Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Einen Tag vorm großen Verfall an der EUREX, dem sogenannten Hexen-Sabbat, ist die Situation im DAX hochspannend. Bereits zu Beginn der europäischen Handelssitzung überwand der deutsche Leitindex die 8.000er Marke und das Vorwochenhoch bei 8.016 Punkten (FXCM-DAX-Indikation). Wie bereits im Live-Trading heute früh thematisiert ist es nun spannend zu sehen, ab wann die Stillhalter, die aggressiv Calls auf die 8.000er Region geschrieben haben (8.000 und 8.050 Punkte) beginnen diese in den Verlust laufenden Positionen abzusichern.

Hierzu ist es nötig den FDAX zu kaufen und in Verbindung mit der Tatsache, dass der DAX zuletzt Ende 2007 / Anfang 2008 in den aktuellen Gefilden gehandelt wurde beinhalten ein starkes Squeeze-Potential, welches den DAX in Richtung des All Time Highs bei 8.132 Punkten (All Time High der FXCM-DAX-Indikation).

(Anmerkung: Squeeze-Potential bedeutet, dass der starken Nachfrage wenig Angebot entgegensteht, was die Notierungen weiter stark treiben kann. Anders: angenommen ich will um jeden Preis 10 Äpfel kaufen, es sind aber nur 3 da. Der Apfel-Verkäufer kann meine Not zu seinen Gunsten ausnutzen und den Preis hochtreiben).

Über der 8.132er Marke ist gar ein Anstieg des DAX in Richtung 8.200 Punkten denkbar. Persönlich erwarte ich keinen wirklich nachhaltigen Rücksetzer im DAX. Sollte dieser sich dennoch entwickeln, wäre bereits in der Region um 8.000 Punkte ein solides Unterstützungslevel zu finden.

Wichtige Marken (15.03.2013):

Support: 8.000

Resist: 8.230 / 200 | 8.132

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: https://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

DAX_mit_starkem_Squeeze-Potential_auf_der_Oberseite_body_dax4.jpg, DAX mit starkem Squeeze-Potential auf der Oberseite