Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #GBP #COT Update. Short positions increased till Tuesday, but we´re still net-long despite the price collapse the week before. #GBPUSD #EURGBP #Forextrading https://t.co/9WfyAgwTs0 https://t.co/I33aSP7Fcv
  • RT @SJosephBurns: "India's share in the world equity market cap is merely 1%. It's a true micro cap in the world equity space. Coming few d…
  • Gas stations still didn’t react to the #oilprice rebound last week 🤔 #brent #oil #crude https://t.co/zZUOocPe31
  • *or girl :))
  • And then they build this. A whole #fitness parkour in the middle of the forest where I am usually running. The guy who had this idea is a genius. #Sport #Health https://t.co/iSizaPQjg5
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,17 % 🇳🇿NZD: 0,07 % 🇪🇺EUR: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,30 % 🇨🇭CHF: -0,33 % 🇬🇧GBP: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/yDd1iSIDEV
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,33 % WTI Öl: -0,55 % Silber: -0,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/T348eXeYtI
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,22 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,43 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AG0SZYgSkF
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,01 % Dax 30: -0,31 % CAC 40: -0,39 % FTSE 100: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/OQzDxFbWeR
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,47 % WTI Öl: -0,02 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/ajcbMy6tym
Technischer Ausblick für EUR/USD: Wendet sich das Blatt für den Euro?

Technischer Ausblick für EUR/USD: Wendet sich das Blatt für den Euro?

2018-05-23 12:40:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
  • EUR/USD kommt an der Zusammenflussunterstützung ins Stocken - Abwärts-Bias ist anfällig, während der Kurs sich über 1,1709 USD befindet
  • Schauen Sie in unsere Euro-Projektionen für 2018 in unseren kostenlosen DailyFX Tradingprognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Euro ist von dem Jahreshoch aus um mehr als 6 Prozent abgestürzt. Er testet jetzt einen Zusammenflussunterstützungsbereich, der dem jüngsten Abverkauf eine kurzfristige Atempause gewähren könnte. Dennoch gilt die Aufmerksamkeit einem Ausbruch aus der Spanne 1,1709-1,1827 USD als Orientierung. Dabei ist der breitere Abwärts-Bias kurzfristig gefährdet.

EUR/USD-Tageschart

EUR/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: In der Technischen Perspektive für den Euroder letzten Woche schrieben wir: „Die unmittelbaren Verluste des Währungspaars EUR/USD sind gefährdet“, da der Kurs sich „einer Zusammenflussunterstützung um 1,1709/1,1745 USD annähert, wo das 38,2 Prozent Retracement der Zugewinne Ende 2016 auf eine Parallele der dominanten Neigung von dem November-Tief aus trifft“. Der Kurs verzeichnete gestern ein Tief bei 1,1717 USD, bevor er sich nach oben hin unter Entwicklung einer Momentumdivergenz erholte und die kurzfristige Gefahr einer stärkeren Erholung unterstrich.

Anfänglicher Widerstand liegt bei 1,1827 USD und ein Tagesschluss über dieser Schwelle (mit einer RSI-Erholung über 30) würde darauf hindeuten, dass ein signifikanteres Tief besteht. Ein Durchbruch nach unten von hier aus entkräftigt die Umkehrsituation. Solch ein Szenario hätte das 2016-Hoch bei 1,1616 USD zum Ziel, ganz in der Nähe unterstützt von der Medianlinienunterstützung.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

EUR/USD – 240 Min. Kurschart

EUR/USD-Kurschart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Euro zeigt, dass das Paar innerhalb der Grenzen einer absteigenden Pitchfork-Formation gehandelt wird. Dabei erholt der Kurs sich von der Parallelunterstützung, die von dem Tief vom 8.5. (rot) aus verläuft. Beachten Sie, dass die Verluste auf 1,1753 USD das breitere gemessene Ziel des Konsolidierungsdurchbruchs Februar-April erreicht und FALLS der Kurs sich erholen sollte, wäre dies ein guter Punkt.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Der Euro testet den Zusammenfluss des kurzfristigen Abwärtstrends UND der längerfristigen Unterstützung des Aufwärtstrends hier und wir achten auf eine Erschöpfung der Abwärtsbewegung / Kurserholung , während der Kurs sich über 1,1709 USD befindet. Ein Durchbruch über 1,1827 USD hätte 1,1897 USD zum Ziel, unterstützt von der 50-Linie (Bereich um 1,1950 USD) und der oberen Parallele / Jahreseröffnung bei 1,2005 USD.

EUR/USD IG Kundenpositionierung

EUR/USD Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis liegt bei +1,2 (54,5 Prozent der Trader sind Long) – schwach bärischer Wert.
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 30. April Netto-Long. Der Kurs ist seitdem um 2,8 Prozent gesunken.
  • Die Long-Positionen sind 3,1 Prozent höher als gestern und 3,6 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 2,4 Prozent niedriger als gestern und 12,5 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs des Währungspaars EUR/USD weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz im Währungspaar EUR/USD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.