Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
AUD/USD-Kursausblick: Erholung des Australischen Dollar steht vor größerer Widerstandshürde

AUD/USD-Kursausblick: Erholung des Australischen Dollar steht vor größerer Widerstandshürde

2018-08-21 12:15:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
  • AUD/USD-Erholung hat wichtigen Widerstand-Umkehrpunkt bei 0,7336 USD zum Ziel - breiteres Risiko während über 0,7239 USD
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das dritte Quartal in den kostenlosen DailyFX USD-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Australischer Dollar verzeichnete eine Rally um fast 2 Prozent von dem neuen Jahrestief aus, das in der letzten Woche erreicht wurde. Die Zugewinne führen den Kurs nun an eine kritische Umkehrzone bei 0,7327/0,7363 USD, die wir schon seit Monaten im Blick haben. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräftigungsniveau, auf die es in den AUD/USD-Charts zur Wocheneröffnung ankommt.

AUD/USD-Tageschart

AUD/USD-Tageschart

Technischer Ausblick: Früher im Monat erwähnten wir eine wichtige Fokusspanne beim Währungspaar AUD/USD zwischen 0,7327 USD und 0,7505 USD. Der Kurs hat den Boden dieser Zone am 10. August mit Überzeugung durchbrochen und die Verluste durchliefen die Unterstützungsziele bei 0,7298 USD und 0,7230 USD, bevor er sich nur Pips von der 2017-Eröffnung bei 0,7200 USD entfernt umkehrte.

Die Umkehr des Australischen Dollar hat nun die vormalige kritische Unterstützung bei 0,7327/0,7336 USD zum Ziel, die jetzt einen Widerstand darstellt. Hier treffen das Juli-Tagesschlusstief und das 61,8 Prozent Retracement der Zugewinne 2016 auf die vormalige Neigungsunterstützung. Dies ist die erste größere Widerstandshürde dieser Erholung. Ein Durchbruch / Schluss darüber wäre als Signal dafür erforderlich, dass ein signifikanteres Tief besteht.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

AUD/USD – 240 Min. Kurschart

AUD/USD – 240 Min. Kurschart

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Australischen Dollar zeigt, dass das Paar die Woche direkt unter dieser kritischen Widerstandsschwelle eröffnet hat. Die zwischenzeitliche Unterstützung liegt bei 0,7298 USD, unterstützt von 0,7253 USD, unser kurzfristiges bullisches Entkräftigungsnvieau an dem Jahres-Tagesschlusstief bei 0,7239 USD. Ein Durchbruch nach oben von hier aus hätte 0,7376 USD zum Ziel, unterstützt von dem Mai-Tief / der August-Eröffnung bei 0,7412/0,7424 USD (beachten Sie den Juli-Neigungswiderstand direkt darüber).

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Achten Sie auf eine Reaktion bei einer Bewegung in die Pivot-Zone 0,7327/0,7336. Ein Durchbruch/Schluss darüber würde dem Australischen Dollar Kraft für die nächste Aufwärtsbewegung geben. Aus einer Trading-Perspektive achte ich bei einer Aufwärtsbewegung hier auf eine kurzfristige Erschöpfung, aber letztlich bietet ein größerer Rücksetzer bessere Einstiegsmöglichkeiten für die Erholung nach oben.

AUD/USD Trader Sentiment

AUD/USD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar AUD/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,65 (62,3 Prozent der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 5. Juni Netto-Long. Der Kurs hat seitdem um 3,5 Prozent nachgegeben.
  • Die Long-Positionen sind 2,7 Prozent höher als gestern und 9,0 Proent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 5,6 Prozent höher als gestern und 18,5 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader im Australischen Dollar Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs weiter fallen könnte. Dennoch sind die Trader weniger Netto-Long als gestern und gegenüber der letzten Woche. Jüngste Veränderungen des Sentiment weisen darauf hin, dass der aktuelle AUD/USD-Kurs sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Long bleiben, schon bald nach oben umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Anleger-Positionierung im Währungspaar AUD/USD auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.