Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Russisches Säbelrasseln, Unterstützungs-Cluster bei 9.400 Punkten im Fokus

Russisches Säbelrasseln, Unterstützungs-Cluster bei 9.400 Punkten im Fokus

2014-04-24 14:07:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Die Unsicherheit am Aktienmarkt ist zurück. Nachdem am gestrigen Abend die Quartalszahlen von Apple noch überzeugen konnten und der DAX gut in den Handelstag startete, drehten die Vorzeichen am Nachmittag dann auf rot.

Der DAX fiel infolge des russischen Säbelrasselns deutlich zurück unter die 9.500er Marke und testete sogar das wichtige Unterstützungs-Cluster um 9.400 Punkte.

Nachdem es bei der Rückeroberung von Städten in der Ost-Ukraine durch die ukrainische Armee Tote unter pro-russischen Milizen gab, drohte Russlands Präsident Wladimir Putin der Übergangsregierung in Kiew mit ernsten Konsequenzen.

Vor diesem Hintergrund rückten dann auch wie erwartet die am morgen besser als erwarteten IFO Geschäftsklimadaten in den Hintergrund, welche im April von 110,7 auf 111,2 Punkte angestiegen waren.

Russisches Säbelrasseln, Unterstützungs-Cluster bei 9.400 Punkten im Fokus

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Sollte die Unsicherheit in der Ost-Ukraine und die Gefahr einer militärischen Eskalation die Marktteilnehmer zum Wochenschluss weiter in Atem halten, so könnte es für den deutschen Leitindex nochmal sehr ungemütlich werden.

So würde spätestens mit dem Unterschreiten der 9.350er Marke die Nachhaltigkeit der Rallye kurz vor und nach Ostern klar in Frage gestellt.

Es könnte sich zeigen, dass diese Bewegung nur eine Windbeutel-Rallye war, also von schwachen Händen getragen wurde (sprich unter sehr dünnen Umsätzen/Volumina) und sogar Abverkäufe unter 9.100 Punkte würden denkbar.

Russisches Säbelrasseln, Unterstützungs-Cluster bei 9.400 Punkten im Fokus

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Russisches Säbelrasseln, Unterstützungs-Cluster bei 9.400 Punkten im Fokus

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.