Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wochenanalyse DAX - 07.01. - 11.01.2013

Wochenanalyse DAX - 07.01. - 11.01.2013

Jens Klatt, Marktstratege

Am Freitag, den 11.01.2013 findet in unserem Live-Stream unter http://www.dailyfx.com/deutsch/wirts...r/live_trading auf www.DailyFX.de ein Live-Trading der Markteröffnung mit DailyFX-Marktanalyst Jens Klatt statt.

Der deutsche Leitindex ist sehr stark in das neue Jahr gestartet. Die vorläufige Lösung des Fiscal Cliffs wurde von den Marktteilnehmern positiv aufgenommen und hat den DAX in Richtung der Region um 7.800 Punkte befördert. Nach dem Bull Run, der über 800 Punkte in den vergangenen gut anderthalb Monaten umfasste, kann ich mir eine Korrekturbewegung durchaus vorstellen. Der (15, 5, 5)-Slow Stochastic ist auf Tagesbasis in eine Top-Bildung übergegangen. Ein Rücksetzer in Richtung des 2012er Jahreshochs bei 7.693 Punkten ist denkbar. Eine ausgedehntere Korrektur findet in der Region um 7.470 Punkten eine solide Unterstützung. In diesem Bereich verläuft zum Einen das September-Hoch, zum anderen findet sich hier das 38,2%-Fibo-Retracement des Aufwärtsimpulses vom 16.11. bis 02.01. Der Grundmodus ist allerdings weiter klar bullish. Erst mit dem Unterschreiten des November-Tiefs bei 6.948 Punkten würde diese Aufwärtsstruktur negiert. Mit dem Überwinden der 7.800er Marke läge das nächste Ziel bei der psychologisch relevanten 8.000er Marke und darüber im Bereich des DAX-All Time-Hochs bei 8.132 Punkten.

Wichtige Marken (07.01. – 11.01.2013):

Support: 7.470 | 7.693

Resist: 8.132 | 8.000 | 7.792

Wochenanalyse_DAX_-_07.01._-_11.01.2013_body_DAXWocehnanalyse.jpg, Wochenanalyse DAX - 07.01. - 11.01.2013

Wirtschaftsdaten (07.01. – 11.01.2013):

Wirtschaftsdatenkalender - hier.

Für die wichtigsten Nachrichten, zusammengefasst in deutscher Sprache, schaut in unserer Sektion "Interaktion mit den Community-Mitgliedern" vorbei.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.