Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Trump is buying by himself $SPX today https://t.co/wiu6P6aAE7
  • 🇪🇺🇨🇦EUR/CAD Kurs: #Forextrading-Update https://t.co/uhSqegRyH6 #EURCAD #CAD #Forex #Trader @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/xfhIPilgHG
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 21), Aktuell: 452k Erwartet: 1815k Vorher: 415k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • #DAX don`t really want to follow #SPX500
  • its still a weak PA IMO. Not a usual "lets buy the dip rebound as I know it" $SPX https://t.co/Kms8Ymy7An
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,13 % Silber: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/qd7FAoxdSw
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 21) um 15:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1815k Vorher: 415k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • 🇺🇸 USD Verkäufe neuer Immobilien (im Vergleich zum Vormonat) (JAN), Aktuell: 7.9% Erwartet: 2.7% Vorher: 2.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • 🇺🇸 USD Verkäufe neuer Immobilien (im Vergleich zum Vormonat) (JAN), Aktuell: 7.9% Erwartet: 2.7% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,58 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EODa20Ow7V
Wöchentlicher technischer Ausblick für Rohöl: WTI stürzt auf neues Jahrestief

Wöchentlicher technischer Ausblick für Rohöl: WTI stürzt auf neues Jahrestief

2018-11-14 12:05:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
  • Aktualisierte technische Situation auf dem Wochenchart für Rohöl (WTI) – Preis testet im Abverkauf erste größere Unterstützungshürde
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das vierte Quartal in den kostenlosen DailyFX Tradingprognosen für Öl
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zu gewinnen, wo wir uns im Trend befinden.Der Ölpreis stürzt weiter ab. Öl geht in die sechste Verlustwoche in Folge und versucht sich an einem kritischen Unterstützungszusammenfluss an dem Jahrestief. Hier sind die wesentlichen Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es im Wochenchart für den Ölpreis (WTI) ankommt.

Neu im Öl-Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Leitfaden für Einsteiger in den Rohölhandel

Rohöl-Wochenchart (WTI)

Rohöl-Preischart – Wochenchart

Notes: In der wöchentlichen technischen Perspektive für Rohöl letzten Monat erwähnten wir einen kritischen Unterstützungszusammenfluss an der unteren Grenze einer mehrjährigen Preisformation um 67,83 Dollar. Ein Durchbruch nach unten Ende Oktober hat Verluste von über 23 % von dem Jahreshoch aus angeheizt. Der Kurs hat jetzt die nächste größere Unterstützungshürde bei 57,45-58,10 Dollar zum Ziel, eine Region, die von dem 38,2 % Retracement der Zugewinne 2016, dem Tief der Eröffnungsspanne 2018 und der unteren Parallele der absteigenden Pitchfork von dem Jahreshoch aus definiert wird.

Die Aufmerksamkeit gilt dieser kritischen Spanne. Dabei ist der unmittelbare Short-Bias kurzfristig gefährdet, solange der Preis über 57,45 Dollar liegt. Anfänglicher Widerstand findet sich an der Jahreseröffnung bei 60,06 Dollar, unterstützt von der Medianlinie / dem August-Tief bei 64,40 Dollar (kurzfristige bärische Entkräftigung). Bei einem Durchbruch nach unten / Schluss darunter besteht das Risiko beschleunigter Verluste des Ölpreises. Solch ein Szenario hätte das 55-Handle zum Ziel, unterstützt von dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt um ca. 52,25 Dollar.

Fazit:Rohöl nähert sich dem ersten größeren Unterstützungszusammenfluss bei 57,45-58,10 Dollar. Wir achten auf eine Reaktion hier. Ein Durchbruch durch / Schluss darunter hat nachfolgende Ziele in Richtung des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts. Aus einer Tradingperspektive ist dies ein guter Punkt zum Reduzieren des Short-Engagements / Senken schützender Stops. Achten Sie auf ein mögliches kurzfristiges Erschöpfungstief. Dies ist ein entscheidendes Niveau für Rohöl an der Unterstützung des Abwärtstrends – achten Sie zur Orientierung auf den Wochenschluss. Ich werde einen aktualisierten Scalp-Report für Rohölveröffentlichen, sobald weitere Klarheit über die kurzfristige Preisbewegung besteht.

Selbst die erfahrensten Trader benötigen hin und wieder eine kleine Erinnerung: Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Rohöl – Trader Sentiment

Wöchentlicher technischer Ausblick für Rohöl: WTI stürzt auf neues Jahrestief
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Rohöl Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +5,21 (83,9 % der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 11. Oktober Netto-Long. Der Preis hat seitdem um 20,2 % nachgegeben.
  • Die Long-Positionen sind 3,5 % höher als gestern und 18,1 % höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 14,0 % höher als gestern und 19,6 höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Rohölpreis weiter fallen könnte. Dennoch sind Trader weniger Netto-Long als gestern und im Vergleich zur letzten Woche und die jüngsten Veränderungen des Sentiment warnen, dass der aktuelle Rohöl-Preistrend sich trotz der Tatsache, dass die Trader Netto-Long bleiben, bald nach oben wenden könnte.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Anleger-Positionierung im Rohöl auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren!

Vorherige wöchentliche technische Charts

In unserem kostenlosen Trading-Leitfaden lernen Sie mit Selbstvertrauen zu traden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.