Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,73 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mIB5ZQnXLd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,99 % Dow Jones: 0,76 % FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,03 % Dax 30: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/naNKY8Qd7H
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sP01N7YHef
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,33 % Silber: 0,91 % Gold: 0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Xe8OSqKJpU
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,63 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,58 % 🇨🇭CHF: 0,41 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jaxafDT0u2
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,68 % Dow Jones: 0,60 % FTSE 100: -0,09 % Dax 30: -0,24 % CAC 40: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/TGSCzBKQUF
  • No initial reaction of #Oilprice on @EIAgov data, like yesterday on API, as stocks in Cushing are falling further and gasoline stocks were rarely build. #OOTT #Crudeoil #CL_F $CL https://t.co/v8lZXSL3jM
  • That`s what I have to say to the sector rotation and market breadth, discussed one month ago already 👇 #Stockmarket #SPY #SPX $SPX https://t.co/rX4e70BmNj
  • This market is trying not only to crush those skeptical short #traders from before, but also those who were long all the way and now slowly switching to short too. What a mess.
  • Another wedge formation $DAX #DAX30 #DAX https://t.co/nTxwgyi7RT
USD/CAD-Kursanalyse: Kanadischer Dollar in der Offensive

USD/CAD-Kursanalyse: Kanadischer Dollar in der Offensive

2018-06-29 12:15:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Der Kanadische Dollar scheint für weitere Zugewinne aufgestellt, was das Währungspaar USD/CAD nach einer Rally um fast 11 Prozent von dem September-Tief aus anfällig werden lässt. Letztlich dürfte ein Pullback günstigere Long-Einstiege bieten, da der Kurs weiterhin innerhalb der Grenzen einer breiten aufsteigenden technischen Formation gehandelt wird. Hier sind die aktualisierten Intraday-Ziele und Entkräftigungsniveaus, auf die es beim Währungspaar USD/CAD vor Ende des Juni-Handels ankommt.

USD/CAD-Tageschart

USD/CAD-Tageschart

Technischer Ausblick: In der technischen Perspektive für USD/CAD der letzten Woche befassten wir uns mit einem Durchbruch über den Zusammenflusswiderstand bei 1,3100 CAD (auch das Ziel der Monatseröffnungsspanne). Dabei war unser Blick bei der Kursbewegung nach oben gewichtet. Die Rally lief bis in das 50 Prozent Retracement der Kursverluste 2016 bei 1,3376 CAD. Gestern scheiterte der Kurs das zweite Mal mit dem Entwickeln von Momentumdivergenz. Beachten Sie, dass die 61,8 Prozent Linie der aufsteigenden Pitchfork-Formation von dem Jahrestief aus ebenfalls zum Wochen-/Monatsende auf diese Region trifft.

Es besteht unmittelbare Abwärtsgefahr von dem Tagesschlusshoch bei 1,3341 CAD. Bei einem Durchruch unter den vormaligen Neigungswiderstand (blau) bei ca. 1,3240 CAD verschiebt der Blick sich in Richtung der Medianlinie bei 1,3165 CAD und einen signifikanteren Fibonacci-Unterstützungs-Zusammenfluss bei 1,3100/1,3132 CAD – beides Bereiche von Interesse für eine mögliche Erschöpfung/Long-Einstiege, FALLS sie erreicht werden sollten.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

USD/CAD – 240 Min. Chart

USD/CAD – 240 Min. Chart

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Kanadischen Dollar zeigt das Scheitern an der 1,3376 CAD Widerstandsbarriere. Das Währungspaar USD/CAD versucht sich nun an einem Durchbruch unter das Tief der Wocheneröffnungsspanne. Es ist noch zu früh, sich auf diese kurzfristige Neigung zu verlassen, aber die obere Parallele unterstreicht den Widerstand am Tagesschlusshoch ebenfalls.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Ich bin bereit, den Blick nach unten zu richten, während wir uns unter dem Tagesschlusshoch bei 1,3341 CAD befinden. Ziel dabei wäre die Medianlinie um 1,3165 CAD. Denken Sie daran, dass morgen Wochen-, Monats- und Quartalsschluss ist – traditionell kein guter Zeitpunkt für eine kurzfristige Positionierung. Achten Sie aber dennoch auf eine Verteidigung dieses Hochs zum Monatsstart. Ein Durchbruch unter 1,31 CAD würde darauf hindeuten, dass eine größere Umkehr läuft. Ein Durchbruch/Schluss nach oben hin über 1,3376 CAD bringt den breiteren Long-Bias zurück ins Spiel. Bei solch einem Szenario beständen nachfolgende Widerstandsziele bei 1,3435 CAD und 1,3535 CAD. Leisten Sie mir am Freitag bei der Fortsetzung meiner Webinarserie Grundlagen der technischen Analyse Gesellschaft, bei der ich über diesen Ansatz und mehr sprechen werde!

USD/CAD IG Kundenpositionierung

USD/CAD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar USD/CAD Netto-Short sind. Das Verhältnis steht bei -2,84 (26,0 Prozent der Trader sind Long) – bullischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 22. Mai Netto-Short. Der Kurs ist seitdem um 3,5 Prozent gestiegen.
  • Die Long-Positionen sind 13,3 Prozent höher als gestern und 4,4 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 12,8 Prozent niedriger als gestern und 5,3 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Sichtweise ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der USD/CAD-Kurs weiter steigen könnte. Die Privat-Trader sind jedoch weniger Netto-Short als gestern, aber stärker Netto-Short als letzte Woche, und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen gibt uns aus einer Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für das Währungspaar USD/CAD.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar USD/CAD auf den Trend auswirken.

Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.