Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Sehr überzeugend was uns die DAX-Bullen aktuell präsentieren. Nach dem Sturz von der fiskalischen Klippe am Wochenende und vor dem Hintergrund, dass die hausinterne DailyFX-Volatilität in den vergangenen Woche verstärkt anzog, hätte man rein logisch mit einem entsprechend satten Rücksetzer bzw. zumindest mit einer Attacke auf die Aufwärtstrendlinie (blau) gerechnet.

Stattdessen zeigte sich der deustche Leitindex zum Wochenauftakt robust und liefert am Dienstag nun eine eindrucksvolle bullishe Performance, welchen den DAX in Richtung des aktuellen Jahreshochs bei 7.872 Punkten führt.

Dieses Verhalten fing Jesse Livermore Biografie "Reminiscences of a Stock Operator" im Jahr 1923 mit dem Zitat "If sentiment is bullish then bad news is ignored [...] Sentiment is king for short-term trading!" ein und hat meiner Meinung nach seine Gültigkeit auch heute nicht verloren: die Chance eines Ausbruchs des DAX aus seiner Trading Range nach oben und ein anschließender Lauf in Richtung des psychologisch wichtigen Levels bei 8.000 Punkten scheint durchaus wahrscheinlich und aktuell zu favorisieren.

Bearishe Szenarien möchte ich aktuell eigentlich nicht zeichnen, aber auch der Abprall an der oberen Range-Begrenzung bzw. am aktuellen Jahreshoch bei 7.872 Punkten scheint denkbar. Ein Rücklauf würde den aktuellen Modus von "neutral mit klar bullishen Tendenzen" in Richtung "neutral" zurückverschieben. Eine solide Unterstützungsregion fände sich dan in der Region zwischen 7.750 / 70 Punkten.

Wichtige Marken (06.03.2013):

Support: 7.750 / 70

Resist: 8.000 | 7.872

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: https://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

DAX_Jesse_Livermore_hat_auch_im_21.Jahrhundert_was_zu_sagen_body_dax4.jpg, DAX: Jesse Livermore hat auch im 21.Jahrhundert was zu sagenDAX_Jesse_Livermore_hat_auch_im_21.Jahrhundert_was_zu_sagen_body_aud2.jpg, DAX: Jesse Livermore hat auch im 21.Jahrhundert was zu sagen