Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (NOV), Aktuell: 0 Erwartet: N/A Vorher: 2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • In Kürze:🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (NOV) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • ... so at the moment I am testing further some strategies and will begin posting again clear entries if I found something that fits better with me and my personal circumstances. Stay tuned.
  • If some are wondering why I am not posting trades and performance of my #DAX #Daytrading strategy anymore. Although strategy was for some time consistently profitable, I felt not really comfortable with it regarding factors like time spend on it and entry-management.
  • Crypto update: #Bitcoin 7307.60 -3.16% #Ether 146.81 -2.77% #Ripple (XRP) 0.2217 -3.9% #BitcoinCash 207.21 -3.12% #EOS 2.6343 -4.41% #Stellar 0.0542 -2.87% #Litecoin 44.31 -2.89% #NEO 8.669 -4.42% #Crypto 10 Index 2144 -3.32% #BTC #ETH #XRP #BCH #XLM #LTC
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,24 % 🇨🇦CAD: 0,10 % 🇬🇧GBP: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇦🇺AUD: -0,31 % 🇳🇿NZD: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/sSr00JKepS
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA's Lowe Gives Speech in Sydney um 22:05 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,26 % Gold: 0,11 % WTI Öl: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/MmegD7oxdO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wznx25hSG8
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,00 % Dow Jones: 0,00 % Dax 30: -0,20 % CAC 40: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/oGlNrZazFY
GBP/USD: Cable-Bullen versuchen, Fibonacci-Unterstützung auf höherem Tief zu halten

GBP/USD: Cable-Bullen versuchen, Fibonacci-Unterstützung auf höherem Tief zu halten

2018-09-20 11:50:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

GBP/USD-Anknüpfungspunkte:

- Das Britische Pfund hatte bereits einen interessanten Tag, als es zunächst hochsprang in Reaktion auf stärker als erwartete Inflationszahlen vom Monat August. Dem folgte eine komplette Wende dieser vorherigen Zugewinne, als negative Brexit-Schlagzeilen veröffentlicht wurden. Im Moment haben sich die Preise stabilisiert, während Unterstützung rund um ein Fibonacci-Level von 1,3117 aufgebaut wird.

- Dies könnte allerdings eine Bullen-Falle darstellen und Käufer sollten einen tieferen Pullback abwarten, bevor sie sich in Richtung eines Oberseite-Risikos bewegen: Es gibt zudem noch eine andere Seite der Situation, da Preise unter der bullischen Trend-Linie testen, die auf den Tiefs der vergangenen zwei Wochen basiert. Wie wir bereits zuvor angemerkt haben,könnte dies Teil einer ansteigenden Keilbildung sein, nach der oft in Bezug auf eine Umkehr nach unten Ausschau gehalten wird. Es ist noch früh und Trader werden höchstwahrscheinlich mit bullischer Tendenz fortfahren wollen, bis tiefere Tiefs sichtbar werden, doch das bärische Potenzial wird größer und, wenn es mit mehr negativen Brexit-Schlagzeilen kombiniert wird, könnte es bald eine größere Wende der Stärke des letzten Monats im Währungspaar provozieren.

- Die Quartalsprognosen wurden gerade erst aktualisiert; die Prognose für das dritte Quartal für das Währungspaar GBP/USD finden Sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen Sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell das Währungspaar GBP/USD handeln? Hier finden Sie das Sentiment für das Währungspaar GBP/USD.

GBP/USD-Pop und -Drop zu VPI und Brexit-Schlagzeilen

Die Oberseitenbewegung im Währungspaar GBP/USD setzt sich für einen weiteren Tag fort, mit Preisen, die am Morgen auf 1,3213 anstiegen. Das Level von 1,3213 war ein Swing-Hoch vom späten Juli und war zuletzt vor einer aggressiven Verkaufsrunde im Spiel, welche die Kursbewegung des Paars GPB/USD für die nächsten drei Wochen bestimmte. Letztlich führte dies zu einem Test des 23,6% Fibonacci-Retracement der Brexit-Entwicklungen bei 1,2671, und hier begegneten die Rückfälle endlich längerfristiger Unterstützung, die dem Trend Einhalt gebieten konnte. Seit dem Monat, seitdem diese Unterstützung im Spiel ist, haben wir eine steigende Tendenz beobachtet, die das Cable-Paar zurück über den psychologisch wichtigen Level von 1,3000 getragen und das 38,2-%-Retracement derselben Brexit-Entwicklungen zurück in den Blickpunkt gebracht hat.

GBP/USD – Wöchentliche Kurschart: Zurück zu 38,2 nach 78,6-%-Spitze im April und 23,6-%-Tief im August

GBP/USD – Monatliche Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Wie wir gesehen haben, ging der Anfang dieser Oberseite-Bewegung von einer Short-Deckung aus. Nachdem nach einem verlustreichen Lauf des Währungspaars, welcher den Monat August eröffnete, ein hohes Unterstützungslevel aufkam, zeigten sich sowohl auf wöchentlichen als auch auf monatlichen Charts überverkaufte Bedingungen.

