Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $DJIA startete mit einem neuen Rekordhoch in den 9.Handelstag im Monat und läutet damit die beste Phase im Monat ein. Auch der $BTC konnte ein neues ATH erreichen - wie hat sich $COIN am ersten Handelstag geschlagen? Meld dich für meinen Börsenbrief an: https://t.co/QMG3gqxlA0 https://t.co/mM4vfUZWpm
  • Daten und #Earnings •DE VPI Mrz •USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe •USA Philly FED Herstellungsindex Apr •USA Einzelhandelsumsätze Mrz •USA Industrieproduktion Mrz •#UnitedHealth, #BankofAmerica, #Cirigroup, #PepsiCo, #BackRock, #DeltaAirlines, #Alcoa
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 160,1 (153,2), vollständig geimpft: 6,2 % (6,2 %) 👈 Stillstand 😏 USA: 7 Tage Inzidenz: 150,6 (145,4), vollständig geimpft: 23,1 % (22,7)
  • #Aktien Performance im Überblick: Mittwoch: #DAX CFD: -0,48 %, DAX Kassa - 0,17 % (15.210), S&P 500 Kassa -0,41 % (4.125) Donnerstag Asien: SCI -1,18 %, HSI -0,96 %, Nikkei +0,08 %, Kospi +0,39 %
  • Guten Morgen. Für die #Forex affinen. Mögliches kurzfristiges Short Setup im #USDCAD (Keine Anlageberatung) https://t.co/T5CyjDsaIW
  • Ik ben blij om @Weekendtraders te gast te hebben in onze opkomende #masterclass .Michael is net als ik ook een vriend van zijwaartse fasen - ik ben ook benieuwd naar zijn gedachten over de #Bouhmidi-banden. Meld je hier gratis aan: https://t.co/e77iyx6wHo #Beurs #Opties #Bears https://t.co/fb1pS90y6k
  • @DavidIusow 😊👌
  • Er will einfach dieses verdammte Oster-(Kassa)Gap zu machen. Danach wird`s mit Karacho und einem Short-Squeeze wieder aufwärts gehen. Kennen wir doch schon alles :-) Aber der Weg des größten Schmerzes für #Trader muss erst gegangen werden. Guten Nacht allen.
  • @SalahBouhmidi Ich shorte generell ungern. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich Tiefs aus bestimmten Gründen Hochs vorziehe. Mögliche Lösung? Charts umdrehen. Übe aber noch :))
  • @DavidIusow Auch nicht schlevht die Charts auf dem Kopf zu analysieren😉
DAX zurück in Richtung 7.400er Marke? Was kommt dann?

DAX zurück in Richtung 7.400er Marke? Was kommt dann?

Jens Klatt, Marktstratege

In der Wochenanalyse für die vergangene Woche schrieb ich "Eine erste Aufhellung des Chart-Bildes ist erst mit Notierungen auf Schlusskursbasis über 7.200 Punkten zu sehen,..." und tatschlich gelang es den Bullen in der vergangenen Handelswoche eine Gegenbewegung einzuleiten, die den deutschen Leitindex zurück über die Marke von 7.200 Punkten führte. Allerdings bleibt abzuwarten, ob diese Gegenbewegung tatsächlich derart nachhaltig ist. Die Umsätze waren in der vergangenen Woche, auch durch den Feiertag "Thanksgiving" in den USA begünstigt, verschwindend gering. Tatsächlich muss ich gestehen, dass ich den DAX zum Jahresende erst dann wirklich bullish sehe, sollte es zu einem Überwinden des aktuellen Jahreshochs bei 7.478 Punkten kommen. Bis dahin ist der DAX ziemlich deutlich Range-gebunden. Eine etwas genauere Betrachtung des Tagescharts zeigt, dass, unter der Voraussetzung, dass die Umsätze auch nächste Woche zunächst nicht anziehen, ein Lauf in Richtung der 7.400er Marke möglich ist. In diesem Bereich liegt ein Kreuzungspunkt von Auf- und Abwärtsrendlinie. Der Bereichs zwischen 6.880 / 900 Punkten fungiert bei besagter Range als wichtiges Unterstützungslevel, dessen Unterschreiten einen Impuls in Richtung der Region um 6.550 Punkten möglich machen würde. Zwischenziele auf der Oberseite bis zum Jahreshoch bei 7.478 Punkten sind nicht wirklich auszumachen, auf der Unterseite findet sich vor Erreichen der Region zwischen 6.880 / 900 Punkten das Zweiwochentief bei 6.948 Punkten.

Wichtige Marken (26.11. – 30.11.2012):

Support: 6.880 / 900 | 6.948

Resist: 7.603 | 7.478

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed: http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/, speziell zum DAX in unserem DAX Talk.

DAX_zurueck_in_Richtung_7.400er_Marke_Was_kommt_dann_body_dax4.jpg, DAX zurück in Richtung 7.400er Marke? Was kommt dann?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.