Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: 9.200er Region als erster möglicher Short-Trigger

DAX: 9.200er Region als erster möglicher Short-Trigger

2014-03-17 08:13:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Der DAX konnte in der vergangenen Woche gerade so das psychologisch wichtige 9.000er Level verteidigen.

Doch auch wenn die Chancen zum Wochenstart ganz gut stehen, dass der DAX zurück über das 9.100er Level läuft, so gehe ich zum Quartalsende doch davon aus, dass wir nochmal einen ernstgemeinten Versuch unternehmen die Region um 8.500 Punkte zu testen.

Den Grund sehe ich im Bruch der Nackenlinie der SKS, welche ich bereits am Donnerstag herausgestellt hatte ("DAX: Wehe, die Bullen können das 9.000er Level nicht verteidigen...": http://bit.ly/OtJ8zV).

Ein Rücklauf in den Bereich der Nackenlinie (ein Re-Test), eventuell auch ein kurzer Rücklauf über die Nackenlinie in den Bereich um 9.220 Punkte sehe ich als interessanten Short-Trigger, ausgehend von welchem man den DAX nochmal shorten könnte und darauf abzielt, einen Bruch des Jahrestiefs bei 8.913 Punkte zu antizipieren und einen Verkauf in Richtung der 8.500er Region tradet.

Ein Rücklauf über die Region um 9.220 / 230 Punkte findet im Bereich 9.320 Punkte ein nächstes, wichtiges Widerstandslevel.

DAX-9.200er-Region-als-erster-moeglicher-Short-Trigger_body_Picture_2.png, DAX: 9.200er Region als erster möglicher Short-Trigger

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX-9.200er-Region-als-erster-moeglicher-Short-Trigger_body_Picture_1.png, DAX: 9.200er Region als erster möglicher Short-Trigger

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.