Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 Einzelhandelsumsätze YoY Aktuell: -13.7% Erwartet: -11.5% Vorher: -4.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • 🇯🇵 Industrial Production YoY Prel Aktuell: -14.4% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • 🇯🇵 Einzelhandelsumsätze YoY Aktuell: -13.7% Erwartet: -11.5% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • In Kürze:🇯🇵 Einzelhandelsumsätze YoY um 23:50 GMT (15min) Erwartet: -11.5% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • In Kürze:🇯🇵 Industrial Production YoY Prel um 23:50 GMT (15min) Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • In Kürze:🇯🇵 Arbeitslosenquote um 23:30 GMT (15min) Erwartet: 2.7% Vorher: 2.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-28
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,62 % 🇬🇧GBP: 0,50 % 🇨🇭CHF: 0,42 % 🇦🇺AUD: 0,21 % 🇯🇵JPY: 0,09 % 🇨🇦CAD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ChxDPPsarf
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,77 % Gold: 0,58 % WTI Öl: -0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/zGidfOkII9
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wzZk5TjnO0
  • Lol when after hour #traders are taking over the shift by going long and saying „thx bro for preparing the lower price“ https://t.co/jusQiy6tBc
Wöchentliche technische Perspektive zu den Rohölpreisen

Wöchentliche technische Perspektive zu den Rohölpreisen

2018-06-07 11:30:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:

Hier sind die wesentlichen Niveaus, auf die es bei den Rohölpreisen im Wochenchart ankommt.

Neu im Trading? Starten wir mit diesem kostenlosen Guide für Einsteiger

Rohöl-Wochenkurschart für Rohöl

Rohöl-Preischart – Wöchentlicher Zeitrahmen

Anmerkungen: Im letzten Monat haben wir einen wichtigen Widerstandsbereich bei den Rohölpreisen bei 70,42–71,32 angesprochen, wobei die 100%ige Erweiterung des Anstiegs aus dem Jahr 2016 und das 50%-Retracement des Rückgangs aus dem Jahr 2011 auf der Mittellinie zusammenlaufen. Der Kurs verbuchte einen neuen Höchstwert von 71,33, bevor er dann eine äußere wöchentliche Wende von dem parallelen Widerstand (aufgrund der sich aufbauenden RSI-Divergenz) verzeichnete.

Das Öl liegt aktuell mehr als 10 % unter seinem Jahreshoch und die Preise testen heute im New Yorker-Handel parallel die Unterstützung. Wir könnten hier eventuell ein Auffüllen (eine Erholung) sehen, aber allgemein bleibt ein Abwärtsrisiko, solange der Kurs unter dem höchsten Wochenschlusskurs des Jahres bei 67,46 liegt. Letztlich wäre ein Durchbruch/Schlusskurs über dem Widerstandsbereich bei 70,42 bis 71,32 erforderlich, um eine Wiederaufnahme des breiteren Aufwärtstrends zu signalisieren.

Rohöl-Wochenkurschart (Analog)

Bitte eine Beschreibung für das Bild hinzufügen.

Fazit:Wir haben diesen Kurs analog mit dem Anstieg des Rohöls im Jahr 2009 seit Jahresbeginn verfolgt. Die Analyse lässt für die nächsten paar Wochen eine Seit- bis Abwärtsbewegung des Kurses vermuten, wobei ein Durchbruch nach unten von hier Unterstützungsziele hat, die auf der unteren Mittellinienparallele aktuell bei rund 61,80 liegen. Achten Sie auf eine deutlichere Reaktion dort, SOFERN dieses Ziel erreicht wird (interessanter Bereich für eine mögliche kurzfristige Erschöpfung/Long-Einstiegsmöglichkeiten). Denken Sie daran, dass morgen um 14:30 ET die Rohölbestände veröffentlicht werden.

Rohöl-IG-Client-Positionierung

Rohöl-IG-Trader-Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG-Client-Sentiments zeigt, dass die Trader im Rohöl (USD/Rohöl) netto-long sind. Das Verhältnis steht bei +1,71 (63,1 Prozent der Trader sind long) – bärischer Wert
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 25. Mai netto-long; der Kurs ist seitdem um 8,1 Prozent gefallen. Die Long-Positionen sind 2,5 Prozent tiefer als gestern und 11,7 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 2,3 Prozent tiefer als gestern und
  • 1,5 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein, und die Tatsache, dass die Trader netto-long sind, deutet darauf hin, dass die Rohölpreise weiter fallen könnten. Die Privat-Trader sind zwar weniger netto-long als gestern, aber stärker netto-long als letzte Woche. Die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive einen weiterhin gemischten Rohöl-Trading-Bias.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler beim Trading

WirtschaftskalenderJüngste Wirtschaftsentwicklungen und anstehende Ereignisrisiken

Technische Perspektiven zur Vorwoche

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.