Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @UreshP: Perhaps every restaurant should have this board.... :) Half the #Woke shit will be over in no time too.... https://t.co/TXV5R3Y…
  • #Silber #XAGUSD https://t.co/BVppvpfaz2
  • Silberpreis: Nachhol-Potential bei #Silber vorhanden? 👉https://t.co/zCwpTgRByw #XAGUSD #Silver #Goldpreis #Gold https://t.co/rid23tsSTQ
  • Bei 130 liegt der Kassa-Schlusskurs von gestern. Dort in der Nähe könnte man TG1 erfolgen lassen. #DAX #Daytrading https://t.co/8cp95Zso7U
  • Wenn wir schon beim Short-Trading sind. Eventuell den #USDCAD im Blick behalten. BOC ist bereits am Tapern, Zinsen könnten in 2022 steigen. Einziges Risiko könnteder #Ölpreis werden. Hier ist ein Top in der Mache, wie ich sehe. Solange er nicht zu tief fällt?? #Forextrading
  • Wie läufts eigentlich beim #AUDNZD? Oh, sieh an. Technische Analyse funktioniert mal so überhaupt nicht :-) https://t.co/TChCrxA1vi https://t.co/LHiZQ7ZHuW
  • Oft ist der Kassa-Chart auch viel sauberer. Hier gibt es nicht einmal eine Flagge, sondern nur einen Widerstand, der sauber angelaufen wurde und an dem #DAX mustergültig abgebprallt vorerst ist. #Daytrading https://t.co/8cp95Zso7U https://t.co/6plQgmSb9p
  • BSP: Test Short Trade im #DAX. Wir haben eine Flaggenformation, eine übergeordnete Abwärtsbewegung + False-Break-Out aus der Flagge = Short Signal. SL 219 #Trading Learnings. (Keine Anlageberatung) https://t.co/To9rAvL07d https://t.co/NwNcP7tfZO
  • So, wer bringt mir jetzt Short-#Trading bei? Kann mir die entgangenen Chancen nicht mehr ansehen :-) Was mir auffällt ist, dass Short-Trades sehr oft mit einem False-Break-Out oder zumindest einer initialen Long-Bewegung, die abgewiesen wird, eingeleitet werden. Daccord? #DAX
  • #DAX https://t.co/L1bvnlaZVE
DAX knackt 9.550er Marke auf Schlusskursbasis, nächster Halt Jahreshoch bei 9.626

DAX knackt 9.550er Marke auf Schlusskursbasis, nächster Halt Jahreshoch bei 9.626

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) –Der DAX hat am Dienstag nach durchwachsenem Start die 9.550er Marke auf Schlusskursbasis gebrochen.

Nachdem die schwache Vorstellung der US-Märkte am Freitag und die offensichtlich negativen Nachwehen nach den entäuuschenden US-Arbeitsmarktdaten den deutschen Leitindex zu Beginn des gestrigen Handelstages tatsächlich haben in Richtung Jahrestief befördern können, blieb ein Bruch dieses jedoch aus.Statt eine satte Verkaufswelle mit Bruch der 9.365er Marke zu initiieren, zog der DAX zurück in Richtung der 9.550er Marke und konnte diese auf Schlusskursbasis sogar knacken. Die Nachhaltigkeit dieses Breaks und Schlusskurses gilt es am heutigen Tag unter Beweis zu stellen.

Zwar ist der Modus weiter als neutral zu bezeichnen, doch ein Bruch des aktuellen Jahres- und Allzeithochs der 9.626er Marke würde den Long-Modus auf Tagesebene mit steigenden Hochs und Tiefs bestätgen und auf der Oberseite zunächst als Ziel die 9.700er Marke aktivieren.

DAX_knackt_9.550er_Marke_auf_Schlusskursbasis_naechster_Halt_Jahreshoch_bei_9.626_body_Picture_4.png, DAX knackt 9.550er Marke auf Schlusskursbasis, nächster Halt Jahreshoch bei 9.626

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Gelingt dieser nachhaltige Bruch auf der Oberseite nicht und es kommt zu einem Rücklauf unter das 9.500er Level bleibt der DAX weiter Range-gebunden und ein Test der 9.400er Region würde wieder denkbar.

DAX_knackt_9.550er_Marke_auf_Schlusskursbasis_naechster_Halt_Jahreshoch_bei_9.626_body_Picture_3.png, DAX knackt 9.550er Marke auf Schlusskursbasis, nächster Halt Jahreshoch bei 9.626

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Aus wirtschaftsdatentechnischer Sicht sind am heutigen Tag keine Impulse zu erwarten:

DAX_knackt_9.550er_Marke_auf_Schlusskursbasis_naechster_Halt_Jahreshoch_bei_9.626_body_Picture_2.png, DAX knackt 9.550er Marke auf Schlusskursbasis, nächster Halt Jahreshoch bei 9.626

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_knackt_9.550er_Marke_auf_Schlusskursbasis_naechster_Halt_Jahreshoch_bei_9.626_body_Picture_1.png, DAX knackt 9.550er Marke auf Schlusskursbasis, nächster Halt Jahreshoch bei 9.626

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.