Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇 said that before. Need another low for continuation of trend. #DowJones $DJIA #DJIA https://t.co/rdIxLXUvlR https://t.co/LMsZRQiCQ3
  • #DAX $DAX https://t.co/zrKt8TcvvI
  • AUD/CAD #Trading-Idee: 🇦🇺 Aussie gegen 🇨🇦 Loonie verkaufen https://t.co/OhPMpQeARi #AUDUSD #AUDCAD $AUDCAD #forextrader @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/5ivlXjDtPh
  • #Bitcoin konnte in den vergangenen Tagen leicht erholen. Charttechnisch bleibt allerdings der Trend kurzfristig bärisch. https://t.co/Kp6JwqPUG6 #BTCUSD #Blockchain #Hodl @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/B05cCiddI3
  • RT @CHenke_IG: GBP/USD: Handelsspanne gen Norden verlassen https://t.co/XDAgiSxYEd #GBPUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGD…
  • Watch out #Forex short-opportunity #AUDCAD. We have a not really dovish BoC and dovish RBA + break-down of USD/CAD and possible break-out in #WTI #Brent to the upside. https://t.co/ViFdOixByD
  • RT @CHenke_IG: Goldpreis: Ausbruch lässt auf sich warten https://t.co/mhyfjwnt4i #goldprice #XAUUSD #Commodities @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • First step is done (>6,40), waiting for the daily-close. No Advice! #EURTRY $TRY #forextrader #forexsignals https://t.co/hmPpcUlHoC https://t.co/7IV3ZRqnLD
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wenn es keine Verlängerung gibt, wird es einen herben Einbruch im #Ölpreis geben vermute ich. Ich weiss nicht, ob die #OPEC dies gerne sehen würde. Es wird spannend.
  • @DavidIusow @CHenke_IG Ich erwarte das bis März 2020 die Förderpolitik unverändert bleibt. Jegliche Überraschung kann die nächsten Tage heftige Reaktionen auslösen.
Goldpreis-Ausblick: XAU/USD-Umkehr über 1.180 Dollar konstruktiv

Goldpreis-Ausblick: XAU/USD-Umkehr über 1.180 Dollar konstruktiv

2018-08-23 12:30:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
  • Der Goldpreis kehrte sich an einer im Blick liegenden Neigungsunterstützung um – die Rally bleibt konstruktiv, solange der Kurs über 1.180 US-Dollar liegt
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das dritte Quartal in den kostenlosen DailyFX Gold-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Goldpreis konnte sich von dem Jahrestief, das in der letzten Woche verzeichnet wurde, um mehr als 3% erholen. Die Zugewinne erscheinen im Moment aber, kurz vor dem strukturellen Widerstand, etwas anfällig. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es auf den XAU/USD-Charts vor Wochenschluss ankommt.

Gold-Tageschart

Gold-Tageschart (XAU/USD)

Technischer Ausblick: In unserem letzten technischen Ausblick für Gold schrieben wir, dass der Preis „auf die Unterstützung des Abwärtstrends reagiert und die Möglichkeit einer größeren Erholung besteht - ein Schluß über 1.180 Dollar würde Gutes für eine kurzfristige Erholung verheißenAus Tradingperspektive sollte das Short-Engagement hier reduziert bzw. geschlossen werden – achten Sie auf Belege für eine Preiserschöpfung“. Gold schloss den darauffolgenden Tag bei 1.184 Dollar. Dadurch ist der Ausblick vor Wochenschluss nach oben gewichtet. Beachten Sie, dass ein RSI-Widerstands-Trigger, der bis zu dem Januar-Hoch zurückreicht, diese Woche durchbrochen wurde. Dies trägt zur Überzeugung auf der Long-Seite des Goldpreises bei.

In der Goldprognose der letzten Woche hatten wir geschrieben: „Der Widerstand auf dem Wochenchart liegt jetzt bei 1.204/1.209 Dollar. Es wäre ein Durchbruch über die Medianlinie als Signal dafür erforderlich, dass ein signifikanteres Tief besteht“. Der Kurs verzeichnete heute bei 1.201 Dollar ein Hoch, bevor er sich wieder zurückzog. Obwohl der breitere Ausblick nach oben gerichtet bleibt, sind die Zugewinne nach wie vor kurzfristig anfällig. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt bei 1.180 Dollar. Die bullische Entkräftigung wird auf 1.174 Dollar angehoben.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

Gold – 240 Min. Preischart

Gold-Preischart – 240 Min. (XAU/USD)

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Preisbewegung bei Gold zeigt die Umkehr von der Neigungsunterstützung in der letzten Woche. Die Zugewinne werden nun innerhalb der Grenzen eines engen Kanals von dem Freitag-Tief aus gehandelt. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt bei 1.192 Dollar. Bei einem Durchbruch hier, wäre der Preis für einen größeren Pullback in Richtung 1.180 Dollar anfällig (achten Sie bei solch einem Szenario auf eine Erschöpfung/Long-Einstiege). Ein Durchbruch nach oben über das Tagesschlusstief im März bei 1.204 Dollar hat 1.214/1.215 Dollar zum Ziel, unterstützt von der oberen 50-Linie, die derzeit um ca. 1.225 Dollar liegt.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Die Erholung des Goldes erscheint hier etwas verletzlich. FALLS der Preis aber tatsächlich steigen sollte (favorisiert), sollten Rücksetzer auf die Wocheneröffnung beschränkt sein. Aus einer Tradingperspektive bevorzuge ich ein sukzessives Mitgehen mit Schwäche, während der Preis über 1.180 Dollar liegt. Es wäre ein Durchbruch / Schluss über 1.215 Dollar erforderlich, um die nächste Aufwärtsbewegung des Goldpreises anzuheizen.

Trader-Sentiment für Spot-Gold

Gold Trader-Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Gold Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +5,68 (85,00 % der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 1,1 % niedriger als gestern und 10,5 % niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 0,4 % höher als gestern und 4,0 % niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Gold-Spot-Preis weiter fallen könnte.
  • Dennoch sind die Trader weniger Netto-Long als gestern und gegenüber der letzten Woche. Jüngste Veränderungen des Sentiment warnen, dass der aktuelle Gold-Kassapreis sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Long bleiben, schon bald nach oben umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Gold auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.