Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (SEP), Aktuell: 1.8% Erwartet: 1.1% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (SEP) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,59 % Silber: 0,15 % Gold: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/6O69BU7TWI
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,03 % 🇪🇺EUR: -0,03 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇳🇿NZD: -0,29 % 🇦🇺AUD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hNj5HYaF68
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,29 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gXMpK0IINi
  • 🇨🇳 CNY Surveyed Jobless Rate (OCT), Aktuell: 5.1% Erwartet: N/A Vorher: 5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Retail Sales YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 8.1% Erwartet: 8.1% Vorher: 8.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Property Investment YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 10.3% Erwartet: N/A Vorher: 10.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Industrial Production YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 5.6% Erwartet: 5.6% Vorher: 5.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Einzelhandelsumsätze (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 7.2% Erwartet: 7.8% Vorher: 7.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
GBP/USD windet sich weiter bei Intensivierung der Brexit-Spannung

GBP/USD windet sich weiter bei Intensivierung der Brexit-Spannung

2018-11-19 19:34:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

GBP/USD windet sich weiter bei Intensivierung der Brexit-Spannungen

Gesprächsansätze für GBP/USD:

- Die Brexit-Dynamiken schieben den Kurs des Britischen Pfunds nach wie vor in beide Richtungen; netto verzeichnete es in der letzten Woche einen Verlust von 141 Pips. Innerhalb dieser Spanne kam es jedoch zu erheblicher Volatilität, so wurde die Lücke nach unten in der letzten Woche wieder gefüllt, nachdem es Meldungen gegeben hatte, dass die Brexit-Verhandler sich auf den Entwurf einer Einigung verständigen konnten. Die Zugewinne gingen am Donnerstagmorgen aber wieder vollständig verloren, als bekannt wurde, dass Brexit-Minister Dominic Raab von seinem Amt zurücktrete.

- Trotz der Ereignisse der letzten Woche besteht immer noch ein brutaler Mangel an Klarheit in Hinblick auf den Brexit. Der Entwurf der Einigung scheint auf erheblichen Widerstand zu stoßen und es scheint nicht so, als wäre die britische Premierministerin Theresa May dazu in der Lage, ihn durch das Parlament zu bringen. Daraus ergeben sich sogar noch mehr Fragen. Morgen früh wird BoE-Gouverneur Mark Carney sich den Fragen des Treasury Select Committees stellen.

- DailyFX Prognosen für eine Vielzahl von Währungen, wie dem US-Dollar oder dem Euro finden Sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader den US-Dollar derzeit handeln? Schauen Sie in unseren IG Client Sentiment Indikator.

Die Kursbewegung war für kurzfristige Trader des Währungspaars GBP/USD in dieser Woche schwindelerregend. Da die Lage im Zusammenhang mit dem Brexit immer undurchsichtiger wird, scheint dies wohl so weiterzugehen. An der Brexit-Front bleiben nach wie vor viele Fragen offen, denn der Entwurf einer Einigung in der letzten Woche führte zu mehreren Rücktritten aus Spitzenämtern in Theresa Mays Kabinett. Derzeit scheint eine Genehmigung durch das Parlament unwahrscheinlich. Dadurch wird es wohl zu keiner Gewissheit kommen, da die Einigung, die als einzige Möglichkeit angeführt wird, ein „No-Deal“-Szenario zu vermeiden, in Großbritannien äußerst unpopulär zu sein scheint.

Das Britische Pfund hat sich hingegen auf längerfristiger Basis als überraschend stabil erwiesen. Es wird auch weiter innerhalb der Spanne der letzten Monate, mit Unterstützung bei 1,2671 USD und Widerstand um das 1,3300 USD Handle, gehandelt.

