Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
S&P500  an "Make it or Break it Level"

S&P500 an "Make it or Break it Level"

Niall Delventhal, Marktanalyst

Daily Chart

Die schwachen Tage im S&P500 führten den Kurs an eine signifikante steigende Trendlinie, herangezogen vom November-Tief in 2012, welche den Kurs häufiger nach einzelnen Pullbacks wieder nach oben feuern konnte. Der RSI (Daily, 14er Einstellung) fiel leicht unter die 50er Marke und notiert im potentiellen Trigger-Bereich für bullishe Signale. Sollte sich ein Abprall an der Trendlinie abzeichnen, über der 1700er Marke bildet das Hoch bei 1.734 einen wichtigen Widerstand. Ein Bruch der Trendlinie könnte vorerst auf den Bereich um 1.627 abzielen.

Retail Sentiment-Betrachtung

S&P500

SPX500 - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im SPX500 notiert bei -2,07. 33% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.93; und die Retail-Trader waren zu 25% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 34,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 21,9% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 4,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 7,1% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 5,4% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 4,7% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

US-Daten der kommenden Woche: Die Non Farm Payrolls werden vorraussichtlich am Dienstag von der BLS herausgegeben. Der Shutdown der US-Behörden hatte zur Folge, dass die US-Arbeitsmarktdaten nicht wie geplant heute veröffentlicht wurden. Highlight der kommenden Woche bildet das Sitzungsprotokoll der Fed am Mittwoch.

Tauschen Sie sich im DailyFX-Forum zu den Märkten aus.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.