Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇 said that before. Need another low for continuation of trend. #DowJones $DJIA #DJIA https://t.co/rdIxLXUvlR https://t.co/LMsZRQiCQ3
  • #DAX $DAX https://t.co/zrKt8TcvvI
  • AUD/CAD #Trading-Idee: 🇦🇺 Aussie gegen 🇨🇦 Loonie verkaufen https://t.co/OhPMpQeARi #AUDUSD #AUDCAD $AUDCAD #forextrader @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/5ivlXjDtPh
  • #Bitcoin konnte in den vergangenen Tagen leicht erholen. Charttechnisch bleibt allerdings der Trend kurzfristig bärisch. https://t.co/Kp6JwqPUG6 #BTCUSD #Blockchain #Hodl @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/B05cCiddI3
  • RT @CHenke_IG: GBP/USD: Handelsspanne gen Norden verlassen https://t.co/XDAgiSxYEd #GBPUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGD…
  • Watch out #Forex short-opportunity #AUDCAD. We have a not really dovish BoC and dovish RBA + break-down of USD/CAD and possible break-out in #WTI #Brent to the upside. https://t.co/ViFdOixByD
  • RT @CHenke_IG: Goldpreis: Ausbruch lässt auf sich warten https://t.co/mhyfjwnt4i #goldprice #XAUUSD #Commodities @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • First step is done (>6,40), waiting for the daily-close. No Advice! #EURTRY $TRY #forextrader #forexsignals https://t.co/hmPpcUlHoC https://t.co/7IV3ZRqnLD
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wenn es keine Verlängerung gibt, wird es einen herben Einbruch im #Ölpreis geben vermute ich. Ich weiss nicht, ob die #OPEC dies gerne sehen würde. Es wird spannend.
  • @DavidIusow @CHenke_IG Ich erwarte das bis März 2020 die Förderpolitik unverändert bleibt. Jegliche Überraschung kann die nächsten Tage heftige Reaktionen auslösen.
GBP/USD: Pullback nach Ausbruch – Wie aggressiv werden die Bullen bleiben?

GBP/USD: Pullback nach Ausbruch – Wie aggressiv werden die Bullen bleiben?

2019-03-01 18:00:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

GBP/USD – Gesprächsansätze:

- Es war eine wichtige Woche für das Britische Pfund; die Währung konnte aufgrund schwindender Aussichten auf ein „Hard“ bzw. „No-Deal“ Brexit-Szenario zulegen Was die Trennung Großbritanniens von der EU betrifft, ist nur wenig gewiss; die Tatsache, dass ein Brexit ohne Einigung („No-Deal Brexit“) weniger wahrscheinlich geworden ist, hat zu Short-Abdeckungen angespornt, wobei Käufer den Kurs auf ein neues Sieben-Monats-Hoch trieben.

- Brexit bleibt der primäre Treiber des Britischen Pfunds, nachdem für die nächste Woche keine Termine mit großen Auswirkungen in Großbritannien auf dem Wirtschaftskalender stehen. Auf einer technischen Basis lautet die große Frage, ob die Bullen an dem Ausbruch nach oben in dieser Woche festhalten können, oder ob es zu einer Umkehr kommt, nachdem die Brexit-Dynamiken auch weiter in den Schlagzeilen bleiben.

- DailyFX Prognosen für eine Vielzahl von Währungen, wie dem US-Dollar oder dem Euro finden Sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell das Währungspaar GBP/USD handeln? Schauen Sie in unseren IG Client Sentiment Indikator.

Es war in Hinsicht auf die Kursbewegung des Britischen Pfunds eine zweigeteilte Woche. Das Paar verzeichnete zunächst von Montag bis Mittwoch einen entschlossenen Ausbruch nach oben, der am Donnerstag wieder begann zurückzulaufen. Dieser Pullback hat sich bisher bis in den Freitaghandel fortgesetzt. Dabei fiel das Währungspaar GBP/USD wieder zurück in eine Unterstützungszone, die von 1,3234 USD bis 1,3250 USD reicht. Diese Unterstützung trug dazu bei, einen Sprung des Paares nach oben früher heute morgen auszulösen, der bis hinauf zu 1,3286 USD reichte. Diese Stärke konnte aber nicht halten und der Kurs fiel direkt wieder zurück in Richtung des Tagestiefs.

GBP/USD-Stundenchart

GBP/USD-Stundenchart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD: Bullisches Potenzial, ungewisser Hintergrund

Mit einer Bewegung, wie der, die das Währungspaar GBP/USD zu Beginn dieser Woche verzeichnet hat, wobei ein definierter direktionaler Bias den Kurs über eine Reihe von Widerstandsniveaus springen ließ, können Trader davon ausgehen, dass sich irgendetwas im Hintergrund verändert hat. Angesichts der Ereignisse in dieser Woche im Zusammenhang mit dem Brexit, die unsere in Großbritannien ansässigen DailyFX Analysten diskutiert haben, ist das Motiv hinter diesem Treiber recht offensichtlich.

Weniger offensichtlich ist aber, wo die Bewegung ihren Ursprung hat: War sie weitgehend Folge von Short-Abdeckungen, da die Wahrscheinlichkeit eines No-Deal-Brexit gesunken ist? Oder war es eine legitime Verschiebung zu Kaufinteresse, die in Verbindung mit der Short-Abdeckung dazu führte, dass die Anleger zu einem optimistischeren Ausblick für das Britische Pfund fanden? Leider werden keine genauen Antworten auf diese Fragen erhalten bis es zu spät ist. Die Marktteilnehmer können aber ihre Strategie für das Britische Pfund auf dieser Prognose basieren.

Für diejenigen, die nach Fortsetzungspotenzial des Währungspaares GBP/USD suchen, besteht nach wie vor die Möglichkeit dieses Hintergrunds. Der Kurs findet Unterstützung in vorherigen Widerstandsbereichen, was Möglichkeiten für bullische Trendstrategien in der nächsten Woche schaffen kann. Auf dem Vier-Stunden-Chart unten habe ich drei solcher Bereiche markiert, denen man in Trendfortsetzungsszenarien folgen kann.

GBP/USD – Vier-Stunden-Kurschart

GBP/USD – GBP/USD – Vier-Stunden-Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD-Umkehrpotenzial

Angesichts des Pullbacks am Donnerstag und Freitag, der den vorherigen bullischen Trend nicht wirklich wieder neu zündete, können Trader beginnen, für potenzielle Umkehrszenarien zu planen, insbesondere Trader, die nach bullischen USD-Strategien suchen. Ein kritischer Bereich auf dem Chart für das Verfolgen solch eines Themas scheint die Unterstützung um 1,3187 USD zu sein, da dies das 23,6 % Retracement der größeren Bewegung des Paares in den Jahren 2014 bis 2016 ist. Dieser Bereich hat auch dazu beigetragen, eine andere bullische Bewegung im Januar umzukehren, was zu einer Umkehr um 400+ Pips führte, die bis Mitte des letzten Monats anhielt.

Nachdem der Kurs über dieser Zone vorherigen Widerstands gehandelt wird, kann es schwierig sein, Argumente für eine bärische Entwicklung zu finden. Aber – falls der Kurs in der nächsten Woche nicht unter diesen Bereich abtaucht, käme es zu einem Durchbrechen der jüngsten Trendlinie in Verbindung mit Verkäufern, die unter die kritische Unterstützung drücken. Und das könnte Möglichkeiten für Umkehrpotenzial im Gesamtbild für das Paar sorgen.

GBP/USD-Tageschart

GBPUSD – GBP/USD – Tageschart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das erste Quartal enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen. Wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.