Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

  • Aktualisierte wöchentliche Technicals für Rohöl (WTI)- Kurs-Abverkauf nähert sich struktureller Unterstützung
  • Schauen Sie sich unsere neuesten Vorhersagen für das dritte Quartal in unseren kostenlosen DailyFX Rohöl-Trading-Prognosen an
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zu gewinnen, wo wir uns im Trend befinden. Rohöl hat im vergangenen Monat eine Umkehr vom langfristigen Aufwärtstrend-Widerstand vollzogen, und sein Kurs ist gegenüber den Jahreshochs um über 10% gefallen. Der heutige Abfall fordert die Tiefs der monatlichen Eröffungsrange heraus: Der Preis nähert sich nun einer breiteren Neigungsunterstützung. Hier sind die wichtigsten Ziele & Entkräftigungsniveaus, auf die es im Wochenchart

für Rohöl (WTI) ankommt.

Neu im Forexhandel? Legen Sie los mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

Rohöl-Wochenchart (WTI)

Rohöl-Kurschart - wöchentlich

Hinweis: Im technischen Ausblick des vergangenen Monats für Rohöl haben wir eine Kurswende vom Annäherungswiderstand bei 75 mit einer sich entwickelnden Momentumdivergenz betont, mit Unterstützungszielen bei „71,32, gestützt von einem außerwöchentlichen Umkehrabschluss bei69,29- ein Durchbruch an dieser Stelle würde auf eine größere Korrektur hinweisen, die auf die gleitende Parallele (rot) bei ~66 sowie eine Heugabel-Unterstützung bei 64,27 abzielt - beide Interessenniveaus für mögliche Erschöpfung / Long-Entries FALLS erreicht.

Der Preis ist nun unter die parallele Unterstützung gefallen (rot) mit wöchentlichen Abwärts-Unterstützungszielen unverändert bei 66 und dem Juni-Abschluss-Tief / Heugabel-Unterstützung bei 64,27. Widerstand nun zurück auf 69,29, bärische Entkräftung gesunken auf 71,33.

Fazit: Das Risiko in Rohöl bleibt weiterhin abwärtsgerichtet, doch der Kurs nähert sich nur wenig niedrigeren Interessenniveaus für Unterstützung. Von einer Trading-Perspektive aus würde ich Short-Engagements in Richtung einer breiteren strukturellen Unterstützung reduzieren – wir werden nach möglichen Erschöpfungen / Long-Entries auf einem Kursrückgang niedriger als die zuvor erwähnten Unterstützungszonen Ausschau halten. Intraday-Trading-Levels bleiben weitgehend unverändert, doch ich werde einen aktualisierten Rohöl-Scalping-Bericht veröffentlichen, sobald wir mehr Klarheit über kurzfristige Kursbewegungen haben.

Selbst die erfahrensten Trader benötigen hin und wieder eine kleine Erinnerung-Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Trader-Sentiment für Rohöl

Trader-Sentiment für Rohöl
  • Eine Zusammenfassung des IG-Client-Sentiment zeigt, dass die Trader im Rohöl Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,94 (65,9% der Trader sind Long) – bärische Daten
  • Trader sind seit dem 11. Juli Netto-Long; der Kurs ist seitdem um 9,2% gefallen
  • Der Anteil der Trader, die Netto-Long sind, hat den höchsten Stand seit dem 4. Juli erreicht
  • Die Long-Positionen liegen um3,4% niedriger als gestern und um 2,2% niedriger als letzte Woche
  • Die Short-Positionen liegen um 3,9% niedriger als gestern und um 13,6% niedriger als letzte Woche
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein, und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Preis von US-Rohöl weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche, und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bärischere, nonkonformistische Trading-Tendenz für Rohöl.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Anleger-Positionierung im Rohöl auf den Trend auswirken- Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren!

Wirtschaftskalender– für aktuelle ökonomischeEntwicklungen und anstehende Eventrisiken

Technische Ausblicke der vergangenen Wochen