0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
DAX zum Wochenstart 9.700er Level im Fokus

DAX zum Wochenstart 9.700er Level im Fokus

2014-01-20 07:55:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Der deutsche Leitindex ist nach Freitag und der Attacke auf die 9.800er Region mit anschließendem Abprall und Verkauf in Richtung des 9.700er Levels für eine Korrektur in Richtung der 9.600er Marke prädestiniert.

Wichtige Wirtschaftsdaten stehen am heutigen Handelstag nicht auf der Agenda, die guten Daten zum chinesischen BIP konnten im vorbörslichen Kassa-Handel zwischen 8 und 9 Uhr keine Impulse liefern, der DAX eröffnete unspektakulär oberhalb des 9.700er Levels.

DAX_zum_Wochenstart_9.700er_Level_im_Fokus__body_Picture_3.png, DAX zum Wochenstart 9.700er Level im Fokus

Anmerkung: es gilt zu beachten, dass der europäische Handelstag geprägt sein könnte durch den US-Feiertag „Martin Luther King Day“, welcher am heutigen Tag zu einem verkürzten US-Handel und geänderten Handelszeiten führt (http://bit.ly/Lq1XT7). Im Bezug auf die europäischen Märkte bedeutet das, dass nach kurzem volatilen Handel zur europäischen Markteröffnung mit nahender US-Eröffnung die Volatilität mehr und mehr abnehmen könnte.

Zu erwarten ist somit ein primär technischer Handel in dessen Fokus die Region um 9.690 / 700 Punkten stehen dürfte, die Region um das Tief von Freitag.

Bricht dieses Level, so würde ein Verkauf in Richtung des Bereichs 9.600 / 620 Punkte sehr wahrscheinlich.

Die bearishe Divergenz im 14er RSI auf 4-Stundebasis beginnt sich mittlerweile zu entfalten und deutet auf eine zumindest kurzfristige Top-Bildung nach Freitag.

Sollte es tatsächlich zum Test der Region 9.600 / 620 Punkte kommen, so wird es in meinen Augen spannend. Ein dortiges Aufdrehen deutet nach meiner Defintion auf einen starken Trend hin, ein Break dieses Support-Levels und Verkauf des DAX in Richtung der Region 9.510 / 530er Region auf einen soliden Trend.

Wie der Chart unten zeigt, wird diese Einschätzung meinerseits durch die Fibo-Korrekturlevel des Impulses vom aktuellen Jahrestief zum –hoch unterstützt.

Einen direkten Durchmarsch in Richtung der 10.000er Region erachte ich aufgrund des Sentiment-Extrems, thematisiert in meiner Wochenanalyse (http://bit.ly/1fMLrdH), für unwahrscheinlich. Wichtige Marken auf der Obersite sehe ich für den heutigen Tag im Bereich des Hochs von Freitag bei 9.790, vor Erreichen dieses Levels die Region um 9.750 Punkte.

DAX_zum_Wochenstart_9.700er_Level_im_Fokus__body_Picture_2.png, DAX zum Wochenstart 9.700er Level im Fokus

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Mein Plan für den heutigen Tag:

Zum Status Quo würde ich versuchen Korrekturen auf den untergeordneten Zeitebenen (präferiert im 5-Minuten-Modus) in Richtung der 9.600er Region Short zu traden. Grundvoraussetzung hierfür sind attraktive CRVs, welche ich an der Eröffnungsrange in der Zeitspanne zwischen 8 und 9 Uhr orientieren werden (Updates im Echtzeitnachrichten-Feed ab 08:45 Uhr auf DailyFX.de: http://bit.ly/1bbm1iw).

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_zum_Wochenstart_9.700er_Level_im_Fokus__body_Picture_1.png, DAX zum Wochenstart 9.700er Level im Fokus

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.