Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,45 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/pUwvzpIGse
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,60 % CAC 40: -0,65 % Dow Jones: -2,27 % S&P 500: -2,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/v4xgaJm5iY
  • RT @Samir_Madani: For those of you who see empty streets and wonder why oil demand is said to be only down by 10-30 million barrels per day…
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 3), Aktuell: 664 Erwartet: N/A Vorher: 728 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,63 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EdXzYeiMTH
Wöchentlicher technischer Ausblick für Rohöl: WTI kehrt sich von mehrjährigem Hoch aus um

Wöchentlicher technischer Ausblick für Rohöl: WTI kehrt sich von mehrjährigem Hoch aus um

2018-10-09 13:25:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • Aktualisierte technische Situation auf dem Wochenchart für Rohöl (WTI) – der Preis nähert sich Zusammenfluss-Widerstandszonen
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das vierte Quartal in den kostenlosen DailyFX Öl-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zugewinnen, wo wir uns im Trend befinden. Der Rohölpreis war in den letzten Monaten so richtig in Fahrt. Dabei stiegen die Preise im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 20 %. Die Zugewinne nähern sich jetzt kritischen, langfristigen Widerstandsniveaus und könnten das kurzfristige Aufwärtspotenzial einschränken. Hier sind die kritischen Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es auf dem WTI-Wochenchart ankommt.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

Rohöl-Wochenchart (WTI)

Rohöl-Preischart – Wochenchart (WTI)

Anmerkungen: In der technischen Perspektive für Rohöldes letzten Monats schrieben wir, dass der Preis sich einer kritischen Widerstandsspanne um 74,94 Dollar annähert, mit nachfolgenden Niveaus von Interesse an dem Tief 2012 / der 2008-Trendlinie bei 77,26 Dollar und dem Fibonacci-Zusammenfluss / Pitchfork-Widerstand bei 80,61/80,89 Dollar. Der Preis verzeichnete letzte Woche ein Hoch bei 76,88 Dollar bevor er sich zurückzog, um unter dem 2011-Tief zu schließen. Die Niveaus bleiben im Oktober / zur Eröffnung des vierten Quartals unverändert. Unsere unmittelbare Aufmerksamkeit gilt einer Reaktion von dieser wichtigen Marke aus.

Fazit:Der breitere Long-Bias bleibt auf dem Weg in diese Region anfällig. Aus Tradingperspektive ist es eine gute Stelle, ein Long-Engagement zu schließen oder zu reduzieren und schützende Stops anzuheben. Ich werde bei einem weiteren Versuch einer Aufwärtsbewegung auf eine mögliche Preiserschöpfung / Short-Einstiege achten, solange der Preis unter 77,26 Dollar liegt. Letztlich wäre ein Durchbruch / Schluss über 80,89 Dollar erforderlich, um die nächste Aufwärtsbewegung des Rohölpreises anzuheizen. Die anfängliche Unterstützung liegt bei 71,14 Dollar, unterstützt von 69,17 Dollar (Bereich von Interesse für Long-Einstiege, FALLS er erreicht werden sollte).Denken Sie daran, dass wir gerade erst dabei sind, die Oktober-Eröffnungsspanne zu entwickeln. Wir werden auf einen Durchbruch achten, der unserem mittelfristigen direktionalen Bias weitere Orientierung bieten dürfte.

Selbst die erfahrensten Trader benötigen hin und wieder eine kleine Erinnerung: Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Rohöl – Trader-Sentiment

Rohöl – Trader-Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Rohöl Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,24 (44,6 % der Trader sind Long) – schwach bullischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 21. September Netto-Short. Der Preis ist seitdem um 5,2 % gestiegen.
  • Der prozentuale Anteil der Netto-Long-Trader ist jetzt der höchste seit dem 27. September.
  • Die Long-Positionen sind 3,8 % höher als gestern und 9,3 % niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 14,6 % niedriger als gestern und 20,4 % niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der Preis von US-Rohöl weiter steigen wird. Dennoch sind Trader weniger Netto-Short als gestern und gegenüber der letzten Woche und die jüngsten Veränderungen des Sentiments warnen, dass der aktuelle Preistrend von US-Rohöl sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Short bleiben schon bald nach unten umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung auf den Trend auswirken. Hierkönnen Sie mehr über das Sentiment erfahren.

Wirtschaftskalender – Für die aktuellsten wirtschaftlichen Entwicklungen und bevorstehende Eventrisiken Erfahren Sie in unserem kostenlosen Leitfaden mehr darüber, wie wir Nachrichtenmeldungen handeln!

Vorherige wöchentliche technische Perspektiven

In unserem kostenlosen Trading-Leitfaden erfahren Sie, wie Sie mit Vertrauen handeln können

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.