Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

GBP/USD – Gesprächsansätze:

- Das Währungspaar GBP/USD hat sich in dieser Woche beruhigt und eine kurzfristige Spannenformation auf dem Chart gebildet. Angesichts der frenetischen Kursbewegung der letzten Zeit bis zur Bildung dieser Kursspanne, könnte es gefährlich sein, sich auf diese Formation zu verlassen.

- Das Währungspaar GBP/USD durchlebte bis zu dieser Woche einen wilden Monat März mit zahlreichen Wendungen und Wirrungen, die häufig in den Entwicklungen der Brexit-Saga ihren Hintergrund hatten. Aber – nachdem ein Brexit ohne Einigung mit der EU („No-Deal“) nicht mehr so wahrscheinlich scheint und mit einer Defensivwende der Fed im Zusammenhang mit dem Zinsentscheid der letzten Woche stellt sich die Frage: Könnten für das Britische Pfund längerfristig betrachtet bullische Voraussetzungen bestehen?

- DailyFX Prognosen werden für eine Vielzahl von Währungen veröffentlicht, wie dem US-Dollar oder dem Euro. Sie finden sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell das Währungspaar GBP/USD handeln? Schauen Sie in unseren IG Client Sentiment Indikator.

GBP/USD entwickelt eine Spanne: Seien Sie auf der Hut

Nach dem, was sich am besten wohl als ein frenetischer Monat der Kursbewegung, die sich im März gezeigt hat, beschreiben lässt, hat das Währungspaar GBP/USD in der letzten Woche etwas Stabilität gezeigt, da der Kurs sich innerhalb einer Spanne bewegte. Der Widerstand hielt sich um die bereits identifizierte Zone, die von 1,3231 USD bis 1,3250 USD verläuft. Unterstützung liegt nach wie vor über dem 1,3150 USD Bereich, wobei der Zone 1,3087 USD bis 1,3117 USD große Aufmerksamkeit gilt. Und wenn dies jeder andere Markt wäre, könnten die Aussichten, mit solch einer Spanne zu arbeiten, angesichts ihrer Beständigkeit, äußerst attraktiv sein. Was aber das Britische Pfund derzeit betrifft, ist Beständigkeit einer der letzten Aspekte, von dem die Trader wohl annehmen werden, dass er von Dauer sein wird.

GBP/USD-Kurschart

GBPUSD – GBP/USD – Stundenchart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD kurzfristig

Diese Ruhe wird wahrscheinlich nicht von Dauer sein und bei einer sich intensivierenderen Brexit-Saga könnte uns schon bald die nächste Volatilitätswelle ins Haus stehen. Wie in diesen Artikelen während des letzten Monats und länger diskutiert, stellt dies einen eher beunruhigenden Hintergrund für Trader dar, die mit kurzfristigen Trends arbeiten möchten. Grund dafür sind die scharfen und erratischen Bewegungen, die die Kursbewegung in beide Richtungen aufgewiesen hat.

Für diejenigen, die bereit sind, Risiko einzugehen, um die Volatilität des Britischen Pfunds in ihrem Portfolio zu integrieren, wäre die am wahrscheinlichsten attraktive Option ein Blick auf Swing-Trades von den kritischen Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus aus in Verbindung mit relativ engen Stops. So lässt sich, falls die Bewegung sich nicht entsprechend entwickelt oder wieder einmal eine Schlagzeile zu einer Umkehr führt, der Schaden durch den engeren Stop und das geringere Risikopotenzial gemindert werden.

Letzte Woche erlebten wir einen schnellen Test nach unten in Richtung des 1,3000 USD Niveaus. Dabei kamen die Käufer nur wenige Pips vor dieser Kursmarke in den Markt. Dazu kam es nach einem gescheiterten Durchbruch an der Marke 1,3350 USD in der Vorwoche. Sie hatte zuvor dazu beigetragen, das Swing-Hoch im Februar festzulegen. Innerhalb davon besteht potenzieller Widerstand im Bereich 1,3289-1,3300 USD auf dem Chart, in dem es bereits zu zwei unterschiedlichen Tests des Widerstands während der zweiten Hälfte des Monats März gekommen ist.

GBP/USD – Vier-Stunden-Kurschart

GBPUSD – GBP/USD – Vier-Stunden-Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD längerfristig

Angesichts dessen, dass in den jüngsten Brexit-Entwicklungen etwas Hoffnung aufgekommen ist, wobei sich ein „No-Deal“-Brexit möglicherweise vermeiden lässt, könnten längerfristige bullische Tendenzen bei dem Paar bestehen, insbesondere wenn man es vor dem Hintergrund des US-Dollar betrachtet und einer US-Notenbank Federal Reserve, die in letzter Zeit defensiver geworden ist.

Dem Tageschart können Trader entnehmen, wo das Währungspaar GBP/USD die Gesalt eines aufsteigenden Dreiecks angenommen hat. Dabei hält der Widerstandsbereich 1,3350-1,3360 USD die Hochs entlang einer bullischen Trendlinie. Diese bullische Trendlinie wurde in der letzten Woche getestet, aber bisher weist der Tageschart noch keine geschlossene Bar durch die Linie auf, was den potenziellen Wert negieren würde.

Dies könnte längerfristig orientierte Trader über bullische Ansätze mit Ausbruchpotenzial, falls eine Kursrally auf neue Hochs laufen sollte, nachdenken lassen. Es gibt aber eine potenzielle Komplikation, da das 1,3500 USD Niveau noch stärkeren Widerstand bieten könnte, denn hier finden sich zahlreiche Fibonacci-Niveaus um die psychologische Kursmarke. Diejenigen, die an die Angelegenheit etwas konservativer herangehen möchten, könnten dieser Widerstandszone mit Blick auf eine Fortsetzung des Ausbruchs folgen, sofern sie einen bullischen Bias teilen sollten.

GBP/USD-Tageschart

GBPUSD – GBP/USD – Tageschart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das vierte Quartal enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen, und wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.