Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das Britische Pfund konnte sich von der August-Unterstützungslinie aus erholen. Der Kurs steht nun zu Beginn des Monats Oktobers / vierten Quartals vor dem Widerstand der Abwärtsneigung auf dem Jahreschart. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräftigungsniveau, auf die es in den GBP/USD-Charts in dieser Woche ankommt.

GBP/USD-Tageschart

GBP/USD-Kurschart – Tageschart

Technischer Ausblick: Wir haben diese absteigende Pitchfork-Formation beim Währungspaar GBP/USD, mit falschem Durchbrechen der unteren Parallele in der letzten Woche und der Erholung zurück über die Medianlinie, seit Monaten verfolgt. Beachten Sie, dass sich der RSIwährend des größten Teils des jüngsten Pullbacks über 40 gehalten hat und das Momentum im Moment auf Seiten der Bullen hält. Anfänglicher Widerstand liegt an dem 61,8 % Retracement bei 1,3155 USD. Es wäre ein Durchbruch/Schluss über der 38,2 % Neigungslinie erforderlich, um den Long-Bias im Spiel zu halten.

Die Unterstützung auf dem Tageschart liegt an der Monatseröffnung bei 1,3031 USD und wird ganz in der Nähe von dem Trendlinien-Zusammenfluss um das 1,30-Handle unterstützt. Letztlich wäre ein Durchbruch unter die Unterstützungszone 1,2877-1,2905 USD erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breiteren Abwärtstrends zu markieren.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

GBP/USD – 240 Min. Kurschart

GBP/USD-Kurschart – 240 Min.

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung unterstreicht die August-Trendlinie (rot). Dadurch ist unser kurzfristiger Fokus aufwärtsgewichtet, solange der Kurs sich über 1,30 USD befindet. Anfängliche Widerstandsziele liegen bei 1,3122 USD im Blick und Ziele bei 1,3155/1,3165 USD. Es wäre ein Durchbruch hier erforderlich, um der nächsten Aufwärtsbewegung Dynamik zu verleihen. Solch ein Szenario hätte 1,3213 USD und signifikanteren Widerstand bei 1,3290-1,3302 USD zum Ziel.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Das Britische Pfund hat seine wöchentliche/monatliche Eröffnungsspanne direkt unter dem Neigungswiderstand gebildet und wir warten auf einen Ausbruch aus der Zone 1,29-1,3165 USD als Bestätigung unseres mittelfristigen Ausblicks. Aus Tradingperspektive bevorzuge ich ein sukzessives Mitgehen mit Schwäche des Pfund Sterlings, während es sich über 1,30 USD bewegt, mit Ziel eines Durchbruchs über den Neigungswiderstand auf dem Tageschart.

GBP/USD Trader Sentiment

GBP/USD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar GBP/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +2,0 (66,7 % der Trader sind long) – bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 20. September Netto-Long. Der Kurs hat seitdem um 0,6 % nachgegeben.
  • Die Long-Positionen sind 1,8 % niedriger als gestern und 5,0 % höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 1,0 % niedriger als gestern und 8,5 % niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs des Währungspaares GBP/USD weiter fallen könnte. Die Trader sind weniger Netto-Long als gestern, aber stärker Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar GBP/USD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen in der GBP/USD Privat-Trader-Positionierung sich auf den Trend auswirken. Erfahren Sie mehr über das Sentiment!

---

Für das Währungspaar GBP/USD relevante Wirtschaftsdatenveröffentlichungen

wirtschaftsdatenkalender

Wirtschaftskalender - Aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und bevorstehende Eventrisiken . Erfahren Sie in unserem kostenlosen Leitfaden mehr darüber, wie wir Nachrichtenmeldungen handeln!

Aktive Trading-Ansätze