Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX und Brent Oil – eine interessante Korrelation

DAX und Brent Oil – eine interessante Korrelation

2013-08-30 11:59:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Du möchtest einen kostenlosen Überblick über die Situation an den globalen Finanzmärkten, ohne Registrierung und mit der Möglichkeit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt alle trading-relevanten Fragen zu stellen? Schau börsentäglich um 10:30 Uhr unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_trading auf www.DailyFX.de vorbei!

Die letzte Woche hat gezeigt, dass es für den DAX auf der Oberseite derzeit wenig bis gar nichts zu holen gibt. Mit dem Bruch der 8.200er Region und somit der Neu-Markierung von Monats-Tiefs startet der DAX mit denkbar schlechten Vorzeichen in den historisch durchwachsenen Börsenmonat September.

Eine wesentliche Rolle könnte die Situation an der Öl-Märkten spielen. Beim Erstellen dieser Analyse (Freitag, 30.08.2013, 14 Uhr) ist eine militärische Intervention durch das „Nein“ der Briten etwas unwahrscheinlicher geworden, doch dies könnte sich bereits am Wochenende als unerheblich herausstellen, sollten sich die USA zu einem Alleingang in Syrien entscheiden.

Infolgedessen wäre ein starker Anstieg des Brent-Ölpreises denkbar, spätestens mit dem Überwinden des aktuellen 2013 Jahreshochs um 119,00 USD würde eine Squeeze-Bewegung in Richtung des 2012er Jahreshochs um 125 USD möglich.

Sowohl in 2011, als dann auch in 2012 ist diese Marke sehr häufig mit signifikanten Tops an den Aktienmärkten einhergegangen, 2011 erfolgte der Sell Off (der DAX verlor in zwei Monaten etwa 30%) mit Verzögerung, in 2012 erfolgte der Verkauf recht unmittelbar, der DAX verlor in den folgenden drei Monaten gut 18%.

DAX_und_Brent_Oil_eine_interessante_Korrelation_body_Picture_2.png, DAX und Brent Oil – eine interessante Korrelation

Wiederholt sich Geschichte?

Denkbar ist dies schon, besondere Beachtung sollte weiterhin auch der hohe Fremdkapitaleinsatz an der NYSE finden, der in 2000 und 2008 mit signifikanten Tops zusammengefallen ist:

DAX_und_Brent_Oil_eine_interessante_Korrelation_body_Picture_1.png, DAX und Brent Oil – eine interessante Korrelation

Relevante Niveaus im DAX seh ich in der kommenden Woche im Bereich um die 8.100er Region deren Unterschreiten den Weg in Richtung des signifikanten und psychologisch wichtigen Bereichs um 8.000 Punkte ebnen würde.

Ein erneuter, deutlicher Rücklauf über die 8.200er Marke würde einem Rücklauf in die Trading Range zwischen 8.200 und 8.460 Punkten gleich kommen und eine Bewegung in Richtung 8.460 Punkten begünstigen können.

Wichtige Marken (02.09. – 06.09.2013):

Support: 8.000 / 030 | 8.100

Resist: 8.460 | 8.230 / 00

Live-Trading-Setups für die FX-Märkte, Indizes, Rohstoffe, etc. unter http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.