Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Die EZB senkt den Leitzins auf 0,25%. Die gestern aufkommenden Gerüchte, dass diese Leitzinssenkung nicht kommen würde, sind heute widerlegt worden, die Leitzinssenkung war der Anstoß, welcher dem DAX noch gefehlt hat. Das Widerstandslevel bei 9.070 Punkten wurde ohne große Schwierigkeiten gebrochen, der DAX in seinem Hoch bei 9.195 Punkten gehandelt (Stand: 07.11.2013, 14:40 Uhr MEZ), was natürlich ein neues Allzeithoch darstellt.

Doch die Freude währt eventuell nur kurz, die US BIP-Daten, welche die Erwartung mit 2,8% für Quartal 3 deutlich übertrafen, heizen nun erneute Spekulationen an, wonach die FED früher als erwartet den Fuß vom geldpolitischen Gaspedal nehmen dürfte.

Ich tendiere ausgehend von dieser für die Aktienmärkte "durchwachsenen" geldpolitischen Ausgabe der Wirtschaftsdaten nun eher zu einer satten Korrektur im DAX in den Bereich der September-Hochs um 8.770 Punkte, als denn zu einer uneingeschränkten Fortführung der Aufwärtsbewegung in Richtung 10.000 Punkten, getreu dem Motto "Buy the rumors, sell the facts".

Technisch hat der DAX mit dem heutigen Verlauf das Ziel der bullishen Flagge im Daily abgearbeitet und scheint nun für eine Korrektur anfällig.

EZB_senkt_Leitzins_auf_025_DAX_erreicht_Kursziel_bullisher_Flagge_EURUSD_auf_dem_Weg_in_Richtung_131_body_Picture_3.png, EZB senkt Leitzins auf 0,25%, DAX erreicht Kursziel bullisher Flagge, EUR/USD auf dem Weg in Richtung 1,3100

Chart erstellt mit FXCM Trading Station II Marketscope

Für den EUR/USD hingegen bedeutet der heutige Tag den Startschuss einer Fortführung der bereits letzte Woche eingeleitetn Abwärtsbewegung in die Region um 1,3100 USD. Der erwachsende Zinsvorteil des USD durch die Taper-Spekulation durch die guten US-Daten in Verbindung mit der expansiven Geldpolitik seitens der EZB, welche den Zins in der Euro-Zone unter Druck bringen, macht dies möglich, kurze Rücksetzer (sollten diese in dier aktuellen dynamischen Abwärtsbewegung überhaupt eintreten), sollten verkauft werden.

EZB_senkt_Leitzins_auf_025_DAX_erreicht_Kursziel_bullisher_Flagge_EURUSD_auf_dem_Weg_in_Richtung_131_body_Picture_2.png, EZB senkt Leitzins auf 0,25%, DAX erreicht Kursziel bullisher Flagge, EUR/USD auf dem Weg in Richtung 1,3100

Chart erstellt mit FXCM Trading Station II Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

EZB_senkt_Leitzins_auf_025_DAX_erreicht_Kursziel_bullisher_Flagge_EURUSD_auf_dem_Weg_in_Richtung_131_body_Picture_1.png, EZB senkt Leitzins auf 0,25%, DAX erreicht Kursziel bullisher Flagge, EUR/USD auf dem Weg in Richtung 1,3100