Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 2,12 % Dow Jones: 2,04 % CAC 40: 0,61 % Dax 30: 0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GTEkpbPhaG
  • RT @DeItaOne: IRAN OIL MINISTER: STARTING JAN 2021, THERE WILL BE A 6 MILLION BARRELS PER DAY PRODUCTION CUT; PRODUCTION CUT OF 10 MILLION…
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
DAX: oberhalb von 9.500 Punkten bleibt der Modus Long

DAX: oberhalb von 9.500 Punkten bleibt der Modus Long

2014-05-16 15:35:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX markierte in der vergangenen Woche ein neues Allzeithoch, geriet dann allerdings zum Wochenschluss unter Druck, wurde zeitweise sogar unter das 9.600er Level verkauft. Der Ausblick bleibt allerdings in der kommenden Woche asugehend von dieser Region bullish, zunächst...

Tatsächlich befindet sich der DAX im Bereich der bereits von mir am vergangenen Montag in einem Analyst Pick thematisierten Region eines potentiellen Long-Triggers. Die etwas tiefere Korrektur in den Bereich des 50%-Korrekturlevels darf als gesund bezeichnet werden.

Aber: verliert der DAX auch in der kommenden Woche weiter an Boden und fällt unter 9.500 Punkte bzw. schließt unter diesem Niveau, wäre weiteres Abwärtspotential in Richtung 9.370 / 400 Punkten gegeben.

DAX: oberhalb von 9.500 Punkten bleibt der Modus Long

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Als Abwärts-Katalysator könnten sich weiter abkühlende Spekulationen um geldpolitische Stimuli seitens der EZB auf ihrer Juni-Sitzung erweisen.

Spätestens am Donnerstag könnten diese neue Nahrung erhalten, wenn die diversen Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland, Frankreich und der Euro-Zone die Erwartung erfüllen:

DAX: oberhalb von 9.500 Punkten bleibt der Modus Long

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

So würde der Argumentationsspielraum für die EZB für Zinssenkunegn bzw. geldpolitische Stimuli kleiner.

Sowieso darf die Effektivität von alleinstehenden Zinssenkungen angezweifelt werden, sind diese größtenteils doch eingepreist. Da müsste also seitens der EZB noch etwas mehr kommen, andernfalls droht ein potentielles Doppel-Top für den deutschen Leitindex...

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: oberhalb von 9.500 Punkten bleibt der Modus Long

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.