Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,28 % Silber: 0,21 % Gold: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/fTRMzVRhiF
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,29 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/3FuyKMkoxf
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,56 % Dow Jones: 0,50 % CAC 40: -0,13 % Dax 30: -0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/P10J1TPQmH
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,67 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/suGSJV7lUS
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,16 % Silber: 0,17 % Gold: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/4Ek96a3l23
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,24 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,28 % 🇬🇧GBP: -0,45 % 🇯🇵JPY: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ydaBr0DYAQ
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Bank of Canada's Poloz Gives Speech in Toronto um 17:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,55 % Dow Jones: 0,46 % Dax 30: -0,08 % CAC 40: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SzEGsPyu3S
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,38 % 🇳🇿NZD: 0,09 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,20 % 🇯🇵JPY: -0,52 % 🇬🇧GBP: -0,54 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/0MyGAjMtVI
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,78 % Dow Jones: 0,71 % Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Um8ceaGdcb
Technischer Ausblick für GBP/USD: Sterling – am Boden, aber noch nicht KO

Technischer Ausblick für GBP/USD: Sterling – am Boden, aber noch nicht KO

2018-07-13 15:35:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
  • Das Pfund Sterling zieht sich in eine kritische Unterstützungsspanne zurück – Wir warten auf ein Erschöpfungs-Tief
  • Schauen Sie in unsere Projektionen für das Britische Pfund für das dritte Quartal in den kostenlosen GBP/USD-Trading-Prognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Das Britische Pfund hat von dem Monatshoch aus fast 1,4 Prozent abgegeben. Hintergrund ist die Unruhe im britischen Parlament, die die Besorgnis über die Bedingungen des Brexit anheizen. Trotz der Verluste wird der Kurs weiterhin direkt über einem langfristigen, kritischen Unterstützungszusammenfluss gehandelt und FALLS der Kurs steigen sollte, muss das Währungspaar GBP/USD diese Tiefs halten. Hier sind die aktualisierten Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es beim Währungspaar GBP/USD vor Wochenschluss ankommt.

GBP/USD-Tageschart

GBP/USD-Tageschart

Technischer Ausblick: In meiner jüngsten wöchentlichen Perspektive für das Britische Pfund erwähnte ich, dass das Währungspaar GBP/USD mehrfach mit einem Durchbruch unter einen wichtigen Unterstützungszusammenfluss um 1,3164 USD gescheitert ist. Die Erholung von der Pitchfork-Unterstützung aus scheiterte zwar an der oberen Parallele (rot), der Rücksetzer wird aber direkt über dieser wichtigen Unterstützungszone weiter gehandelt.

FALLS es das Pfund Sterling noch einmal geschafft haben sollte, würden wir einen Wochenschluss über dieser Schwelle sehen wollen. Der Widerstand auf dem Tageschart bleibt unverändert bei 1,3311 USD. Ein Schluss darüber würde den Blick in Richtung der Medianlinie und den signifikanteren Widerstand bei 1,3495 USD verschieben. Bei einem Durchbruch nach unten besteht das Risiko erheblicher Verluste des Britischen Pfunds. Dieses Szenario hätte die untere Parallele / das Oktober-Tief bei 1,3027 USD zum Ziel.

Neu im Trading? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

GBP/USD – 120 Min. Kurschart

GBP/USD – 120 Min. Kurschart

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung zeigt, dass das Währungspaar GBP/USD immer noch innerhalb der Wocheneröffnungsspanne gehandelt wird. Die Aufmerksamkeit gilt dem Ringen der Monatseröffnung mit der unmittelbaren Spanne zwischen 1,3180 USD und 1,3290 USD. Bei einem Abrutschen nach unten sind 1,3164 USD und 1,3127 USD Niveaus von Interesse für eine Intraday-Kurserschöpfung. Achten Sie aber auf den Schluss. Bei einem Durchbruch nach oben verschiebt sich der Blick auf nachfolgende Widerstandsziele bei 1,3362 USD und 1,3450 USD.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Das Pfund Sterling wird direkt über einer STARKEN Unterstützung auf dem Wochenchart gehandelt und FALLS der Kurs nach oben laufen sollte, dürften die Verluste durch die Marke 1,3127 USD begrenzt sein. Aus Trading-Perspektive werde ich auf eine Erschöpfung / Long-Einstiege bei Verlusten in Richtung der markierten Unterstützungsziele achten. Es wäre ein Durchbruch über 1,3290 USD erforderlich, um die Dinge ans Laufen zu bringen.

GBP/USD Trader Sentiment

GBP/USD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar GBP/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,93 (65,9 Prozent der Trader sind Long) – bärischerWert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 20. April Netto-Long. Der Kurs hat seitdem um 6,2 Prozent nachgegeben.
  • Die Long-Positionen sind 0,8 Prozent höher als gestern, aber 9,4 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 2,9 Prozent niedriger als gestern und 10,6 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, spricht dafür, dass der GBP/USD-Kurs weiter fallen könnte. Die Trader sind mehr Netto-Long als gestern, aber weniger Netto-Long als letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar GBP/USD.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Anleger-Positionierung im Währungspaar GBP/USD auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.