GBP/USD-Tageschart

GBPUSD – GBP/USD-Tageschart

Chart erstellt von James Stanley

Auf kurzfristiger Basis herrscht auf dem Chart jedoch etwas mehr Chaos: In der letzten Woche bildete das Währungspaar GBP/USD eine Lücke nach unten und lief weiter abwärtsbis bekannt gegeben wurde, dass man eine Einigung erzielt hatte. Dies half dem Währungspaar GBP/USD, sich über das 1,3000 USD Handle zu erholen. Das erwies sich allerdings als nur eine vorübergehende Bewegung, da der Kurs sofort wieder fiel, als Einzelheiten zu dem Entwurf in die Öffentlichkeit drangen. Der große bärische Faktor, der in der letzten Woche ins Spiel kam, schien in Zusammenhang mit dem Rücktritt des Brexit-Ministers Dominic Raab zu stehen. Dazu kam es am Donnerstagmorgen und er ließ das Währungspaar GBP/USD wieder abstürzen. Die Bären beruhigten sich wieder vor einem erneuten Test der Marke 1,2700 USD und eine Erholung von hier aus führte das Paar in der neuen Woche zurück in Richtung des 1,2900 USD Handle.

GBP/USD – Zwei-Stunden-Chart

GBPUSD – GBP/USD – Zwei-Stunden-Chart

Chart erstellt von James Stanley

Bevorstehende Carney-Aussage

Als ob der Brexit nicht schon genug wäre, mit dem GBP/USD-Trader sich befassen müssen, kommt mit einem Termin auf dem Wirtschaftskalenderfür morgen ein weiterer wichtiger Faktor ins Spiel. Dann wird BoE-Gouverneur Mark Carney vor dem Finanzausschuss des britischen Parlaments aussagen. Brexit wird eines der Hauptthemen der Diskussionen sein und weitere Kommentare von Carney könnten dazu beitragen, der Währung einen bullischen Faktor zu verleihen, da die jüngsten Kommentare des Vorsitzenden der britischen Notenbank eine weitere Straffung der Geldpolitik zu unterstützen scheinen. Bei ihrem Zinsentscheid im Rahmen des „Super Thursday“ der BoE früher im Monat beschleunigte die Notenbank ihre Prognosen für Zinsanhebungen und sagte gleichtzeitig, dass „der Wirtschaftsausblick signifikant von der Art des Rückzugs aus der EU abhängt“.

Die letztendliche Reaktion auf diesen Zinsentscheid war eine starke Entwicklung des Britischen Pfunds, bei der das Währungspaar GBP/USD die beste Performance an einem einzigen Tag seit April 2017 aufwies.

Kommende Entwicklung des Währungspaars GBP/USD

Es kann zu einer schwierigen Zeit in einem schwierigen Markt werden, denn in den USA wird am Donnerstag Thanksgiving gefeiert und am Freitag folgt der Black Friday. Dadurch ist die Liquidität in den Finanzmärkten normalerweise niedrig und das könnte für gefährliche Voraussetzungen für das Britische Pfund sorgen, denn niedrige Liquidität in Verbindung mit starken Treibern kann scharfe Bewegungen bewirken, die noch schlechter vorauszusehen sind als normal.

Was das Gesamtbild betrifft, werden Trader wahrscheinlich zumindest auf eine gewisse Auflösung der dreimonatigen Spanne warten wollen, bevor sie versuchen, Richtungsstrategien umzusetzen. Die Unterstützungsseite dieses Bereichs liegt nahebei, bisher sind die Verkäufer aber vor einem erneuten Test der Marke 1,2671 USD zurückgescheut. Das ist das 23,6 % Fibonacci-Retracement der „Brexit-Bewegung“ des Paares, die von dem Hoch im Juni 2016 bis hinunter zu dem Tief im Oktober 2016 führte. Da dieses Niveau als Markierung des Jahrestiefs Mitte August ins Spiel kam, zogen sich die Bären zweimal von einem erneuten Test zurück: Ende Oktober und dann wieder in der letzten Woche.

GBP/USD-Wochenchart

GBPUSD – GBP/USD – Wochenchart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das vierte Quartal enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen, und wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.