Verpassen Sie keinen Artikel von Jeremy Wagner

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jeremy Wagner abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze zur Elliott-Welle des Japanischen Yen:

  • Die Yen-Kursbewegung unterstützt einen fortwährenden bullischen Lauf von dem Tief im Januar 2019
  • Ein bullisches 5-3 Elliott-Wellen-Muster von dem Tief am 13. Mai scheint abgeschlossen
  • Bullische Wellenbeziehungen, die wir im Januar diskutierten, bleiben im Spiel

Damals, am 3. Januar 2019, trugen wir Argumente für einen mehrjährigen Bullenmarkt für das Währungspaar USD/JPY vor. Bisher unterstützt die Kursbewegung des Paares USD/JPY unter Heranziehung der Elliott-Wellen-Theorie die längerfristig bullische Sichtweise.

Wir verfolgen ein bullisches 5-3 Wellenmuster für das Währungspaar USD/JPY. Hier haben wir eine 5-Wellen-Motivwelle, die einen neuen Trend beginnt, gefolgt von einem teilweisen Retracement über drei Wellen.

Die Motivwelle begann am 2. Januar 2019 und setzte sich bis 5. März 2019 fort. Von dort aus bildete sich ein Seitwärts-Flat-Muster in drei Wellen, die als (a)-(b)-(c) gekennzeichnet sind. Die Wellenstruktur vom Tief am 13. Mai scheint ein führendes Diagonalmuster zu sein. Sollte diese Interpretation richtig sein, dann könnte schon bald eine weitere starke Rally beginnen.

USD/JPY: Längerfristige Prognose mit Elliott-Wellen-Markierungen

Die aktuelle Elliott-Welle für USD/JPY

In dem USD/JPY-Tageschart (linkes Bild oben) ist der stärkere Trend grün markiert. Wir glauben, dass Welle „2“ am 13. Mai abgeschlossen wurde und Welle „3“ sich auf den ersten Stufen hinauf zu höheren Niveaus befindet. Anfängliche Wellenbeziehungen erscheinen in der Nähe von 117 JPY und 120 JPY. Wir argumentierten bereits in dem Report vom 3. Januar, dass sogar höhere Niveaus möglich sind.

Wir sehen die aktuelle Elliott-Welle für das Währungspaar USD/JPY daher als Welle (ii) von 3.

Falls der USD/JPY-Kurs kurzfristig unter 109,02 JPY fallen sollte, müssten wir die Wellenfolge neu überdenken. Die längerfristige Sichtweise, eines USD/JPY-Kurses über dem Tief vom 2. Januar, behält jedoch Gültigkeit.

Häufig zur Elliott-Wellen-Theorie gestellte Fragen:

Wie funktioniert die Elliott-Wellen-Theorie?

Die Elliott-Wellen-Theorie wird im Trading eingesetzt, um die Hochs und Tiefs der Bewegungen auf den Charts über Wellenmuster zu identifizieren. Trader analysieren die Wellen auf Fünf-Wellen-Folgen und Drei-Wellen-Korrekturen, um festzustellen, wo der Markt sich innerhalb des größeren Musters befindet. Zusätzlich verfügt die Theorie über drei Regeln und mehrere Richtlinien zur Tiefe der Wellen in Bezug zueinander. Es ist daher üblich, Fibonacci-Proportionen zusammen mit der Elliott-Wellen-Analyse zu verwenden. Wir befassen uns mit diesen Themen in unseren Elliott-Wellen-Trading-Leitfäden für Einsteiger und Fortgeschrittene.

--- Von Jeremy Wagner, CEWA-M

Jeremy Wagner ist zertifizierter Elliott-Wellen-Analyst mit einem Master-Abschluss. Diese Artikel dienen zur Veranschaulichung, wie die Elliott-Wellen-Theorie auf das aktuelle Marktumfeld angewendet werden kann. Auf Jeremys persönlicher Seite finden Sie aktuelle Artikel zur Elliott-Wellen-Theorie und können die Umsetzung der Elliott-Wellen-Theorie in der Praxis erleben.

Diskutieren Sie diesen Markt mit Jeremy während des montäglichen US Opening Bell Webinars.

Folgen Sie ihm auf Twitter: @JWagnerFXTrader .

Aktuelle Elliott-Wellen-Artikel

Bullischer Silberpreisausblick deutet darauf hin, dass DXY schwächer werden könnte