Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
ADP und US BIP enttäuschen – kaum Impulse durch Bernanke?

ADP und US BIP enttäuschen – kaum Impulse durch Bernanke?

Jens Klatt, Marktstratege

Am Donnerstag, den 31.01.2013 findet in unserem Live-Stream unterhttp://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender/live_tradingaufwww.DailyFX.deein Live-Trading der Markteröffnung mit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt statt.

Vor der FED-Sitzung heute abend zeigt sich der DAX recht unspektakulär und tradet in seiner Range zwischen 7.872 Punkten nach oben und 7.800 / 790 Punkten nach unten. Nachhaltige Impulse sind erst heute abend, meines Erachtens gar erst morgen zu erwarten. Soeben sind die Daten zum ADP Arbeitsmarktbericht und zum US-amerikanischen BIPs für das vierte Quartal 2012 veröffentlicht worden, die beide enttäuscht haben. Infolgedessen sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Bernanke heute abend einen restriktiveren Ton anschlägt und hierfür für einen "Risk-On-Modus" am Markt sorgt, sehr deutlich. Das technische Bild hat sich unwesentlich verändert: läuft der DAX zurück in seine Trading Range zwischen 7.590 / 600 und 7.800 Punkten, würde sich das Bild neutral darstellen. Auf der Kehrseite steht die Option einer Attacke bzw. eines Bruchs des derzeitigen Wochenhochd bei 7.872 Punkten. Hierdurch würde die Aufwärtsstruktur bestätigt und ein Lauf in Richtung des psychologisch wichtigen Levels um 8.000 Punkte würde Formen annehmen. . Gestern schrieb ich, dass ich persönlich das bullishe Szeanrio favorisiere, muss allerdings nach den durchwachsenen US-Daten sagen, dass ich diesbezüglich etwas vorsichtiger werde.

Wichtige Marken (30.01.2013):

Support: 7.590 / 600 | 7.790 / 800

Resist: 8.000 | 7.872

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

ADP_und_US_BIP_enttaeuschen_kaum_Impulse_durch_Bernanke_body_dax4.jpg, ADP und US BIP enttäuschen – kaum Impulse durch Bernanke?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.