Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: De-Leveraging durch Emerging Markets weiter da Hauptthema

DAX: De-Leveraging durch Emerging Markets weiter da Hauptthema

2014-02-03 08:26:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Der DAX startet „relativ“ unspektakulär in die neue Handelswoche, wieviel Unsicherheit noch im Markt ist, zeigt die 80 Punkte Handelsspanne der ersten 90 Minuten.

Nachdem die chinesischen Einkaufsmanagerdaten am Samstag und Montagmorgen die Erwartungen haben erfüllen können, startete der deutsche Leitindex unspektakulär in die neue Handelswoche.

Zwar stehen am Montag mit diversen Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und der Eurozone (beide revidiert) und zudem dem ISM-Daten aus den USA einige wichtige Wirtschaftsdaten auf der Agenda, doch sind deren Auswirkungen auf den DAX nicht überzubewerten.

DAX_De-Leveraging_durch_Emerging_Markets_weiter_da_Hauptthema_body_Picture_3.png, DAX: De-Leveraging durch Emerging Markets weiter da Hauptthema

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Im Hauptfokus der Marktteilnehmer dürften weiter die Entwicklungen in den Schwellenländern und deren Währungen stehen. Während eine kurzzeitige Entspannung und abnehmendes De-Leveraging in Emerging Markets Aufwärtsbewegungen im DAX begünstigen würden, rückte mit eben erneut einsetzenden Verkäufen von Schwellenländer-Währungen und Unruhen die 9.000er Marke im DAX in den Mittelpunkt.

Technisch sticht auf 4-Stundenbasis weiter die bullishe Divergenz im 14er RSI auf 4-Stundenbasis heraus. Auf der Oberseite stünden bei einem Auflösen der Bereich zwischen 9.420 / 440 Punkten und darüber dann der Bereich um 9.530 Punkte.

Sollte die sich in den Emerging Markets abzeichnende Panik auf die Aktienmärkte und somit den DAX ausdehnen (in der vergangenen Tagen sind allein sechs Milliarden USD aus Emerging Markets Aktienfonds abgezogen worden, die höchsten Abzüge seit 2011) und dieser sein Vorwochentief bei 9.159 Punkten bricht, findet sich mit Bruch eines Zwischentiefs um 9.070 Punkten das nächste Kursziel im Beriech des psychologisch wichtigen 9.000er Levels.

DAX_De-Leveraging_durch_Emerging_Markets_weiter_da_Hauptthema_body_Picture_2.png, DAX: De-Leveraging durch Emerging Markets weiter da Hauptthema

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_De-Leveraging_durch_Emerging_Markets_weiter_da_Hauptthema_body_Picture_1.png, DAX: De-Leveraging durch Emerging Markets weiter da Hauptthema

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.