieses Mal geht er von einem Sieg von #Biden aus. #uswahl2020
  • #Oelpreis #Brent #WTI #Trading https://t.co/UQtts5v3Ek
  • Einer meiner Idole aus der Kindheit hatte nicht nur Kung-Fu auf dem Kasten. #BruceLee #kungfu #martialarts #democracy https://t.co/qeTKZW117a
  • 📉🛢️Ölpreis WTI: Der Rohölpreis fällt wieeeder🛢️📉 Many thanks to @margaretyjy 👉https://t.co/j1Mf3ZKlid @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/r7xB52GRsp
DAX: Markierung neuer Allzeithochs sollte genau beobachtet werden, Fake Out-Gefahr!

DAX: Markierung neuer Allzeithochs sollte genau beobachtet werden, Fake Out-Gefahr!

2014-07-04 12:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX weiter auf dem Vormarsch, meine Wochenanalyse der vergangenen Woche war zwar sicherlich ein gut argumentierter Versuch meinerseits eine gesunde Korrektur herbeizureden. Aber bereits Jesse Livermore merkte vor fast 100 Jahren an „Never short a dull market“.

Ob die Bewegung im DAX und der Run zurück über das 10.000er Level, der Lauf des Dow Jones über die 17.000er Marke nachhaltig ist, bleibt in meinen Augen abzuwarten. Dass es zu signifikanten Trendumkehren kommt darf zwar vor dem Hintergrund der niedirgen Volatilität angezweifelt werden.

Aber kurze Spikes über die 10.050er Marke die sich dann als Fehlausbruch entpuppen und mit einem Verkauf des DAX zurück in seine Range zwischen 9.800 und 10.050 Punkten einhergehen, erachte ich als sehr wahrscheinlich.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Für diesen Verlauf spricht übrigens auch das Euwax-Retail-Sentiment, welches derzeit prozyklisch ausgerichtet ist (Netto-Long in einem bullishen Marktumfeld) und ausgehend von diesem auf einen Widerspruch hindeutet, denn Retail-Trader „faden“ erfahrungsgemäß das Momentum.

In der Vergangenheit hat sich dieses Phänomen häufig in der Nähe von mindestens kurzfristigen Hochs gezeigt, was im Umkehrschluss bedeutet, dass die Chance-Risiko-Verhältnisse von Long-Setups unattraktiver werden, eine Reduktion des Risiko über eine Anpassung der Positionsgröße sinnvoll sein könnte:

DAX: Markierung neuer Allzeithochs sollte genau beobachtet werden, Fake Out-Gefahr!

Quelle: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/wertpapiere-und-maerkte/euwax-sentiment/

Charttechnisch relevante Level ausgehend von einem Fehlausbruch über die 10.050er Marke mit anschließendem Verkauf zurück in die Range finden sich auf der Unterseite im Bereich um 9.900 Punkte und darunter im Bereich um das 9.800er Level.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: Markierung neuer Allzeithochs sollte genau beobachtet werden, Fake Out-Gefahr!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.