Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *1,21
  • #EURUSD bei 1,20. Nächste Woche #EZB Meeting. Bisher keine Aussagen von Lane und #Lagarde bezüglich des Standes. Zurückhaltung, um den größten Effekt zu erzielen? #Forex
  • #DAX - Der Index hat wie in meiner heutigen Tradingidee erwartet das Vortagstief und den MA-200 (15min) preisgegeben und die bärischen Impulse fortgesetzt (-0.6%). Die #Bouhmidi-Bandbreite bleibt dennoch stabil. @CHenke_IG @DavidIusow @TimoEmden $DAX https://t.co/Kl4Ux4nWqj
  • #Brent #WTI #oilprice https://t.co/hsB4Getjqw
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis fällt mit OPEC-Sorgen und steigenden Beständen special tanks @margaretyjy #Brent #WTI #CL_F #Oelpreis #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/KhKNJugWXr
  • De $DXY staat op een dieptepunt van 2,5 jaar. De #Fed #Dollar Index daarentegen heeft nog steeds potentieel. Een zwakke #dollar is goed voor de Amerikaanse export, toch? @pejeha123 https://t.co/KhAlFYE0Ng https://t.co/Tg1mVWgz47
  • #Gold #Goldpreis #XAUUSD https://t.co/g89MPdcZ2Q
  • Goldpreis Analyse (XAU/USD): Tiefpunkt erreicht? 👉https://t.co/Wek5fm44Hu #Gold #XAUUSD #Goldpreis @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/smHNbzV8dC
  • #Bitcoin - On the 4H chart the $BTC is in a bullish flag. The #Bouhmidi - Bands indicate a short term resistance at $19678. Anyways, new #alltimehighs are within reach. @EinsteinoWallSt @icoinic_NL @TimoEmden @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/P3VgP4byNv
  • #DXY - Der US-Dollar erreicht sein Zweieinhalbjahrestief, wie geht es am #FX - Markt weiter, und wann bricht der #DAX aus den Bouhmidi-Bändern? Erfahre mehr in meinem täglichen Börsenbrief: https://t.co/Lv9m0zVP60 Ein großer Dank geht an @ErikHansen_IG für sein Support! https://t.co/V1PlvTGlt5
DAX: keine bearishen Katalysatoren in Sicht und genau hier liegt die Gefahr

DAX: keine bearishen Katalysatoren in Sicht und genau hier liegt die Gefahr

2014-02-14 14:48:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der deutsche Leitindex hat in der vergangenen Handelswoche eine imposante Aufholjagd hingelegt, nachdem die letzte Januar- und erste Februar-Woche sich eher durchwachsen darstellten.

Nun gilt es, zu zeigen, dass das Wochenplus von rund 3% nicht nur heiße Luft war.

Insgesamt stehen die Chancen für eine voranschreitende Erholung ganz passabel. So ist einerseits der VDAX ausgehend von seinen Jahres-Höchstständen, erreicht Ende Januar, wieder auf dem Weg in Richtung seiner Jahres-Tiefstständen, was wiederum für eine voranschreitende Beruhigung im Markt spricht.

DAX_keine_bearishen_Katalysatoren_in_Sicht_und_genau_hier_liegt_die_Gefahr_body_Picture_4.png, DAX: keine bearishen Katalysatoren in Sicht und genau hier liegt die Gefahr

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Hinzu gesellt sich hier ein verhältnismäßig dünner Wirtschaftsdatenkalender:

DAX_keine_bearishen_Katalysatoren_in_Sicht_und_genau_hier_liegt_die_Gefahr_body_Picture_3.png, DAX: keine bearishen Katalysatoren in Sicht und genau hier liegt die Gefahr

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Allerdings bin ich weiter sehr skeptisch, ob der Nachhaltigkeit dieser fast 80% Korrektur des Impulses Jahreshoch (9.794) zum Jahrestief (9.069). Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass dieser Kursanstieg mit relativ niedirgen Volumina gelaufen ist, was die Gefahr einer Windbeutel-Rallye unterstreicht.

Zudem hat sich auf 4-Stundenbasis eine potentielle, bearishe Divergenz herausgebildet (türkis/schwarz), zudem eine mögliche versteckte Divergenz (violett). Die letzte bearishe Divergenz dieser Art bekamen wir kurz vor dem Sell Off am 23.01., besonders am 24.01. zu sehen.

Derzeit sehe ich keinen Katalysator, welcher einen bearishen Impuls in der kommenden Woche einleiten könnte. Und genau hier liegt die Gefahr.

Spätestens mit dem Unterschrieten der 9.470er Marke würde sich das Bild beginnen einzutrüben, ein erstes Kursziel würde ich dann in der Region um 9.350 punkte sehen.

Auf der Oberseite ebnet wiederum ein Lauf über das 9.700er Level den Weg in Richtung Jahres- und Allzeithoch bei 9.795 Punkten.

DAX_keine_bearishen_Katalysatoren_in_Sicht_und_genau_hier_liegt_die_Gefahr_body_Picture_2.png, DAX: keine bearishen Katalysatoren in Sicht und genau hier liegt die Gefahr

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_keine_bearishen_Katalysatoren_in_Sicht_und_genau_hier_liegt_die_Gefahr_body_Picture_1.png, DAX: keine bearishen Katalysatoren in Sicht und genau hier liegt die Gefahr

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.