Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 15), Aktuell: 806 Erwartet: N/A Vorher: 817 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tnu1h2fiGZ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 15) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 817 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,92 % Silber: -0,18 % Gold: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/ZUuxMrcPKA
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,33 % 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇪🇺EUR: 0,21 % 🇨🇦CAD: 0,13 % 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇯🇵JPY: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ZScPjSz0TZ
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,57 % Dow Jones: 0,56 % Dax 30: 0,02 % CAC 40: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/P0WdIHahh4
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,37 % 🇦🇺AUD: 0,33 % 🇪🇺EUR: 0,27 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇯🇵JPY: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kWA16eEGBb
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,54 % Dow Jones: 0,44 % S&P 500: 0,41 % Dax 30: 0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/rkqDU0FfqK
  • 🇺🇸 USD Lagerbestände (SEP), Aktuell: 0.0% Erwartet: 0.1% Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,41 % Gold: -0,31 % Silber: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/K5lB08c2FN
GBP/USD gibt zu Beginn einer wichtigen Woche für das Britische Pfund nach

GBP/USD gibt zu Beginn einer wichtigen Woche für das Britische Pfund nach

2018-11-13 11:55:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

GBP/USD – Gesprächsansätze:

- Das Britische Pfund läuft zu Beginn einer wichtigen Woche für die Währung nach unten; es stehen eine Reihe von Datenveröffentlichungen auf dem Kalender und hinzu kommen noch mehr Windungen und Wendungen an der Brexit-Front. Um mehr über die Brexit-Dynamiken und die Auswirkungen auf das Britische Pfund zu erfahren, lesen Sie den Artikel unseres Kollegen Justin McQueen GBP/USD für größere Verluste anfällig, da Premierministerin May in den Brexit-Abgrund blickt.

- Letzte Woche kam es zu Stärke beim Währungspaar GBP/USD, denn das Paar konnte wieder Boden über dem 1,3000 USD Handle gewinnen; das Thema begann sich dann aber am letzten Donnerstag vor dem Zinsentscheid des FOMC umzukehren und seitdem stehen die Verkäufer wieder am Ruder. Dadurch setzt sich die dreimonatige aggressive mittlere Umkehr des Paares fort.

- Die Quartalsprognosen wurden gerade erst aktualisiert; die Prognose für das 4. Quartal für das Währungspaar GBP/USD finden Sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell das Währungspaar GBP/USD handeln? Hier finden Sie das Sentiment für das Währungspaar GBP/USD.

GBP/USD: „Gap and Go“

Eine neue Woche und wieder ist es zu einer überraschenden Wendung in der nicht enden wollenden Brexit-Saga gekommen. Während die letzte Woche Positivität und Optimismus in Hinblick auf eine Brexit-Einigung brachte und das Britische Pfund in der Folge das 1,3000 USD Handle zurückerobern konnte, kehrten diese Woche Besorgnis und Skepsis zurück. Dadurch wurde das Währungspaar GBP/USD direkt wieder unter die wichtige psychologische Marke getrieben. Die Währung setzt nun einen dreitägigen Abverkauf fort, der letzte Woche im Vorfeld des FOMC-Zinsentscheids am Donnerstag seinen Anfang genommen hatte. Dazu gehörte auch eine Lücke nach unten zu Beginn des Handels dieser Woche. Diese Lücke bleibt derzeit noch ungefüllt, da die Verkäufer so aktiv anbieten, dass es noch nicht dazu kommen konnte, dass der Kurs die Verluste zurück zum Schluss der letzten Woche wieder aufholte.

GBP/USD-Stundenchart: „Gap and Go“

GBPUSD – GBP/USD Stundenchart

Auf längerfristiger Basis verlängert dies die frenetische mittlere Umkehr, die sich beim Währungspaar seit Mitte August entwickelt hat. Sicherlich lässt sich hierfür auch in gewissem Ausmaß der US-Dollar verantwortlich machen, denn die US-Währung hat in den letzten drei Monaten ihre eigenen Höhen und Tiefen durchlaufen. Ein großer Teil der Bewegung des Paares stammt aber aus den Dynamiken des Britischen Pfunds, das natürlich von der nach wie vor mangelnden Gewissheit an der Brexit-Front bewegt wird.

