Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: -7.7% Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,53 % Gold: -0,12 % Silber: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VdeCjYkk7y
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 2,26 % 🇪🇺EUR: 0,39 % 🇳🇿NZD: 0,31 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇯🇵JPY: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/3fRMODBOHa
  • 🇨🇳 CNY Foreign Direct Investment (YoY) (NOV), Aktuell: 1.5% Erwartet: N/A Vorher: 7.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,15 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SGltQABp3E
  • USD/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short USD/JPY zum ersten Mal seit Dez 03, 2019 15:00 GMT als USD/JPY in der Nähe von 108,66 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/JPY Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/VdQDsdAiR8
  • 🇯🇵 JPY Tankan Large Manufacturing Index (4Q), Aktuell: 0 Erwartet: 3 Vorher: 5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇯🇵 JPY Tankan-Prognose Hersteller (Großunternehmen) (4Q), Aktuell: 0 Erwartet: 3 Vorher: 2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • 🇯🇵 JPY Tankan Small Non-Manufacturing Outlook (4Q), Aktuell: 1 Erwartet: 3 Vorher: 1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
USD/JPY-Kursanalyse: Yen-Stärke lässt nach, die Tür bleibt aber offen

USD/JPY-Kursanalyse: Yen-Stärke lässt nach, die Tür bleibt aber offen

2018-08-15 14:20:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
  • USD/JPY testet kurzfristigen Widerstand – nach wie vor Gefahr einer größeren Korrektur unter 111.37 JPY
  • Schauen Sie in unsere neuen Projektionen in unseren kostenlosen DailyFX USD/JPY-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Japanische Yen hat seit Beginn der Woche dem US-Dollar gegenüber abgegeben. Das Währungspaar USD/JPY testete im frühen US-Handel heute den anfänglichen Widerstand. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräfitgungsniveaus, auf die es in den Charts für das Währungspaar USD/JPY ankommt.

USD/JPY-Tageschart

USD/JPY-Tageschart

Technischer Ausblick: In der technischen Perspektive für den Japanischen Yen des letzten Monats schrieben wir, dass der Kurs „den Eröffnungswiderstand auf dem Jahreschart testet und etwas verlieren kann. Die Aufmerksamkeit bleibt aber nach oben in Richtung des Zusammenflusswiderstands direkt über dem 113 JPY Handle gerichtet. Aus Tradingperspektive sollten Sie versuchen, das Long-Engagement bei einem Lauf in diese Regionen zu reduzieren. Und achten Sie auf mögliche Short-Einstiege bei einer kurzfristigen Erschöpfung gegen Ende des Monats“.

Das Währungspaar USD/JPY verzeichnete nur zwei Tage später ein Hoch bei 113,18 JPY, bevor es sich scharf nach unten wendete. Dabei bestätigte ein RSI-Trigger die Kursumkehr noch zusätzlich. Die kritische Unterstützung auf dem Tageschart liegt bei 109,80/109,91 JPY, wo die gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnitte auf das 38,2 Prozent Retracement der Zugewinne im März und die Pitchfork-Unterstützung treffen.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

USD/JPY – 240 Min. Kurschart

USD/JPY – 240 Min. Kurschart

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Währungspaars USD/JPY zeigt einen kurzfristigen Widerstand bei 111,13 JPY - FALLS der Kurs tatsächlich nach unten laufen sollte, dürften die Zugewinne durch die Marke 111,37 JPY gedeckelt sein. Unterstützungsziele finden sich an der Wocheneröffnung bei 110,45 JPY, unterstützt von 109,80/109,91 JPY und der 100 Prozent Extension bei109,56 JPY. Letztlich wäre ein Durchbruch über die Monatseröffnung / das 61,8 Prozent Retracement bei 112 JPY erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breitere Aufwärtstrends zu signalisieren.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Es besteht nach wie vor die Gefahr einer größeren Korrektur von dem Jahreshoch aus, während der Kurs unter 111,37 JPY liegt. Aus Trading-Perspektive gilt die Aufmerksamkeit einem Lauf nach unten in Richtung kritischer Zusammenflussunterstützung im Bereich um 109,90 JPY ODER einem Durchbruch über 112 JPY, der die Aufmerksamkeit wieder zurück auf die Long-Seite verschieben würde. Denken Sie daran: Für morgen steht die Veröffentlichung der US Advanced Retail Sales an und für Freitag die Erhebungen zum Vertrauen der Universität Michigan.

USD/JPY Trader Sentiment

USD/JPY Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar USD/JPY Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,29 (56,2 Prozent der Trader sind Long) – schwach bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 23. Juli Netto-Long. Der Kurs hat seitdem um 0,6 Prozent nachgegeben.
  • Die Long-Positionen sind 5,1 Prozent niedriger als gestern und 14,5 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 2,5 Prozent höher als gestern und 2,4 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass das Währungspaar USD/JPY weiter fallen könnte. Dennoch sind Trader weniger Netto-Long als gestern und im Vergleich zur letzten Woche und die jüngsten Veränderungen in der Positionierung warnen, dass sich der derzeitige USD/JPY-Kurstrend trotz der Tatsache, dass die Trader Netto-Long bleiben, schon bald nach oben umkehren könnte.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar USD/JPY auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.