Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze zum Britischen Pfund:

  • Es war ein hektischer Tag für das Britische Pfund. Die Währung pendelte bei Gerüchten über einen Rücktritt der britischen Premierministerin Theresa May in beide Richtungen. Das Währungspaar GBP/USD fiel heute Morgen auf ein neues Fünf-Monats-Tief. Seitdem konnte es wieder Gebote finden, wobei eine Reihe von Unterstützungsniveaus ins Spiel kamen.
  • Falls Premierministerin May zurücktreten sollte, eröffnet sich GBP-Tradern eine Vielzahl von Szenarien. Unser Kollege Martin Essex diskutierte die Lage bereits früher am Tag heute. Dabei konzentrierte er sich auf eine Nachfolge durch Boris Johnson und die Auswirkungen, die dies haben könnte.
  • Das Britische Pfund war vor den Schlagzeilen heute extrem schwach. Über die vergangenen zweieinhalb Wochen hatte das Währungspaar GBP/USD bis zu 500 Pips abgegeben. Brexit-Ungewissheit macht dem Paar immer noch zu schaffen. Dabei führte ein wilder Ritt am Dienstag zu einer Spitze nach unten heute morgen.

GBP/USD-Spitze auf Fünf-Monats-Tief – Sprung von der Unterstützung

Es waren zwei brutale Wochen für das Britische Pfund. Von den Hochs, die früher im Mai erreicht worden waren, musste die Währung gegenüber dem US-Dollar bis zu 500 Pips abgeben. Das Blutbad wurde in der letzten Woche besonders deutlich. Dabei wurde das Währungspaar GBP/USD an jedem Tag abverkauft, um die Woche um 1,2717 USD zu schließen, obwohl es den Zeitraum in der Nähe der psychologischen Marke 1,3000 USD eröffnet hatte.

Und angesichts der Treiber fällt es im Moment nicht schwer, der Währung bärisch gegenüber zu stehen: Eine starke Bewegung in letzter Zeit wurde durch zunehmende Unklarheit einer jetzt schon unklaren Brexit-Situation unterstützt und derzeit wissen wir immer noch nicht, wer Großbritannien in den nächsten Monaten führen wird, da Premierministerin Theresa May unter Beschuss geraten ist. Es gibt Gerüchte über einen unmittelbar bevorstehenden Rücktritt und die Wetten beginnen für Boris Johnson als Nachfolger zu sprechen, einem lautstarken Brexit-Befürworter, der sich möglicherweise nicht so schwer tun wird wie May, die EU ohne eine Einigung zu verlassen.

Zum Start heute morgen war das Währungspaar GBP/USD bereits äußerst schwach. Dabei hatte sich der RSI auf dem Tageschart in den überverkauften Bereich bewegt. Darunter lauerte die Kursmarke 1,2671 USD, das 23,6 % Fibonacci-Retracement der „Brexit-Bewegung“ und ein Niveau, dass im August letzten Jahres und im Januar 2019 starke bullische Reaktionen hervorgerufen hatte.

GBP/USD-Tageschart

GBPUSD GBP/USD Tageschart

GBP/USD: Folgt noch mehr Leid oder „das Gerücht verkaufen, die Meldung kaufen“?

Die Märkte verabscheuen Ungewissheit generell und das ist irgendwie die Situation, die sich derzeit im Zusammenhang mit dem Britischen Pfund und Großbritannien derzeit bietet. Aber angesichts des Hintergrunds und der Tatsache, dass Mays Amtszeit als Premierministerin nicht sehr reibungslos verlaufen ist, könnten es zu einem „das Gerücht verkaufen, die Meldung kaufen“-Szenario kommen, in dem die Märkte früher heute morgen auf gewisse Weise kapituliert haben, als klar wurde, dass Mays Aufenthalt in 10 Downing Street schon bald enden könnte.

Aus einer technischen Perspektive unterstützt dieses Szenario Umkehrszenarien, insbesondere falls die Kerze auf dem Tageschart über dem 1,2671 USD Fibonacci-Niveau schließen sollte. Ebenfalls in dieser Region haben wir einige kurzfristige Niveaus von Interesse: Das 76,4 % Retracement der größeren Bewegung 2019, die den Kurs von dem Januar-Tief hinauf zu dem April-Hoch führte. Dieses liegt bei 1,2664 USD und das 78,6 % Retracement der gleichen Bewegung bei 1,2643 USD. Kombiniert man diese mit der RSI-Divergenz, die sich auf dem Vier-Stunden-Chart zu zeigen begonnen hat, könnten sich GBP/USD-Bullen realistische Unterstützungs-Umkehr-Themen bieten.

GBP/USD-Vier-Stunden-Kurschart

GBPUSD − GBP/USD − Vier-Stunden-Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr: 

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen, und wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu Gold oder USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.