Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @quant_data: IBM Q3 Adj. EPS $2.58, Inline, Sales $17.56B Beat $17.54B Estimate Related Tickers: $IBM
  • ING also sees further upside for #CAD bc of better fundamentals and less easing mon. policy. Also speculators are still net short, could fuel further a short squeeze. #Forextrading #Forex #Trading https://t.co/dGHJWkD8Kw
  • Weekly Goldpreis Prognose: Der US Wahl Trade? https://t.co/guftBepP5B #Gold #XAUUSD $GC #Goldpreis $GDX #uswahl2020 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/oanGyJFFnK
  • 🇺🇸Ein Fokus auf den #dowjones, #SP500, das #Corona Hilfspaket und die Umfragen der #uswahl2020 !! Der Artikel von @DanielGMoss 👉https://t.co/wbMLBf7lzJ @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/bo6IrzZnPR
  • #Forextrading https://t.co/v0G094aGa4
  • Barclays sees bigger downside-potential for #NZDCAD. #Forextrading #Forex #NZDUSD #USDCAD https://t.co/jidlY4q3yS
  • #DAX #DAX30 $DAX https://t.co/r1wr1WCdHQ
  • 🇩🇪Weekly DAX Prognose: Seitwärtsphase bleibt aktiv https://t.co/snfyd7BShA #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Börse #Trading #Finanzen @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/588E3MdxhM
  • US #Earnings in der kommenden Woche 👇 https://t.co/jNXjjHMnBq
  • #USElections2020 - A study of @DanCliftonStrat shows the return in -3M before the election is a key indicator - If the return is (+), the incumbent wins. If the $SPX is (-) in the 3-month period, the incumbent loses. Here is the % of the last 3 months - so #Trump is leading🙃 https://t.co/iw9ZBgTiQg
DAX: Modus etwas überhitzt, Korrektur Richtung 9.620 wünschenswert

DAX: Modus etwas überhitzt, Korrektur Richtung 9.620 wünschenswert

2014-01-16 07:57:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Modus überkauft, kurze Rücksetzer denkbar, Grundmodus aber bullish.

Für eine detailliertere Einschätzung meinerseits zum DAX, schaue man auch: „DAX mit neuem Allzeithoch - BUY THE DIPS, Ziel: 10.000 Punkte!“ (http://bit.ly/1m5mSsW)

Auch wenn mit den (revidierten) Inflationsdaten aus der Euro-Zone und den Verbraucherpreisen aus den USA zwei wichtige News-Events auf der Agenda stehen, dürfte sich die hieraus resultierende Volatilität in Grenzen halten.

DAX_Modus_etwas_ueberhitzt_Korrektur_Richtung_9.620_wuenschenswert_body_Picture_3.png, DAX: Modus etwas überhitzt, Korrektur Richtung 9.620 wünschenswert

Eher ist da schon zu erwarten, dass die Quartalsergebnisse von Goldman Sachs und Citigroup für Bewegung sorgen. Die Erwartungshaltung ist auf jeden Fall erhöht, die Bank of America hatte gestern eine Verachtfachung ihres Quartalsgewinns ausgegeben und mit einem Kursanstieg von mehr als 4,0% mit zur Kurs-Rallye über das 9.700er Level beigetragen.

Technisch würde ich ausgehend vom überkauften Modus im 14er RSI auf 4-Stundenbasis eine Korrektur in den Bereich um 9.620 Punkte, dem gestrigen Ausbruchslevel begrüßen. Dort finden sich dann attraktive Long-Einstiegsmöglichkeiten.

Erst ein Unterschreiten des aktuellen Jahrestiefs bei 9.365 Punkten würde das Bild technisch eintrüben.

Ein Durchmarsch des DAX findet in der Region um 9.800 Punkte ein nächstes Kursziel auf der Oberseite.

DAX_Modus_etwas_ueberhitzt_Korrektur_Richtung_9.620_wuenschenswert_body_Picture_2.png, DAX: Modus etwas überhitzt, Korrektur Richtung 9.620 wünschenswert

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_Modus_etwas_ueberhitzt_Korrektur_Richtung_9.620_wuenschenswert_body_Picture_1.png, DAX: Modus etwas überhitzt, Korrektur Richtung 9.620 wünschenswert

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.