Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
GBP/USD: Weiter frenetische Volatilität mit Brexit als Treiber

GBP/USD: Weiter frenetische Volatilität mit Brexit als Treiber

2019-03-13 17:10:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

GBP/USD – Gesprächsansätze:

- Das Währungspaar GBP/USD befand sich in dieser Woche bereits auf einem wilden Ritt und der scheint sich fortzusetzen, denn in die kurzfristige Kursbewegung des Paares GBP/USD scheinen weiter Brexit-Dynamiken eingepreist zu werden.

- Die größere Frage hier lautet, ob sich in den kommenden Tagen Trendpotenzial zeigen wird. Punkte von Interesse liegen um 1,2900 USD für bärische Themen und 1,3350 USD für bullische Szenarien.

- DailyFX Prognosen für eine Vielzahl von Währungen, wie dem US-Dollar oder dem Euro, finden Sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell das Währungspaar GBP/USD handeln? Schauen Sie in unseren IG Client Sentiment Indikator.

Es war eine hektische Woche für das Britische Pfund. Das Währungspaar GBP/USD fand an dem 1,3000 USD Handle zum Ende der letzten Woche Unterstützung, nach einer schnellen Lücke unter die Unterstützung zog der Kurs am Montag aber wieder bis auf ein Hoch bei 1,3289 USD an. Dieser Bewegung ging aber schnell wieder die Luft aus als der Kurs zurück in Richtung 1,3000 USD fiel. Darauf folgte ein Aufwärtsschub, bei dem der Kurs derzeit wieder über dem 1,3200 USD Handle testet. Insgesamt war es für die Kursbewegung des Britischen Pfunds bisher eine schwindelerregende Woche und es steht immer noch kein Ende in Sicht, da bereits die nächste Brexit-Abstimmung bevorsteht.

GBP/USD-Stundenchart

GBPUSD – GBP/USD – Stundenchart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD – Längerfristige Strategie

Trader, die direktionale Ansätze bei der Währung verfolgen möchten, müssen evtl. etwas Geduld mitbringen, da es der kurzfristigen Kursbewegung an allem fehlt, was einem „sauberen“ Trend gleichkommen würde.

Tritt man einen Schritt zurück, um den Tageschart zu betrachten, kann man mögliches direktionales Potenzial identifizieren: Das Februar-Hoch war ein Sieben-Monats-Hoch und der Kurs hat seit dem Short-Side-Spill eine Serie höherer Tiefs gehalten, die das Paar zu Beginn des Handels in diesem Jahr gebildet hat. Während viele also dem Britischen Pfund aufgrund der Uneinigkeit in Hinsicht auf den Brexit einen bärischen Bias zuschreiben werden, könnte es auch Argumente für eine bullische Entwicklung geben, insbesondere wenn man die Dynamiken beim US-Dollar in Betracht zieht. Der Schlüssel für dieses Theme wird sein, dass der Kurs wieder das 1,3350 USD Niveau erreicht, wie dies bei den bullischen Zugewinnen im letzten Monat der Fall gewesen ist. Darüber könnte sich jedoch etwas Widerstand zeigen, da die Marke 1,300 USD eine Zusammenflusszone ist, die Verkäufern mehrere Gründe bietet, wieder auf den Plan zu treten.

An der Unterseite der Kursbewegung bleibt die Zone um 1,3000 USD weiterhin kritisch. Angesichts der Tatsache, dass der Kurs gerade erst unter diesem Niveau getestet hat, stellt sie möglicherweise nicht den besten Bereich dar, um das Eingehen längerfristiger bärischer Strategien zu planen. Trader könnten stattdessen auf einen Test unter dem Zusammenflussbereich um 1,2900 USD warten, eine Marke die zuletzt vor vier Wochen im Spiel gewesen ist. Sie könnte als eine stärkere Bestätigung gesehen werden, dass schon bald ein größeres bärisches Thema folgen wird.

GBP/USD-Tageschart

GBPUSD – GBP/USD – Tageschart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD kurzfristig

Dies wird wahrscheinlich auch weiterhin ein schwieriges Thema bleiben. Grund dafür ist die schier unvorhersehbare Art der Brexit-Schlagzeilen und damit der kurzfristigen Kursbewegung des Währungspaares GBP/USD. Aber, wie in diesen Artikeln in letzter Zeit immer wieder erwähnt, sollten sich Trader, die kurzfristige Strategien beim Währungspaar GBP/USD verfolgen möchten, darauf konzentrieren, ihr Engagement überschaubar zu halten, enge Stops zu setzen, so dass sie, falls sie falsch liegen sollten, die Verluste schnell mindern können. Aber dies ist kein Thema, das auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Wie sich in den letzten Tagen gezeigt hat, wird das Währungspaar GBP/USD kurzfristig Volatilität ausgesetzt sein.

GBP/USD – Zwei-Stunden-Kurschart

GBPUSD – GBP/USD – Zwei-Stunden-Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das erste Quartal enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen. Wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.