Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. Was sind deine? #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #Ethereum: Zurück über 2000 Dollar - oder drohen weitere Verluste? 👉https://t.co/GpsnXSXIi2 #ETHUSD #Kryptowährung #HODL #Blockchain @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/nmUvU5L4Dv
  • #DAX CFD 30min vorbörslich. Anbahnung eines Tiefs? Schauen wir mal. (Keine Anlageberatung) https://t.co/6pL6NiDm5p
  • Übrigens, heute könnten News zum #Corona-Hilfspaket in den USA kommen.
  • #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/t0IfF0NnA1
  • Daily DAX Prognose: Steigende Renditen belasten weiter 👉https://t.co/ovB2GD6qQm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Telekom #BASF https://t.co/FdPRqQzed1
  • Ich weiss es ist Freitag aber ich würde nicht sagen, ich habe nicht schon mal gesehen, dass Käufer auch mal am Freitag rein gehen, wenn der Dip tief genug ist. Im #trading sollte man immer bereit sein, es sei denn man möchte selbst nichts am Freitag machen. Viel Erfolg!
  • #DAX wichtige Zone 13.570-620. Darunter gehts dann womöglich in Richtung 300-400. #Aktien https://t.co/hV4n0YgKr0
  • #BASF verzeichnet gute Q4 Zahlen. #Dividende bleibt stabil trotz Jahresverlust. Ausblick positiv.
DAX wohl weiter unter Druck, erst neue Allzeithoch mit weiterem bullishen Potential

DAX wohl weiter unter Druck, erst neue Allzeithoch mit weiterem bullishen Potential

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Nachdem der deutsche Leitindex am Mittwoch eine erste Korrekturbewegung einleitete, ist auch am Donnerstag davon auszugehen, dass sich diese fortsetzen dürfte.

Der Wirtschaftsdatenkalender ist weiter dünn, den Daten zur Industrieproduktion der Eurozone und den US Einzelhandelsumsätzen dürfte kaum Beachtung geschenkt werden.

DAX wohl weiter unter Druck, erst neue Allzeithoch mit weiterem bullishen Potential

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Dynamik auf der Unterseite sollte mit dem Break der gestrigen Tagestiefs (9.920), spätestens mit dem Unterschreiten der 9.900er Marke aufkommen, ein Bruch des Vorwchentiefs um 9.860 Punkte sollte katalysierend wirken und ebnet den Weg in Richtung der 9.800er Region.

Auf der Oberseite würde der DAX erst mit dem Bruch des aktuellen Allzeithochs um 10.030 Punkte bullish, Ziel einer Squeeze wäre der Bereich um 10.100 Punkte.

DAX wohl weiter unter Druck, erst neue Allzeithoch mit weiterem bullishen Potential

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX wohl weiter unter Druck, erst neue Allzeithoch mit weiterem bullishen Potential

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.