Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Good morning. As always #DAX Futures are trying to rebound with the help of #SPX and #DOW. But a lot of damage was done and index has to go above many resistance level now. As #coronovirus maybe was just a catalysator, I guess it’s not all done yet with the correction. #DAX30 https://t.co/bLfOOo19Cc
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,42 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OFdOXCHTbB
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇬🇧GBP: -0,01 % 🇳🇿NZD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/GXAe3H1A1Z
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,41 % CAC 40: 0,40 % S&P 500: 0,39 % Dax 30: 0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/E8kSCRYjWs
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,09 % Silber: -0,21 % WTI Öl: -0,62 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/ccXBwxyKEm
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇬🇧GBP: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,08 % 🇯🇵JPY: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/609ZJ2U84T
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,42 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OeEuTaw1Yt
  • 🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (DEC), Aktuell: -2 Erwartet: N/A Vorher: 0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-28
  • In Kürze:🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (DEC) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-28
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,34 % 🇨🇭CHF: 0,17 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,35 % 🇦🇺AUD: -0,95 % 🇳🇿NZD: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pFJ4yICndc
EUR/USD-Kursausblick: Euro über 1,14 USD konstruktiv

EUR/USD-Kursausblick: Euro über 1,14 USD konstruktiv

2018-08-22 12:45:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:

EUR/USD-Kursausblick: Euro konstruktiv über 1,14 USD

Der Euro erholte sich in der letzten Woche von der Neigungsunterstützung aus. Die Rally hat nun eine wichtige Umkehrzone zum Ziel. Hier sind die Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es in den EUR/USD-Charts ankommt.

  • EUR/USD-Erholung testet erste größere Widerstandshürde – Kurs bleibt konstruktiv, solange er über 1,14 USD liegt
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das dritte Quartal in den kostenlosen DailyFX EUR/USD-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Euro testet nach der Erholung von der Neigungsunterstützung in der letzten Woche an dem 1,13 USD Handle einen kritischen Wendepunkt.Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräfitgungsniveaus, auf die es in den Charts für das Währungspaar EUR/USD ankommt.

EUR/USD-Tageschart

EUR/USD-Tageschart

Technischer Ausblick: In meinem letzten Analysten-Pick erwähnte ich eine wichtige Unterstützungsbarriere auf dem Wochenchart für das Währungspaar EUR/USD um das 1,13 USD Handleund schrieb: „FALLS der Kurs sich kurzfristig erholen sollte, wäre diese ein guter Wert, wenn man sich derzeit auf der Long-Seite engagieren möchte“. Der Euro verzeichnete von dem Tief aus eine Rally um mehr als 2 Prozent und der Kurs testet jetzt eine kritische Umkehrpunktspanne bei 1,1530/1,1554 USD – eine Region, die von dem Schlusshoch 2016 und dem November-Tief definiert wird. Achten Sie auf eine kurzfristige Reaktion hier.

Ein Durchbruch durch / Schluss über dieser Schwelle ist erforderlich, um die nächste Aufwärtsbewegung mit Ziel der 50-Linie, die direkt bei 1,16 USD liegt, und dem markierten Neigungszusamenfluss um ca. 1,1660 USD anzuheizen. Zwischenzeitliche Unterstützung findet sich bei 1,1437/1,1448 USD. Die bullische Entkräftigung wird jetzt auf das Tagesschlusstief bei 1,1345 USD angehoben.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

EUR/USD – 240 Min. Kurschart

EUR/USD – 240 Min. Kurschart

Anmerkungen: In unserem „Fazit“ des Scalp-Reports für den Euro der letzten Woche hatten wir gefolgert: „Der unmittelbare Short-Bias ist vor diesen Unterstützungszielen anfällig. Es wäre ein Durchbruch über 1,1448 USD erforderlich, was den Weg für eine umfassendere Erholung ebnen würde“. Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung weist dieses Niveau zusätzlich als eine kurzfristige Unterstützung aus, jetzt mit Möglichkeit einer weiteren Aufwärtsbewegung, während der Kurs sich über den Tiefs der Wocheneröffnungsspanne befindet. Anfängliche Widerstandsziele nach oben liegen bei 1,1576 USD, unterstützt von 1,1652/1,1660 USD.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Der Euro testet nach der Umkehr in der letzten Woche die erste größere Widerstandshürde, die sein Aufwärtspotenzial kurzfristig begrenzen könnte. Aus einer Tradingperspektive besteht wohl die Gefahr eines Rücksetzers, der Ausblick bleibt für den Moment aber konstruktiv, während der Kurs sich über der Wocheneröffnung bewegt. Ich bevorzuge ein sukzessives Mitgehen mit Schwäche, mit Ziel eines Durchbruchs durch diese Wendepunktspanne nach oben. Letztlich wäre ein Durchbruch / Schluss unter 1,1345 USD als Signal für die Wiederaufnahme des breiteren Abwärtstrends erforderlich.

EUR/USD Trader Sentiment

EUR/USD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -1,1 (47,6 Prozent der Trader sind Long) – schwach bullischer Wert.
  • Der prozentuale Anteil der Netto-Long-Trader ist jetzt der niedrigste seit dem 3. Juli.
  • Die Long-Positionen sind 10,8 Prozent niedriger als gestern und 19,1 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 19,7 Prozent höher als gestern und 30,2 Prozent höher als letze Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der Euro-Kurs weiter steigen könnte. Trader sind stärker Netto-Short als gestern und vergangene Woche. Die Kombination aus aktueller Positionierung und den jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bullischere, nonkonformistische Trading-Tendenz beim Währungspaar EUR/USD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Anleger-Positionierung im Währungspaar EUR/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.