Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇 https://t.co/zVopiqWncB
  • Ziemlich eindeutig die Charttechnik im #SPX (Cash 1h). Eine Korrektur in Richtung 830, um den Dip zu kaufen, oder Ausbruch aus dem Trendkanal? Beide Szenarien wären ganz gut mMn. #Daytrading #Aktien https://t.co/r749ggnQeR
  • Diese Woche ein paar gute Trades gemacht, aber nicht im #DAX. Sehr zäh. Auf einen guten Einstieg warte ich immer noch. Mal sehen, vielleicht wenn der jetzt noch etwas korrigiert und dann, z.b. so 👇🙂 #Trading Keine Empfehlung! https://t.co/joRwyEgeVf
  • #DAX (Kassa) Update https://t.co/a9MFsUbI2s
  • "IG will be acquiring a US business called tastytrade. It primarily offers listed options and futures in the US. 1.5 million retail traders in the U.S. options and futures market. This is twice the size of the #CFD / #FX markets in all our core geographies combined" 💪
  • Erfahren Sie, welche Ereignisse die Woche dominierten und wie die Märkte 📊 darauf reagierten. Damit legen Sie die Basis für den Start in die neue Woche, mit unserem Wochenend-#Newsletter. 📩 Jetzt hier kostenfrei abonnieren 👉 https://t.co/9lxj3SOlF5 #DAX #Gold #Bitcoin u.a.
  • #DAX #DAX30 $DAX https://t.co/dqhvbVB5q0
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Mit der Wall Street schleppend aufwärts 👉https://t.co/SFhuXlD3G9 #DAX $DAX #Aktien #DAX30 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/1IUOIi3a4i
  • #Covid19 #Covid19De Fallzahlen für Mittwoch Deutschland: 20.398 (15.974),1.013 (1.148), 7-Tage Inzidenz 119 (123,5) (131) RKI USA: 174.589 (137.885), 2.727 (1.381), 7-Tage Inzidenz 60,1 (65,3) JH
  • 2021 is starting well on the markets but also chart-wise. My short-term #SP500 price target was reached. After the rebound to the bottom of the trading range, we formed a new high and a new ATH with the new momentum. $SPX https://t.co/GLvMnBqFSp
Wöchentliche technische Perspektive für den Australischen Dollar (AUD/USD)

Wöchentliche technische Perspektive für den Australischen Dollar (AUD/USD)

Michael Boutros, Strategist

In dieser Serie treten wir einen Schritt zurück und betrachten das breitere technische Bild, um eine bessere Perspektive dafür zu gewinnen, wo wir uns im Trend befinden. Hier sind die wesentlichen Niveaus auf dem Wochenchart für den Australischen Dollar (AUD/USD), auf die es vor Schluss einer Woche mit großem Eventrisiko ankommt. Der Wochenschluss wird kritisch werden, denn der Australische Dollar testet kritische Widerstandsniveaus.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

AUD/USD-Wochenchart

AUD/USD-Wochenchart

Anmerkungen: In der wöchentlichen technischen Perspektive für das Währungspaar AUD/USDschrieben wir, dass der Australische Dollar „anfänglichen Widerstand in Richtung 0,7636 USD zum Ziel hat. Es wäre ein Durchbruch hier als Hinweis darauf erforderlich, dass eine größere Umkehr läuft / ein signifikanteres Tief besteht. Ein Wochenschluss unter 0,7480 USD würde eine Wiederaufnahme des breiteren Abwärtstrends markieren. Solch ein Szenario hätte 0,7327 USD zum Ziel. Wie im heutigen Webinar angesprochen bin ich im Moment bereit, die Long-Seite mit Ziel des Neigungswiderstands zu handeln.

Der Australische Dollar verzeichnete bei 0,7677 USD ein Hoch, bevor er sich scharf wieder zurückzog, um die Woche unter dem 76-Handle zu schließen (beachten Sie die fast perfekte Berührung der vormaligen Kanalunterstützung, die von dem 2016-Tief/dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt aus verläuft). War das jetzt also das Hoch?

Das ist noch ungewiss, aber die Topside-Niveaus, die man vor Monatsschluss im Blick haben sollte, sind das gemessene Ziel bei 0,7709 USD und der Pitchfork-Widerstand / der gleitende 52-Wochen-Durchschnitt im Bereich um 0,7760 USD. Diese beiden Niveaus repräsentieren Bereiche von Interesse für eine mögliche Erschöpfung, FALLS der Australische Dollar diese Formation in der Tat halten sollte. Die kritische Unterstützung bleibt bei 0,7481 USD. Es wäre ein Durchbruch / Schluss darunter erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breiteren Abwärtstrends zu markieren. Die breitere bärische Entkräftigung bleibt unverändert an der Jahreseröffnung bei 0,7801 USD.

Fazit: Es besteht nach wie vor Potenzial für eine Erholung, während der Kurs sich über dem Jahreswochenschlusstief bei 0,7541 USD befindet. Wir achten aber generell auf eine Erschöpfung nach oben hin bei dieser Aufwärtsbewegung. Aus Trading-Perspektive könnte die unmittelbare Gefahr für den Australischen Dollar in den kommenden Tagen höher liegen, letztlich favorisiere ich aber ein sukzessives Mitgehen mit Stärker näher an dem strukturellen Widerstand.

AUD/USD IG Kundenpositionierung

AUD/USD Trader Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar AUD/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,36 (57,6 Prozent der Trader sind Long) – bärischer Wert.
  • Die Trader sind bereits seit dem 5. Juni Netto-Long; der Kurs ist seitdem um 1,4 Prozent gesunken.
  • Die Long-Positionen sind 3,5 Prozent höher als gestern und 1,2 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 8,7 Prozent niedriger als gestern und 1,1 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment typischerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der AUD/USD -Kurs weiter fallen könnte. Und doch sind die Trader stärker Netto-Long als gestern, aber weniger Netto-Long als letzte Woche. Die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Trading-Bias für den Australischen Dollar.

Selbst die erfahrensten Trader brauchen bisweilen eine kleine Erinnerung -Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Wirtschaftskalender– für die aktuellsten wirtschaftlichen Entwicklungen und bevorstehenden Eventrisiken

Vorherige wöchentliche technische Perspektiven

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.