Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
GBP/USD bricht nach straffungsorientierten Carney-Kommentaren über Trendlinie

GBP/USD bricht nach straffungsorientierten Carney-Kommentaren über Trendlinie

2018-07-06 13:00:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

- Das Britische Pfund setzt seine Rally im dritten Quartal fort, da ein starker PMI-Report und straffungsorientierte Kommentare von BoE-Gouverneur Mark Carney dazu beigetragen haben, Gebote für die britische Währung anzulocken. Carney warnte vor Zinsanhebungen bis Ende des Jahres und die Märkte haben begonnen, sich auf eine mögliche Zinsanhebung im August oder November im Rahmen der Zinsentscheide am „Super Thursday“ der Notenbank einzustellen.

- Diese Bewegung der GBP/USD-Stärke wurde auch mit tieferen Verlusten des US-Dollar in Verbindung gebracht; dabei ist der DXY im Begriff, einen kritischen Unterstüzungsbereich von 94,20 bis 94,30 zu testen. Dies könnte eine weitere Stärke des Währungspaars GBP/USD einschränken, falls diese Unterstützung halten sollte. Ein weiterer Aspekt kurzfristiger bullischer Positionen ist die Tatsache, dass das IG Client Sentiment für das Paar erhöht bleibt. Auf jeden Short-Trader kommen 2,3 Privat-Trader, die Long sind. Angesichts der nonkonformistischen Natur, die für die Privat-Trader typisch ist, würde dies das Potenzial für weitere kurzfristige Verluste unterstreichen.

- Die Quartalsprognosen wurden gerade erst aktualisiert; die Prognose für das Währungspaar GBP/USD finden Sie auf der Seite DailyFX Trading-Leitfäden. Falls Sie nach Möglichkeiten suchen, um Ihren Trading-Ansatz zu verbessern, schauen sie einmal in unsere Eigenschaften erfolgreicher Trader. Und falls Sie nach einer ausführlicheren Einführung in den Devisenmarkt suchen, ist unser Leitfaden Neu im Devisenhandel genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie wissen, wie Privat-Trader aktuell das Währungspaar GBP/USD handeln? Hier finden Sie das Sentiment für das Währungspaar GBP/USD.

Das Retracement des Währungspaars GBP/USD setzt sich im dritten Quartal fort

Bisher brachte das dritte Quartal Retracements bei einer Reihe in der Vergangenheit starker Trends. Das Währungspaar GBP/USD veranschaulicht dies recht gut. Nach einem schnellen Test der Unterstützung kurz nach Eröffnung des Juli-Handels verzeichnete der Kurs am Dienstag und Mittwoch eine Rally. Im bisherigen Handel am Donnerstag konnten wir mehr davon erleben. Die Dyanmik dafür heute morgen scheint aus einigen Kommentaren des BoE-Gouverneurs Mark Carney zu stammen. Dieser warnte, dass später im Jahr Zinsanhebungen kommen könnten. Dies folgte auf die Veröffentlichung eines recht starken PMI-Reports, der früher am Morgen veröffentlicht worden war.

Dieses in Verbindung mit der Stärke der letzten Tage resultierte in einem bullischen Durchbrechen einer bärischen Trendlinie, die sich gegen Ende Juni entwickelte. Etwas höher auf den Charts haben wir eine weitere bärische Trendlinie, die erst noch wieder ins Spiel kommen muss. Sie projiziert derzeit in den Bereich um 1,3315-1,3320 USD auf dem Chart.

GBP/USD-Vier-Stunden-Chart: Bullischer Durchbruch über bullische Trendlinie

GBP/USD-Kurschart über vier Stunden

Chart erstellt von James Stanley

Auf längerfristiger Basis lautet die Frage, die sich zu Beginn der zweiten Jahreshälfte stellt, welcher Trend sich weiterhin beim Britischen Pfund entwickeln wird. Wir begannen das Jahr und liefen bis ins zweite Quartal mit voller Fahrt, da die Märkte weitere Zinsanhebungen der Bank of England einpreisten. Das Thema zerschlug sich während des Monats April mit Veröffentlichung von Inflationszahlen, die hinter den Erwartungen zurückblieben, nach einem enttäuschenden BIP. Dies schuf die Voraussetzungen für eine defensive Bank of England bei ihrem Zinsentscheid im Mai. Insgesamt lief dies auf eine bärische Umkehr von mehr als 1.300 Pips zwischen Mitte April und dem Tief im Juni hinaus. Zu Beginn des dritten Quartals suchte der Kurs immer noch nach Unterstützung um das 38,2 Prozent Retracement der „Brexit-Bewegung“ des Paares.

GBP/USD-Wochenchart: Weiteres Halten der 38,2 Prozent Fibonacci-Unterstützung

GBP/USD-Kurschart über vier Stunden

Chart erstellt von James Stanley

Derzeit bleibt der längerfristige Trend zwar bärisch, wir könnten uns aber einem Umkehrpunkt annähern, der neue Möglichkeiten für Longs eröffnet. Die tiefere Trendlinie darüber, die wir uns angeschaut haben, muss erst noch durchbrochen werden. Das könnte für die Einschätzung dieses Themas hilfreich sein, denn diese Projektion fällt mit dem vorherigen Swing-Hoch des Paares um 1,3320 USD zusammen. Ein Test über diesem Niveau bestätigt zusätzlich, dass die Bullen die Kontrolle über die kurzfristige Kursbewegung übernommen haben. Dieses höhere Hoch könnte die Tür für bullische Strategien in dem Paar eröffnen.

GBP/USD-Vier-Stunden-Chart: Bullischer Durchbruch auf Drei-Wochen-Hochs öffnet Tür für Longs

GBP/USD-Vier-Stunden-Kurschart

Chart erstellt von James Stanley

Lesen Sie mehr:

Suchen Sie nach einer längerfristigen Analyse für den US-Dollar? Unsere DailyFX-Prognosen für das erste Quartal enthalten Kapitel für alle führenden Währungen und wir verfügen auch über zahlreiche Informationen zu USD-Dollar-Paaren, wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD. Trader können sich über den IG Client Sentiment Indikator über die kurzfristige Positionierung auf dem Laufenden halten.

Ressourcen für den Devisenhandel

DailyFX verfügt über zahlreiche Hilfsmittel, Indikatoren und Ressourcen, die Tradern helfen können. Falls Sie sich für Trading-Ideen interessieren, zeigt unser IG Client Sentiment die Positionierung der Privat-Trader mit echten Live-Trades und Positionen. Unsere Trading-Leitfäden enthalten die DailyFX-Quartalsprognosen und unsere Top-Trading-Gelegenheiten und unser Nachrichten-Feed in Echtzeit bringen Ihnen Intraday-Interaktionen des DailyFX Teams. Und falls Sie auf der Suche nach Analysen in Echtzeit sind, bieten unsere DailyFX Webinare, die mehrere Male pro Woche stattfinden, Informationen dazu, wie und warum wir bestimmte Dinge betrachten.

Falls Sie an Weiterbildungsinformationen interessiert sind, hilft unser Leitfaden Neu im Devisenhandel neueren Tradern, während unser Artikel Eigenschaften erfolgreicher Trader verfasst wurde, um die Kenntnisse durch Konzentration auf das Steuern von Risiko und Trading zu verfeinern.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.