Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Erratischer DAX und doch bleibt ein bearisher Beigeschmak

Erratischer DAX und doch bleibt ein bearisher Beigeschmak

Jens Klatt, Marktstratege

Schwache Vorgaben von den US-Märkten setzen den DAX aktuell wiede ein wenig unter Druck und drücken den deutschen Leitindex unter diese Marke. Was sich einleitend hochspannend anhört, war bei Betrachtung des 4-Stundencharts nicht mehr als ein erratische Kursbewegung innerhalb einer Trading Range zwischen 7.600 Punkten nach unten und 7.800 Punkten nach oben. Dennoch bleibt bei mir persönlich der Eindruck zurück, dass der DAX angeschlagen ist. Der frühmorgendliche, wenn auch komplett korrigierte, Impuls könnte ein erster deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl gewesen sein, dass mit einem anziehen der Volatilität am Markt in den kommenden Tagen zu rechnen ist und ein nochmaliger, etwas stärkerer Abwärtsimpuls in Richtung der 7.590 / 600er Marke erfolgen könnte. Mit einem Bruch dieses Levels findet der DAX im Bereich um 7.470 Punkte einen nächsten Unterstützungsbereich. Auf der Oberseite steht weiter die Region um 7.800 Punkte im Fokus.

Wichtige Marken (23.01.2013):

Support: 7.470 | 7.590 / 600 | 7.634

Resist: 7.800

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

Erratischer_DAX_und_doch_bleibt_ein_bearisher_Beigeschmak__body_dax4.jpg, Erratischer DAX und doch bleibt ein bearisher Beigeschmak

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.