Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wöchentliche technische Perspektive für den Goldpreis (XAU/USD)

Wöchentliche technische Perspektive für den Goldpreis (XAU/USD)

2018-10-01 11:30:00
Michael Boutros, Strategist
  • Aktualisierte technische Situation auf dem Wochenchart für Gold – Durchbruch nach unten mit Ziel der kurzfristigen strukturellen Unterstützung
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das vierte Quartal in den kostenlosen DailyFX Gold-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zu gewinnen, wo wir uns im Trend befinden. Gold hat von dem Jahreshoch aus fast 13 % verloren und wird zum Ende des dritten Quartals direkt über der langfristigen strukturellen Unterstützung gehandelt. Hier sind die wesentlichen Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es im Wochenchart für Gold (XAU/USD) ankommt.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfdaden

Gold-Wochenchart

Gold-Kurschart – XAU/USD-Wochenchart

Anmerkungen: Im Gold-Ausblick der letzten Woche erwähnten wir ein einmonatiges Konsolidierungsmuster von XAU/USD. Vor dem FOMC-Zinsentscheid in dieser Woche galt unsere Aufmerksamkeit dann einem Ausbruch aus dieser Formation. Die Stärke des US-Dollar nach dem Fed-Entscheid führte zu weiteren Verlusten bei Gold. Dabei brach der Preis gestern unter die Dreiecksunterstützung und die Monatseröffnungsspanne

.

Die Verluste testen jetzt die anfängliche Unterstützung an dem Wochenschlusstief 2018 bei 1.184 USD, mit einer signifikanteren Zusammenflussregion direkt darunter bei 1.172 USD. Dieses Niveau wird von dem 61,8 % Retracement der gesamten Zugewinne gegen Ende des Jahres 2015 definiert und läuft mit der 50-Linie der absteigenden Pitchfork-Formation zusammen, die wir von den Hochs 2017 und 2018 aus verfolgen.

Es wäre ein Durchbruch unter diese Schwelle als Signal für eine Wiederaufnahme des breiteren Abwärtstrends erforderlich. Beachten Sie, dass dafür ein Durchbruch unter die breitere Pitchfork-Unterstützung (blau) erforderlich wäre. In solch einem Szenario lägen nachfolgende Ziele bei 1.124/1.130 USD. Anfänglicher Widerstand liegt bei 1.204 USD. Es wäre ein Durchbruch über die 61,8 % Extension/Medianlinie bei 1.210 USD erforderlich, um die Aufmerksamkeit wieder zurück in Richtung des Zusammenflusswiderstands bei 1.236/1.238 USD zu verschieben.

Fazit: Kurz vor Beginn des Oktober-Handels wird der Goldpreis über der Unterstützung bei 1.171 USD halten müssen, FALLS der breitere Aufwärtstrend aus 2015 von Bestand bleiben soll. Aus einer Tradingperspektive achte ich auf Belege für ein Erschöpfungstief zu Beginn des nächsten Monats, das günstigere Long-Einstiege bieten könnte, während der Preis sich über der mehrjährigen strukturellen Unterstützung befindet. Letztlich wäre ein Wochenschluss über 1.210 USD als Hinweis darauf erforderlich, dass ein signifikanteres Tief besteht.

Auch die erfahrensten Trader brauchen hin und wieder eine kleine Erinnerung – Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Gold Trader Sentiment

Gold Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Gold Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +5,37 (84,3 % der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 0,2 % höher als gestern und 147,2 % höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 5,8 % höher als gestern und 39,2 % höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Spot-Goldpreis weiter fallen könnte. Die Trader sind zwar weniger Netto-Long als gestern, aber stärker Netto-Long als letzte Woche. Die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Gold-Kassa-Trading-Bias.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Gold auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren

Vorherige wöchentliche technische Perspektiven

In unserem kostenlosen Trading-Leitfaden erfahren Sie, wie Sie mit Vertrauen handeln können

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.