Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,99 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MjYI7oylEq
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 9,05 % Silber: 1,53 % Gold: -0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dtx2XwL8A5
  • #Webinar - Die US-Arbeitsmarktdaten stehen wieder im Fokus der #Trader. Seien Sie morgen ab 14:15 Uhr Live dabei, wenn @DavidIusow den Markt analysiert. Hier anmelden: https://t.co/CGAAqL6dq6 @IGDeutschland @CHenke_IG #Trading #SPX https://t.co/UDdVJYq7dw
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,76 % 🇬🇧GBP: 0,67 % 🇨🇦CAD: 0,59 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇯🇵JPY: -0,15 % 🇪🇺EUR: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Z44TzgfwrP
  • #DAX is trading within the daily calculated #Bouhmidi-Bands. #volatility @IGNederland @CHenke_IG @DavidIusow #Trading @pejeha123 https://t.co/QlNmb1sILG
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,41 % S&P 500: 1,21 % CAC 40: 0,68 % Dax 30: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/CR6HGFr6HA
  • RT @CHenke_IG: Ölpreis: Kurzfristiger Entlastungsangriff https://t.co/QQlmjnvqYR #crudeoil #OOTT #tradingsignals @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • RT @CHenke_IG: Der Ölpreis legt aktuell um rund 9% zu und notiert über dem EMA(5) bei 23,07 USD. Ein Schlusskurs oberhalb der Durchschnitts…
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – COVID-19 lässt Anleger nicht los https://t.co/2K3h4yUiXg #DAX30 #aktien #coronavirus @SalahBouhmidi @DavidIuso…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,99 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,16 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kkIhRzFb8Y
DAX: Sentiment unterstreicht bearishe Tendenz, erneute Attacke auf 9.500er Level denkbar

DAX: Sentiment unterstreicht bearishe Tendenz, erneute Attacke auf 9.500er Level denkbar

2014-02-28 16:07:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – In der Wochenanalyse für die vergangene Woche titelte ich „DAX: Aufwärtspotential durch Retail-Sentiment und G20-Gipfel begrenzt, 9.700er Marke im Fokus“ (http://bit.ly/1hoaU9O) und tatsächlich lugte der deutsche Leitindex nur einmal zum Wochenstart kurz über besagtes Niveau.

Überraschend für mich kam, dass bei der dann zum Wochenschluss folgenden Attacke auf die Vorwochentiefs, auf die Region 9.480 / 500 Punkte die Anschlussverkäufer ausblieben. Und dies trotz der erneut abwertenden Schwellenländer-Währungen wie der TRY oder ZAR.

Infolgedessen, werde ich meine bearishe Einschätzung, auch wenn ich weiter für die Aktienmärkte skeptisch bin und signifikantes Korrekturpotential mit Verkäufen unter das 9.000er Level sehe, ein wenig revdieren müssen.

Die kommende Woche hält wirtschaftsdatentechnisch zwar einiges an bewegungsbegünstigenden Events bereit:

DAX_Sentiment_unterstreicht_bearishe_Tendenz_erneute_Attacke_auf_9500er_Level_denkbar_body_Picture_4.png, DAX: Sentiment unterstreicht bearishe Tendenz, erneute Attacke auf 9.500er Level denkbar

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Doch ich tue mich schwer einen Vorteil im DAX zu identifizieren ausgehend von diesen Events. Wie der 4-Stundenchart zeigt, befindet sich der DAX in einer Trading-Range zwischen 9.480 / 500 Punkten nach unten und 9.700 / 730 Punkten nach oben.

Was für meine bearishe Grundhaltung spricht ist die in meinen Augen auszumachende, relative Schwäche im DAX. Einzig die US-Märkte und deren „Kauf-Orgien“ von Montag bis Freitag ab 15:30 Uhr (MEZ) haben den DAX oberhalb der 9.500er Marke stabilisieren können. Ein Bruch der 9.500er Region eröffnet Verkaufspotential in Richtung des Jahrestiefs u 9.070 Punkte mit einzigem Zwischenziel um 9.350 Punkte.

Auf der Kehrseite ist dort die Option „Squeeze“. Spätestens mit dem Überwinden der 9.795er Marke, dem aktuellen Jahres- und Allzeithoch, da dort viele Marktteilnehmer auf der falschen Seite erwischt würden, welche dann Short-Positionen eindecken bzw. Long-Positionen eröffnen müssten und den DAX in Richtuing des 10.000er Levels schieben könnten.

DAX_Sentiment_unterstreicht_bearishe_Tendenz_erneute_Attacke_auf_9500er_Level_denkbar_body_Picture_3.png, DAX: Sentiment unterstreicht bearishe Tendenz, erneute Attacke auf 9.500er Level denkbar

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Bis hier würde ich eine Münze werfen müssen. Doch ich denke, dass sich meine Short-Tendenz dennoch durchsetzen dürfte. Als Grund sehe ich das Euwax-Retail-Sentiment, welches besonders auf 1-Monatssicht sich deutlich Netto-Long präsentiert. Das letzte Mal bekamen wir im vergangenen Monat solch eine Notierung zu sehen, als der DAX ausgehend von der 9.350er Region Anfang Februar nochmal 300 Punkte in die Knie ging und in Richtung Jahrestief verkauft wurde.

DAX_Sentiment_unterstreicht_bearishe_Tendenz_erneute_Attacke_auf_9500er_Level_denkbar_body_Picture_2.png, DAX: Sentiment unterstreicht bearishe Tendenz, erneute Attacke auf 9.500er Level denkbar

Quelle: http://bit.ly/1crWxyf

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_Sentiment_unterstreicht_bearishe_Tendenz_erneute_Attacke_auf_9500er_Level_denkbar_body_Picture_1.png, DAX: Sentiment unterstreicht bearishe Tendenz, erneute Attacke auf 9.500er Level denkbar

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.