Aber wie wir auch anmerkten, beginnen viele bullische Trends als Short Squeeze; mit bullischer Konsequenz, die übernimmt, wenn sich der Kontext rund um ein Szenario zu verändern beginnt. Dies kann auf die Ankündigung des EU-Chefverhandlers Michael Barnier im späten August zurückgeführt werden, als dieser sagte, die EU wäre offen für eine Partnerschaft mit dem Vereinigten Königreich nach einem Brexit. Wir erwähnten damals, dass dies große Auswirkungen auf die GBP/USD-Kursbewegung haben könnte, da vorhergehende Befürchtungen über einen Hard Brexit oder No-Deal Brexit begannen, aus dem Markt ausgepreist zu werden. Und obwohl die Fahrt keineswegs ohne ihre Probleme war, begann die bullische Tendenz, den Markt zu übernehmen, bis die Kurse am Ende der vergangenen Woche dazu zurückkehrten, das 1,3117-Level zu testen.

Dieses Level half, das Hoch der vergangenen Woche zu erreichen, und nach der Eröffnung dieser Woche sprangen die Preise schnell zurück darüber, sodass wir nun eine kurzfristige Unterstützung dieses Levels sehen.

GBP/USD – Vierstündige Kurschart: Das 38,2-%-Fibonacci-Retracement ist wieder im Rennen

GBP/USD – Vierstündige Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Das mag nicht die Unterstützung sein, um bullische Züge zu machen

Auch wenn der GBP/USD-Trend seine bullischen Qualitäten beibehält, wäre der Hauptgrund zum Zögern die Position im Chart. Die Kursbewegung könnte auf die eine oder andere Weise eine Bullenfalle vorbereiten, da eine Unterstützung eines höheren Tiefs außerhalb dieses Schlüssel-Fibonacci-Niveaus fast schon zu glatt wäre, um Halt zu bieten.

Wie wir verfolgt haben, zeigt die einfache Tatsache, dass Bullen über 1,3117 aufholen konnten, ihre Fähigkeit, auf den Charts weiter anzusteigen. Und dies kann die Türe für Oberseite-Strategien offenhalten, aber Trader werden wahrscheinlich einen tieferen Pullback zu einem angemesseneren Unterstützungslevel abwarten wollen, welcher die Tür für bessere Risiko-Management-Mechanismen öffnen kann. Dieselben Zonen, die wir am Montag ansahen, treffen zu, und wir haben zwei Zonen von Unterstützungszinsen unter 1,3117.

Die erste dieser beiden Zonen reicht von früheren Swing-Tiefs/-Hochs rund um den Level von 1,3034–1,3065, und etwas tiefer haben wir eine weitere Unterstützungszone, welche vom früheren Swing-Punkt von 1,2962 bis zum psychologischen Level von 1,3000 reicht.

GBP/USD – Zweistündige Kurschart

GBP/USD – Zweistündige Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Der bärische Blickwinkel

In Anbetracht der Dynamik rund um den Brexit und die resultierende Kursbewegung des Britischen Pfund wären wir nachlässig, wenn wir nicht an dieser Stelle die Kehrseite der Medaille betrachten würden.

Wie wir bereits im späten August erwähnten, scheinen jene Kommentare des EU-Chefverhandlers der primäre Treiber zu sein; und wie wir andeuteten, halfen diese, den Trend im Währungspaar zu ändern. Aber dies ist eine sehr dynamische Situation und die Turbulenzen sind noch nicht ausgestanden, weshalb weiterhin bärisches Potenzial besteht, insbesondere, falls jene Hard-Brexit-Befürchtungen wieder aufkommen. Basierend auf einigen der negativen Kommentare, die heute bislang aufgekommen sind, könnte dies über die nächsten Wochen einiges Potenzial haben.

Gemeinsam mit dieser Wende-These merkten wir unlängst auch eine steigende Keilformation im Währungspaar GBP/USD an. Dies schlägt sich in höheren Hochs, aber auch höheren Tiefs nieder, die mit höherer Geschwindigkeit vorkommen. Diese Art von Formation wird oft auf Charakteristiken einer Wende geprüft, da erwartet wird, dass der fehlende Enthusiasmus auf den Hochs letztendlich auch in der Unterstützung sichtbar wird. Die Volatilität im Währungspaar GBP/USD hat die Preise unter die Unterstützungsseite dieser Formation gedrückt, weshalb dies eine sehr frühe Stufe einer möglichen Umkehr nach unten im Währungspaar sein könnte.

Dies ist aber noch sehr früh, und eine fallende Tendenz bräuchte wohl Hilfe von noch mehr negativen Schlagzeilen rund um den Brexit, was derzeit durchaus wahrscheinlich erscheint; dies ist daher etwas, worauf Trader ein Auge haben sollten, bis mehr Abwärtsdruck im Paar sichtbar wird.

Für jene, die nach bärischer Stimmung Ausschau halten, könnte ein Test unter dem psychologischen Level von 1,3000 zeigen, dass wir eine Veränderung in der Kursbewegung sehen, die stark genug ist, um alle Zugewinne der vergangenen Woche rückgängig zu machen, und das könnte einen eventuellen tieferen Abverkauf wahrscheinlicher machen.

GBP/USD – Zweistündige Kurschart: Antesten unter der Unterstützungs-Trend-Linie

GBP/USD – Zweistündige Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Mehr erfahren:

Sind Sie auf der Suche nach einer längerfristigen Analyse des US-Dollars? Unsere DailyFX-Prognosen für das erste Quartal enthalten Abschnittel für alle führenden Währungen, und wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Paaren wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich mit dem IG-Client-Sentiment-Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG-Client-Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen sowie unsere Top-Trading-Gelegenheiten, und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringt Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX-Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX-Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.