Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,59 % Silber: 0,15 % Gold: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/6O69BU7TWI
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,03 % 🇪🇺EUR: -0,03 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇳🇿NZD: -0,29 % 🇦🇺AUD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hNj5HYaF68
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,29 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gXMpK0IINi
  • 🇨🇳 CNY Surveyed Jobless Rate (OCT), Aktuell: 5.1% Erwartet: N/A Vorher: 5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Retail Sales YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 8.1% Erwartet: 8.1% Vorher: 8.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Property Investment YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 10.3% Erwartet: N/A Vorher: 10.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Industrial Production YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 5.6% Erwartet: 5.6% Vorher: 5.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Einzelhandelsumsätze (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 7.2% Erwartet: 7.8% Vorher: 7.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 4.7% Erwartet: 5.4% Vorher: 5.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇨🇳 CNY Fixed Assets Ex Rural YTD (YoY) (OCT), Aktuell: 5.2% Erwartet: 5.4% Vorher: 5.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

2018-11-13 11:45:00
Paul Robinson, Währungsstratege
Teile:

CoT-Highlights:

  • Bullische Wetten im US-Dollar gemischt, Netto-Short im Euro wächst weiter
  • Großspekulanten im Rohöl setzen Preis bei starken Verlusten weiter unter Druck
  • Updates zu den Großspekulantenprofilen für andere führende Währungen und Märkte

Auf der Seite IG Client Sentiment finden Sie einen zeitnaheren Blick auf das Sentiment bei führenden Währungen und Märkten.

Der CoT-Report vom Freitag fiel in Hinblick auf die bullischen US-Dollar-Wettern gemischt aus. Es gab Rückgänge gegenüber dem Kanadischen Dollar, Japanischen Yen, Neuseeland-Dollar und dem Australischen Dollar, während es in dem DXY-Index und gegenüber dem Euro, Britischen Pfund und Schweizer Franken zu weiteren Ankäufen kam. Bei steilen Verlusten setzen Großspekulanten den Ölpreis weiter aggressiv, aber nicht „panisch“, unter Druck. Es kommt eine starke Trendunterstützung.

CFTC veröffentlicht freitags einen detaillierten Bericht über die Trader-Positionierung im Futures-Markt, der für die am Dienstag endende Woche berichtet wird. In der Tabelle unten haben wir einige wesentliche Statistiken zu der Positionierung von Großspekulanten (d. h. Hedgefonds, CTAs usw.) aufgeführt. Kleinere Spekulanten und kommerzielle Trader werden nicht erfasst.

„Großspekulanten“ setzen normalerweise Trendverfolgungsstrategien ein. Somit tendieren sie dazu, in Aufwärtstrends Long-Positionen aufzunehmen und Shorts zu reduzieren, während sie in Abwärtstrends ihre Long-Positionen reduzieren und mehr Shorts aufnehmen. Bei der Analyse der Daten berücksichtigen wir die Richtung ihrer Position, die Größenordnung von Veränderungen sowie Extreme.

Wesentliche Statistiken: Nettoposition, Veränderung über eine Woche und wo die aktuelle Position im Vergleich zu den vergangenen 52 Wochen steht.

CFTC CoT-Datentabelle

Bullische USD-Wetten gemischt, Netto-Short im Euro wächst weiter

Die Großspekulanten haben ihre bullischen Wetten auf den US-Dollar Index (DXY) mit beeindruckend stetigem Tempo erweitert. Ihr Netto-Long stieg zum 27. Mal in 29 Wochen. Beim Euro nahm der Netto-Short die sechste Woche in Folge zu. Mit fast -47.000 Kontrakten ist dies der höchste Short, den Großspekulanten seit Anfang letzten Jahres gehalten haben. Heute wurde das wichtige Niveau 1,1300 USD durchbrochen, das ich am Wochenende diskutiert habe. Zumindest kurzfristig scheinen weitere Verluste bevorzustehen.

Euro-Positionierungschart

Großspekulanten-Positionierung im Euro

EUR/USD-Kurschart (Handel unter 1,1300 USD)

EUR/USD-Tageschart, 1,1300 USD Niveau

Großspekulanten im Rohöl bieten bei starken Verlusten weiter

Wie man an aufgrund der starken Verluste von Öl erwarten könnte, haben die Großspekulanten den Rohstoff aggressiv nach unten geboten. Die Veränderung von -124.000 Kontrakten über vier Wochen wurde in der Vergangenheit nur zweimal übertroffen – einmal in jedem der vergangenen zwei Jahre. Aber angesichts der Höhe der Verluste würde man eigentlich annehmen, die Verkäufe wären noch aggressiver (vielleicht kommt das noch).

Direkt unter dem aktuellen Preis liegt eine sehr wichtige Trendlinie, die von dem erwähnenswerten Tief im Februar 2016 ausgeht. Angesichts dessen, wie kräftig die Verluste gewesen sind, scheint ein Sprung nach oben bei einem ersten Test der langfristigen Trendunterstützung wahrscheinlich. Falls sie aber irgendwann brechen sollte, könnten die Longs wirklich mit „panischem“ Tempo unter Druck geraten.

Rohöl-Positionierungschart (T-Linie aus dem Februar 2016 liegt in der Nähe)

Rohöl-Positionierungschart, T-Linie aus dem Februar liegt in der Nähe

Finden Sie heraus, welche fundamentalen und technischen Treiber am Werk sind: Tradingprognosen für das vierte Quartal.

US Dollar Index (DXY)

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Britisches Pfund

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Britisches Pfund

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Kanadischer Dollar

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Schweizer Franken

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Australischer Dollar

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Australischer Dollar

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Gold

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Kupfer

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

S&P 500 (E-mini)

Wöchentliches CoT-Update für USD, Euro, Rohöl und mehr

Ressourcen für Forex- und CFD-Trader

Egal, ob Sie ein neuer oder erfahrener Trader sind, wir verfügen über zahlreiche Ressourcen, die Ihnen helfen können: Trader-Sentiment, vierteljährliche Trading-Prognosen, tägliche Analytik- und Weiterbiludngs-Webinare, Trading-Leitfäden, die Ihnen helfen können, Ihre Trading-Performance zu verbessern, und einen speziell für diejenigen, die neu im Devisenhandel sind.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.