Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

  • Aktualisiertewöchentliche Technicals für GBP/USD Schlüsselunterstützung 1,2877, bärische Entkräftung bei 1,33
  • Sehen Siesich unsere Kursprognosen für das dritte Quartal in unseren kostenlosen DailyFX GBP/USD Trading-Prognosen an
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zu gewinnen, wo wir uns im Trend befinden. Das Britische Pfund wird weiterhin in einer gut definierten abnehmenden Formation gehandelt. Wir erwarten die Zinsentscheidung der Bank of England (BoE) sowie den vierteljährlichen Inflationsbericht morgen früh. Hier sind die wichtigsten Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es im Wochenchart für das Währungspaar GBP/USD ankommt.

Neu im Forexhandel? Legen Sie los mit diesem kostenlosen Guide für Einsteiger

Wöchentlicher GBP/USD-Kurschart

wöchentlicher GBP/USD-Kurschart

Hinweis: Wir beobachten diese abnehmende Heugabel-Formation beim Britischen Pfund nun seit mehreren Monaten, wobei der Kurs sich seit Ende Mai weiterhin innerhalb der unteren Grenzen der Formation bewegt. Die starke tägliche Abweichung in diesen Tiefs hat uns dazu bewogen, nach Erschöpfungs-Rebounds Ausschau zu halten - doch diese waren ausnahmslos kurzlebig. Anfängliche wöchentliche Unterstützung liegt weiterhin bei 1,3027, gestützt von einer signifikanteren Annäherungszone bei 1,2877–1,29– ein Bereich, der von einem Schlüssel-Retracement von 61,8% des 2016-Kursgewinns sowie der niedrigeren parallelen Median-Linie definiert wird. Ein Durchbruch / wöchentlicher Abschluss unterhalb dieses Bereichs trägt das Risiko erheblicher Sterlingverluste, wobei ein solches Szenario auf die 2014-Trendline von aktuell rund ~1,26abzielt.

Halten Sie vor diesem Hintergrund Ausschau nach anfänglichem wöchentlichen Widerstand entlang der 38,2%-Linie der Neigung mit einem Durchbruch / Abschluss oberhalb von 1,33, der nötig wäre, um auf ein signifikanteres Tief hinzudeuten – ein solches Szenario zielt auf den hohen Wochenabschluss von 2017 / den gleitenden 52-Wochen-Durchschnitt ab, der an der oberen 38,2%-Linie bei ~1,3480/94konvergiert.

Fazit: Der Sterling hat im vergangenen Monat einen Rebound von der Unterstützung des Abwärtstrends vollzogen, während der breitere Short-Bias verwundbar bleibt und eine entscheidende Annäherungsunterstützung von 1,2877anpeilt. Aus Trading-Perspektive ist das Risiko geringer, aber ich halte weiterhin Ausschau nach möglicher Erschöpfung / Long Entries auf einer Strecke hin zur unteren Parallele ODER einem Durchbruch & erneuten Test des Neigungswiderstands als Unterstützung.

Vergessen Sie nicht, dass die Bank of England morgen voraussichtlich den Zinssatz um 25 Basispunkte anheben wird (bereits eingepreist) und dass die US-Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft am Freitag veröffentlicht werden sollen. Ich werde einen aktualisierten GBP/USD Scalping-Bericht veröffentlichen, sobald wir mehr Klarheit bezüglich der kurzfristigen Kursbewegung haben.

Selbst die erfahrensten Trader brauchen hin und wieder eine Erinnerung –Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

GBP/USD Trader-Sentiment

GBP/USD Trader-Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar GBP/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,95 (66,2% der Trader sind Long) – bärischeDaten
  • Trader sind Netto-Long seit dem 20. April; der Kurs ist seitdem um 6,9% gesunken
  • Die Long-Positionen liegen um1,4% höher als gestern und um 4,7% niedriger als letzte Woche
  • Die Short-Positionen liegen um 1,0% niedriger als gestern und um 8,6% niedriger als letzte Woche
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein, und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der GBP/USD-Kurs weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche, und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen gibt uns aus Sentiment-Perspektive eine bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz /im Währungspaar GBP/USD.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Anleger-Positionierung im Währungspaar GBP/USD auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

Relevante GBP/USD-Datenveröffentlichungen

GBP/USD Ökonomischer Kalender

Ökonomischer Kalender– für alktuelle ökonomische Entwicklungen und anstehende Eventrisiken

Vorherige wöchentliche technische Perspektive