Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @FirstSquawk: The total number of coronavirus cases in China reached 2,051 as of 7 p.m. (1100 GMT) on Sunday, Chinese state television r…
  • ✅ I always thought an edge is just an advantage and that it’s enough to copy someone’s edge. But that’s not completely true. Edge have to be individual. That’s the only way where you will trade completely within your psychological comfort zone ✅ #Daytrading #Trader
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,20 % 🇳🇿NZD: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,16 % 🇪🇺EUR: -0,28 % 🇦🇺AUD: -0,32 % 🇬🇧GBP: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MKbubtCh4R
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,69 % Gold: 0,51 % WTI Öl: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1L0drZL8S3
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8mZUtBwJnf
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,00 % Dax 30: -0,35 % CAC 40: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7xDk5B0eyh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,79 % Gold: 0,70 % WTI Öl: 0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mbnBto818a
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kfe0WEhkjK
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,31 % Dax 30: -0,36 % Dow Jones: -0,79 % S&P 500: -1,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Js345CZ4fy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gpEDzLt4IB
DAX: Fulminanter Wochenstart für den DAX, 9.230er Region rückt schneller in den Fokus als erwartet

DAX: Fulminanter Wochenstart für den DAX, 9.230er Region rückt schneller in den Fokus als erwartet

2013-12-17 08:05:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Der DAX startet mit einem Paukenschlag in die neue Handelswoche, verbuchte ein Plus von mehr als 1,5%. Aus technischer Sicht kam diese Bewegung (wenn auch in ihrer Heftigkeit nicht in einem Zug) fast wie erwartet: http://bit.ly/IJuTVe

Ausgehend von sehr guten Einkaufsmanagerdaten aus Deutschland und der Euro-Zone sattelten die DAX-Bullen am Montag ihre Rentiere und starteten zu einer Weihanchtsrallye. Die Einkaufsmanagerdaten notierten frühs auf dem höchsten Stand seit 30-Monaten, der DAX konnte sich asugehend hiervon deutlich von der 9.000er Marke absetzen. In Verbindung mit der Aussicht auf eine sich geldpolitisch weiter großzügig zeigende FED am morgigen Tag, sorgte dies dann für den Lauf zurück in Richtung der 9.200er Marke.

Es ist nun davon auszugehen, dass sich die Aufwärtsbewegung, wenn auch etwas weniger dynamisch fortsetzt und wir im DAX noch einmal über die 9.200er Marke, eventuell gar über das 9.300er Level laufen.

Auch wenn der Wirtschaftsdatenkalender am heutigen Tag einige spannende Veröffentlichungen wie die ZEW-Konjunkturerwartung oder die Inflationsdaten aus den USA bereithält, dürfte der Handel heute primär technisch geprägt sein.

DAX_Fulminanter_Wochenstart_fuer_den_DAX_9.230er_Region_rueckt_schneller_ind_en_Fokus_als_erwartet_body_Picture_3.png, DAX: Fulminanter Wochenstart für den DAX, 9.230er Region rückt schneller in den Fokus als erwartet

Grund ist, dass es zu einer Fortführung der gestern initiierten Short-Squeeze kommen könnte. All diejenigen Marktteilnehmern, welche infolge der ersten zwei, von Kursverlusten geprägten, Dezember-Wochen den DAX verkauft und auf weitere Kursverluste gesetzt haben, werden diese Positionen schließen, weil sie auf dem falschen Fuß erwischt werden, und treiben den DAX höher.

Im Fokus stehen im deutschen Leitindex auf der Oberseite am Dienstag die Region um das Vorowchenhoch um 9.230 Punkte. Nach unten sollten Kursrückstzer gut im Bereich zwischen 9.110 / 130 Punkten unterstütz sein, ein Rücklauf unter die 9.100er Marke würde den Weg in Richtung des 9.050er Bereich ebnen.

DAX_Fulminanter_Wochenstart_fuer_den_DAX_9.230er_Region_rueckt_schneller_ind_en_Fokus_als_erwartet_body_Picture_2.png, DAX: Fulminanter Wochenstart für den DAX, 9.230er Region rückt schneller in den Fokus als erwartet

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX_Fulminanter_Wochenstart_fuer_den_DAX_9.230er_Region_rueckt_schneller_ind_en_Fokus_als_erwartet_body_Picture_1.png, DAX: Fulminanter Wochenstart für den DAX, 9.230er Region rückt schneller in den Fokus als erwartet

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.