Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: bearisher Start in die Woche, Jahrestiefs um 9.070 im Fokus

DAX: bearisher Start in die Woche, Jahrestiefs um 9.070 im Fokus

2014-03-11 08:04:00
Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Durchwachsene chinesische Konjunkturdaten und aufkeimende Ängste, dass es zu einem Kollaps an den chinesischen Kreditmärkten kommen könnte, haben den DAX am Montag unter Druck gebracht.

In Verbindung mit der weiter angespannten, politischen Situation auf der Krim keine guten Vorzeichen für die kommenden Handelstage für den deutschen Aktienmarkt.

In China fiel der Index, der die größten chinesischen Aktienunternehmen beinhaltet, auf den niedrigsten Stand seit Februar 2009, Kupfer fiel auf die niedrigsten Stände seit Juni 2013 und den stärksten Kurseinbruch seit 2011 (hierzu detailliert: „Schlussfolgerungen für den AUD/USD und NZD/USD nach neuesten China Daten“: http://bit.ly/OdDTUO)

Ob Investoren die Rücksetzer im deutschen Leitindex als günstige Einstiegsgelegenheit nutzen bleibt abzuwarten. Tatsache ist, dass Deutschland als Exportnation sehr ausgeprägte wirtschaftliche Beziehungen nach China und Russland hat. Diese Verflechtung ist in der Lage den DAX auf der Verkaufsliste der Investoren, sollte es zu Turbulenzen an den globalen Aktienmärkten kommen, weiter oben anzusiedeln und ausgehend hiervon aggressiver zu verkaufen, als internationale Pendants wie den S&P500.

Wirtschaftsdatentechnisch stehen heute keine wichtigen Nachrichten für den deutschen Leitindex auf der Agenda:

DAX_bearisher_Start_in_die_Woche_Jahrestiefs_um_9.070_im_Fokus_body_Picture_3.png, DAX: bearisher Start in die Woche, Jahrestiefs um 9.070 im Fokus

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Der Handel dürfte daher primär technisch geprägt bleiben, Rückläufer in die Region 9.300 / 320 Punkte könnte ich mir gut als mögliche Short-Trigger mit dem Ziel einen Verkauf in Richtung des Jahrestiefs um 9.070 Punkte zu sehen zu bekommen vorstellen.

Der Grundmodus bleibt in meinen Augen auf jeden Fall bearish. Selbst wenn der DAX über den Short-Trigger im Bereich 9.320 „rüberlaufen“ würde, entspräche ein Test der 9.360 / 370er Region nur einem Minimum-Retracement ausgehend von den Vorwochenhochs zum aktuellen Wochentief.

Mitd em Bruch des gestrigen Tiefs bei 9.213 Punkten, findet der DAX auf dem Weg in Richtung 9.070 ein Zwischenziel in der Region um 9.160 Punkte.

DAX_bearisher_Start_in_die_Woche_Jahrestiefs_um_9.070_im_Fokus_body_Picture_2.png, DAX: bearisher Start in die Woche, Jahrestiefs um 9.070 im Fokus

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_bearisher_Start_in_die_Woche_Jahrestiefs_um_9.070_im_Fokus_body_Picture_1.png, DAX: bearisher Start in die Woche, Jahrestiefs um 9.070 im Fokus

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.