GBP/USD – Acht-Stunden-Chart

GBPUSD – GBP/USD Acht-Stunden-Chart

Eine wichtige Woche für das Britische Pfund

Es steht eine wichtige Woche an der britischen Datenfornt an. Hinzu kommen die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Brexit. Dadurch wird das Pfund kurzfristig wahrscheinlich weiter in Bewegung bleiben. Am Dienstag kommen die Arbeitszahlen und die Lohnberichte, am Mittwoch die Inflationsdaten für Oktober und am Donnerstag schließlich die Einzelhandelsabsätze.

An der Brexit-Front brachte die letzte Woche Hoffnung, dass eine Einigung kurz bevorsteht, bis diese Hoffnung in dieser Woche dann wieder enttäuscht wurde. Die Frage der irischen Grenze bleibt offen und obwohl man Quellen zufolge in der letzten Woche kurz vor einer Einigung stand, arbeiteten die Verhandler bis spät in die Nacht hinein, ohne eine Lösung zu finden. Dadurch ist der geplante EU-Großbritannien-Gipfel, der für später diesen Monat geplant ist, in Gefahr. Ursprünglich hatte man erwartet, dass im Rahmen der Kabinettssitzung morgen die Details der Verhandlungsposition Großbritanniens geklärt werden würden. Die Sitzung wird sich nun aber wahrscheinlich mit der Planung eines „No-Deal“-Szenarios befassen müssen.

DailyFX-Wirtschaftskalender: Eine Woche voller Daten aus Großbriannien

DailyFX-Wirtschaftskalender mit Terminen in Großbritannien für die Woche bis 11. November 2018

Wie in dem vorherigen technischen Artikel für das Paar GBP/USDdiskutiert, bleibt die längerfristige Lage hier suboptimal, denn der Kurs ist in dieser Phase einer mittleren Umkehr seit mehr als einem Viertel dieses Jahres gefangen. Diese Art von Klima sorgt normalerweise für die Möglichkeit von Tradingspannen. Wie sich aber dem Chart unten entnehmen lässt, ist selbst dieses Thema nur von wenig Bestand, denn es wird von Schlagzeilen bestimmt. So weist das Paar nur sehr wenig Formalität in der Art und Weise auf, in der sich die mittlere Umkehr entwickelt hat.

GBP/USD-Tageschart

GBPUSD – GBP/USD Tageschart

Kurzfristige Strategie für GBP/USD

Kurzfristig könnten sich, da das Paar so viel Volatilität aufweist, einige machbare Themen für kurzfristige Trader geben. Die Lücke heute morgen stellt einen Bereich von Interesse für „tieferes Hoch“-Widerstandspotenzial für diejenigen dar, die sich auf der Short-Seite engagieren möchten. Dieser Bereich liegt direkt um die 50 % Marke der vorherigen, größeren Bewegung und konzentriert sich auf den Abwärtstrend des Paares seit der zweiten Hälfte des Monats Oktober. Auf der Long-Seite könnte der Bereich um 1,2700 USD von Interesse sein. Das ist davon abhängig, wie sich der Kurs bei einem erneuten Test entwickelt. Dieser Bereich hat dazu beigetragen während der Flut im Oktober ein höheres Tief zu provozieren. Und bis dieses Tief durchlaufen wird, bietet es Unterstützungspotenzial bei einem weiteren gescheiterten Test eines Durchbruchs auf neue Tiefs.

GBP/USD – Vier-Stunden-Chart

GBPUSD – GBP/USD Vier-Stunden-Chart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das erste Quartal enthalten Abschnitte für alle führenden Währungen, und wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.