Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Working strategy today. “The more pessimistic the forecasts, the more we can count on optimism rallies later” I.e. some analysts lowered their China Q1GDP forecast to 4,5% now. #Coronavirus #stockmarket
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,40 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,40 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/48hgUsEsq1
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,22 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇳🇿NZD: -0,02 % 🇬🇧GBP: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/y28nMdp9a0
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,35 % CAC 40: 0,27 % S&P 500: 0,24 % Dow Jones: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/huBJFBX3MI
  • 🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC F), Aktuell: -0.4% Erwartet: N/A Vorher: -3.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (DEC F) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -3.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,63 % WTI Öl: -0,02 % Gold: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/n8Mg3T4ChB
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇳🇿NZD: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4jn69aCmR4
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,27 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0nKfh9PyIA
  • 🇨🇳 CNY New Home Prices (MoM) (JAN), Aktuell: 0.27% Erwartet: N/A Vorher: 0.35% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-17
NZD/USD-Kursausblick: Rally des Neuseeland-Dollar nähert sich Ausbruchszielen

NZD/USD-Kursausblick: Rally des Neuseeland-Dollar nähert sich Ausbruchszielen

2018-11-15 12:30:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
  • NZD/USD-Durchbruch hat anfängliche Widerstandshürden zum Ziel – Rücksetzer bieten Chancen
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das dritte Quartal in den kostenlosen DailyFX USD-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Neuseeland-Dollar hat von dem Jahrestief aus eine Rally um über 5,5 % verzeichnet. Die Zugewinne haben nun den Widerstand des Aufwärtstrends zum Ziel. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es in den NZD/USD-Charts in dieser Woche ankommt.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

NZD/USD-Tageschart

NZD/USD-Tageschart

Technischer Ausblick: Letzten Monat befassten wir uns mit der Gefahr eines größeren Ausbruchs des Währungspaars NZD/USD, da der Kurs einen Widerstand des Abwärtstrends auf dem Jahreschart testete. Der Neuseeland-Dollar legte zu Beginn des Novemberhandels zu und die Zugewinne haben jetzt den Pitchfork-Widerstand der aufsteigenden Formation, die wir seit dem Tief im September/Oktober verfolgen, zum Ziel. Die kritische Unterstützung auf dem Tageschart liegt an der 0,6700/0,6715 USD Zone (die gestern getestet wurde). Es wäre ein Durchbruch über 0,6850 USD erfoderlich, um der nächsten Aufwärtsbewegung des Kurses Kraft zu verleihen.

In unserem kostenlosen Trading-Leitfaden lernen Sie, mit Vertrauen zu traden

NZD/USD – 240 Min. Kurschart

NZD/USD – 240 Min. Kurschart

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Währungspaar NZD/USD in Richtung der oberen Grenze der aufsteigenden Neigungsformation gehandelt wird. Widerstandsziele liegen unverändert bei 0,6811 USD und 0,6851 USD. Es wäre ein Durchbruch / Schluss über dieser Schwelle erforderlich, um den Long-Bias von Bestand bleiben zu lassen. Solch ein Szenario hätte den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt bei ca. 0,6894 USD und das 50 % Retracement der Spanne auf dem Jahreschart bei 0,6930 USD zum Ziel.

Anfängliche Unterstützung liegt an der Oktober-Neigungslinie (rot), unterstützt ganz in der Nähe von der kurzfristigen bullischen Entkräftigung am Tief der Eröffnungsspanne auf dem Wochenchart bei 0,7700/0,7705 USD. Schwäche jenseits dieses Niveaus würde den Blick zurück in Richtung der unteren Parallelen verschieben. Dabei finden sich anfängliche Unterstützungsziele an dem 38,2 % Retracement bei 0,6665 USD und 0,6619/0,6624 USD. Beides sind Bereiche von Interesse für eine mögliche Erschöpfung / Long-Einstiege. Die breitere bullische Entkräftigung liegt bei 0,6573 USD.

Selbst die erfahrensten Trader benötigen hin und wieder eine kleine Erinnerung: Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Das Währungspaar NZD/USD ist über einen mehrmonatigen Neigungswiderstand gebrochen und obwohl der breitere Ausblick konstruktiv bleibt, könnten die Zugewinne kurzfristig anfällig sein, während der Kurs unter der oberen Parallele liegt. Aus Tradingperspektive ist es eine gute Stelle, ein Long-Engagement zu reduzieren / schützende Stops anzuheben. Ein Durchbruch über die Medianlinie würde wahrscheinlich zu einer größeren Korrektur führen und günstigere Einstiege in Richtung struktureller Unterstützung ermöglichen. Für den Moment sollten Sie auf eine Reaktion / Erschöpfung dieser Rally in Richtung 0,6850 USD achten.

NZD/USD Trader Sentiment

NZD/USD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar NZD/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis liegt bei +1,49 (59,9 % der Trader sind Long) – schwach bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 12,6 % höher als gestern und 4,5 % höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 12,6 % niedriger als gestern und 17,4 % höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass das Währungspaar NZD/USD weiter fallen könnte. Und doch sind die Trader stärker Netto-Long als gestern, aber weniger Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar NZD/USD.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar NZD/USD auf den Trend auswirken – Erfahren Sie mehr über das Sentiment!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.