Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Trader sind Zocker? Soweit ich das beurteilen kann, sind (erfolgreiche) #Trader diejenigen, die es nicht nötig haben, jedem Hype hinter zu rennen. Food for thought. Good night.
  • #Bouhmidi-Breakouts that's what we have seen today on the #StockMarket - $IBM and $AMZN have defended the bandwidth with chartbook reversals. With Bouhmidi-Bands we have identified also nice $Gold and $Crude #daytrading opportunities. #Amazon #IBM #Gold #OOTT $OIL https://t.co/6EeswOt423
  • #Ethereum: Ist die Rallye vorbei oder fängt sie erst an? 👉https://t.co/rngF9Q1f1M #ETHUSD #Krypto #Trader #Forex @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/3atyqUrlaO
  • $GOOG - Even Stocks like #Alphabet broke out of the #Bouhmidi-Bandwidth today. There is hope for a reversal but down pressure increases....... https://t.co/f2sC1mq0LX
  • #BTCUSD at/below 30k https://t.co/nY3DGjbHnx
  • #NDX - Is testing lower #Bouhmidi-Band while $SPX already broke the lower - Level. Many markets brokeout today. #volatility #NASDAQ100 https://t.co/vdgrWuiiC0
  • #SPX Cash 1h https://t.co/gc9F70rX8J
  • #FED #FOMC #EURUSD #USDollar https://t.co/WJAEj4PfhV
  • 🇺🇸US Dollar: FED muss sehr dovish werden um… 👉https://t.co/Inu3DKXeem #FED #USD #DXY #FOMC #Forex #EURUSD https://t.co/xe4VlsuXnc
  • #volatility - Historically $VIX tends to rise in #February - After a perfect start in January - We could see a bearish $SPX period in FEB. Is the market preparing for a seasonal selling? #seasonality #Trading #stockmarkets https://t.co/APJIAv7Pjz
Technischer Ausblick für AUD/USD: Erholung des Australischen Dollar testet kritische Widerstandshürde

Technischer Ausblick für AUD/USD: Erholung des Australischen Dollar testet kritische Widerstandshürde

Michael Boutros, Strategist

Der Australische Dollar konnte von dem Mai-/Jahres-Tief gegenüber dem Dollar aus über 3 Prozent zulegen. Der Kurs testet jetzt im Vorfeld des größeren Eventrisikos der Woche heute Abend den Zusammenflusswiderstand. Obwohl der technische Ausblick für weitere Zugewinne spricht, könnten die unmittelbaren Zugewinne anfällig sein, da der Australische Dollar anfängliche Widerstandsziele testet. Hier sind die Niveaus, auf die es vor der Juni-Eröffnung ankommt.

AUD/USD-Tageschart

AUD/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick:In unseren vorherigen Updates zum Währungspaar AUD/USD schrieben wir, dass der Australische Dollar „hier eine STARKE Unterstützung auf dem Wochenchart testet(Bereich um 0,7480 USD) und FALLS der Kurs sich erholen sollte, wäre dies ein guter Punkt“. Die darauffolgende Erholung führte das Paar an den anfänglichen Widerstand bei 0,7643/0,7660 USD, wo das März-Tief auf das 61,8 Prozent Retracement des April-Abverkaufs trifft (beachten Sie den RSI auf dem Tageschart, der zum ersten Mal seit Februar 60 Punkte testet). Während unser mittelfristiger Ausblick nach oben gewichtet bleibt, könnten die unmittelbaren Zugewinne im Vorfeld des Zinsentscheids der Reserve Bank of Australia (RBA) später heute Abend anfällig sein.

Bei einem Durchbruch nach oben bleibt der Long-Bias mit Ziel des 38,2 Prozent Retracement der Jahresspanne bei 0,7689 USD im Spiel und wird von dem gemessenen Schulter-Kopf-Schulter-Ziel bei 0,7709 USD unterstützt – (ein Durchbruch / Schluss darüber würder darauf hindeuten, dass eine größere Umkehr mit Ziel 0,7740 USD und 0,7774 USD läuft). Die Unterstützung liegt jetzt an der Monatseröffnung bei 0,7568 USD. Die bullische Entkräftigung wird auf das Tief der Juni-Eröffnungsspanne bei 0,7514 USD angehoben.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

AUD/USD – 240-Minuten-Kurschart

AUD/USD-Kurschart – 240 Minuten Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Australischen Dollar zeigt, dass das Paar innerhalb der Grenzen einer kurzfristig aufsteigenden Pitchfork-Formation von dem Mai-Tief aus gehandelt wird. Der Kurs testet den kurzfristigen Zusammenflusswiderstand hier. Dabei unterstreichen Parallelen die Widerstandsziele bei 0,7689 USD und 0,7709 USD noch zusätzlich.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Dies ist der erste größere Test des Widerstands seit der Umkehr im letzten Monat. Er könnte die Zugewinne nach oben hin kurzfristig einschränken. Aus Trading-Perspektive sollte man versuchen, sein Engagement hier anzupassen und Stops im Vorfeld der RBA-Sitzung zu setzen. Anfängliche Unterstützung findet sich entlang der Medianlinie. Unser kurzfristiger Blick ist dabei nach oben gerichtet, während der Kurs sich über 0,7559 USD bewegt (beides sind Bereiche von Interesse für einen möglichen Neueinstieg).

AUD/USD IG Kundenpositionierung

AUD/USD Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader im Währungspaar AUD/USD Netto-Short sind – das Verhältnis liegt bei -1,01 (49,8 Prozent der Trader sind Long) – schwach bullischer Wert.
  • Der Prozentsatz der Netto-Long-Trader ist jetzt der niedrigste seit dem 12. April.
  • Die Long-Positionen sind 19,5 Prozent niedriger als gestern und 30,8 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 34,5 Prozent höher als gestern und 27,8 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment typischerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der AUD/USD-Kurs weiter steigen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Short als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine stärkere AUD/USD-bullische, nonkonformistische Trading-Tendenz.

Finden Sie heraus, wie sich Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar AUD/USD auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.