Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

GBP/USD – Gesprächsansätze:

- Das Britische Pfund gibt immer noch die Zugewinne gegenüber dem US-Dollar aus dem Januar ab.

- Die Unterstützungszone, die von 1,2828-1,2850 USD verläuft, hat geholfen, das Tief gestern zu halten, und löste einen Sprung über die Marke 1,2950 USD aus. Aber die USD-Stärke kehrt mit Brüllen zurück und dem Kurs des Währungspaares GBP/USD scheint ein erneuter Test dieser Unterstützungszone bevorzustehen.

- Die DailyFX Prognosen für das erste Quartal 2019 wurden für zahlreiche Währungen veröffentlicht, wie etwa dem US-Dollar oder dem Euro und stehen auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden zur Verfügung. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader den US-Dollar derzeit handeln? Schauen Sie in unseren IG Client Sentiment Indikator.

Verkäufer des Währungspaares GBP/USD wurden an einem weiteren kritischen Unterstützungsbereich auf dem GBP/USD-Chart aufgehalten. So wie es letze Woche aussah, war die bullische Bewegung, die sich in der Kursbewegung des Paares im Januar die meiste Zeit zeigte, unter Feuer geraten, nachdem im Februar die Verkäufer das Ruder übernommen hatten. Letzte Woche lief der Kurs unter die wichtige Marke 1,3000 USD. Die Verkäufer drückten weiter und am Montag dieser Woche schien die Unterstützungszone von 1,2828-1,2850 USD ins Spiel zu kommen, was dazu beitrug, dem Tief einen Boden zu bieten – zumindest für den Moment.

GBP/USD – Vier-Stunden-Chart

GBPUSD – GBP/USD Vier-Stunden-Chart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD-Niveaus

Derzeit bleibt der bullische Trend aus dem Januar anfällig, denn der Kurs liegt immer noch in der des 50 % Markers dieser größeren Bewegung. Sollte der Kurs unter dieses Niveau bei 1,2828 USD fallen, könnte sich die Möglichkeit einer tieferen bärischen Bewegung ergeben. Ziel wäre dann der nächste potenzielle Unterstützungsbereich, der von 1,2671 USD bis hoch zu 1,2735 USD verläuft. Die erste dieser Marken ist das 23,6 % Fibonacci-Retracement der „Brexit-Bewegung“ des Paares. Dieses Niveau ist während den vergangenen sechs Monaten zahlreiche Male ins Spiel gekommen und trug dazu bei, das Swing-Tief im August zu definieren. Etwas Ähnliches war Mitte Januar der Fall, als die Käufer gerade erst wieder die Kontrolle über die kurzfristige Kursbewegung des Paares übernommen hatten.

Auf der Widerstandsseite der Medaille bleibt der Bereich um 1,2920 USD von Interesse und etwas darüber auf dem Chart findet sich nach wie vor die Marke 1,3000 USD. Dies lässt sich bis auf 1,3034 USD verlängern, dem 23,6 % Marker der bullischen Bewegung im letzten Monat. Ein Test über dieser Zone eröffnet den 14,4 % Marker der gleichen größeren Bewegung bis hinauf zu dem 1,3117 USD Fibonacci-Niveau.

GBP/USD – Vier-Stunden-Kurschart

GBPUSD – GBP/USD Vier-Stunden-Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

GBP/USD-Strategie

Wie in den letzten technischen Artikeln zum Währungspaar GBP/USD diskutiert, kann das fundamentale Umfeld des Paares im Moment schwierig bleiben. Der Brexit-Termin nähert sich rasant und im Moment weiß niemand so recht, wie der Brexit genau aussehen wird. Und selbst wenn es irgendwelche Hinweise darauf geben würde, wie die Spaltung vonstatten gehen soll, wäre es schwierig, exakt zu prognostizieren, wie sich dies auf die Kursbewegung des Britischen Pfunds auswirken würde. Die Chartentwicklung der letzten Monate dürfte als Beleg hierfür dienen. Trader werden ihre Strategie für GBP-Paare also wahrscheinlich auf kurzfristigere Szenarien konzentrieren wollen und versuchen, günstige Risiko-Chance-Verhältnisse zu implementieren, indem sie nach Swings von Unterstützungs- und/oder Widerstandsniveaus aus suchen.

Kurzfristig muss man sich auch mit dem US-Dollar auseinandersetzen. Der Greenback verzeichnete nach dem Rücksetzer gestern heute wieder einen Sprung. Eine weitere Stärke der US-Währung könnte das Aufwärtspotenzial des Währungspaares GBP/USD auch weiterhin deckeln. Trader sollten mit dem Unterstützungsniveau 1,2828-1,2850 USD wahrscheinlich sehr vorsichtig sein, denn dieser Bereich wurde bereits getestet und die nächste Bewegung dorthin könnte nicht auf die gleiche Reaktion stoßen.

Erfahren Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das erste Quartal enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen. Wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.