Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der #Bitcoin befindet sich auch aktuell im 4H-Chart in einer Keilformation - Erfahre in meinem kurzen Video mehr über diese Formation 📺👇 https://t.co/98rNyznegb https://t.co/oFf1n06U9K
  • #Crypto - I was asked for a technical overview for #DUSK - We can see that $DUSK is at crucial point in 4H-Chart. We are testing the MA-200 and we are losing trend momentum. $0,35 needs to hold otherwise we could see further consolidation heading $0,29. https://t.co/lFDtXLHCH8
  • In dieser Woche befinden wir uns genau in der Mitte des Monats. Historisch konnten wir beobachten, dass der #DAX aber auch andere Aktienindizes wie z.B. der #DJIA #AEX uvm. in dieser Phase tendenziell steigen. Was können wir diese Woche vom $DAX erwarten? https://t.co/RQwL2aFlCe https://t.co/5dTZZPP49k
  • #forexlifestyle #Forex #GBPUSD https://t.co/miIbd3vyqi
  • Pfund Sterling (GBP/USD): Erwartete Erholung gestartet? 👉https://t.co/SkOLAZXMkH #GBPUSD #GBP #forexlifestyle #forextrading #forexmarket @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/l25PUQB9Ei
  • TG1 erfolgt https://t.co/5fq67kOWTZ
  • #Litecoin - This is one example why I love to trade #cryptocurrencies with technical analysis - Look on $LTC on a daily how it perfectly created a healthy uptrend with higher highs and lows. Surprisingly the lows fall together with the MA-55. Next target: $300. #Crypto https://t.co/ON14UUS9f3
  • #DAX #Daytrading. Erster Versuch long hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/NosxuqxRbu
  • #DAX is currently trending in a range. We are in the middle of the month. 9th to 11th trading day are considered the best in the month. A breakout with a takeover of the upper #Bouhmidi band, could continue the trend and confirm #April as the best month of the year. #trading https://t.co/PYnCDmjmVP
  • #GBPUSD mit möglichem Tief https://t.co/Z9RoxewqQs
Technischer Ausblick für EUR/USD: Wendet sich das Blatt für den Euro?

Technischer Ausblick für EUR/USD: Wendet sich das Blatt für den Euro?

Michael Boutros, Strategist
  • EUR/USD kommt an der Zusammenflussunterstützung ins Stocken - Abwärts-Bias ist anfällig, während der Kurs sich über 1,1709 USD befindet
  • Schauen Sie in unsere Euro-Projektionen für 2018 in unseren kostenlosen DailyFX Tradingprognosen
  • Leisten Sie Herrn Bouhmidi bei seinem täglichen Marktüberblick Gesellschaft: Montags bis Donnerstags um 09:30 Uhr.

Der Euro ist von dem Jahreshoch aus um mehr als 6 Prozent abgestürzt. Er testet jetzt einen Zusammenflussunterstützungsbereich, der dem jüngsten Abverkauf eine kurzfristige Atempause gewähren könnte. Dennoch gilt die Aufmerksamkeit einem Ausbruch aus der Spanne 1,1709-1,1827 USD als Orientierung. Dabei ist der breitere Abwärts-Bias kurzfristig gefährdet.

EUR/USD-Tageschart

EUR/USD-Kurschart – Täglicher Zeitrahmen

Technischer Ausblick: In der Technischen Perspektive für den Euroder letzten Woche schrieben wir: „Die unmittelbaren Verluste des Währungspaars EUR/USD sind gefährdet“, da der Kurs sich „einer Zusammenflussunterstützung um 1,1709/1,1745 USD annähert, wo das 38,2 Prozent Retracement der Zugewinne Ende 2016 auf eine Parallele der dominanten Neigung von dem November-Tief aus trifft“. Der Kurs verzeichnete gestern ein Tief bei 1,1717 USD, bevor er sich nach oben hin unter Entwicklung einer Momentumdivergenz erholte und die kurzfristige Gefahr einer stärkeren Erholung unterstrich.

Anfänglicher Widerstand liegt bei 1,1827 USD und ein Tagesschluss über dieser Schwelle (mit einer RSI-Erholung über 30) würde darauf hindeuten, dass ein signifikanteres Tief besteht. Ein Durchbruch nach unten von hier aus entkräftigt die Umkehrsituation. Solch ein Szenario hätte das 2016-Hoch bei 1,1616 USD zum Ziel, ganz in der Nähe unterstützt von der Medianlinienunterstützung.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit diesem kostenlosen Einsteiger-Leitfaden

EUR/USD – 240 Min. Kurschart

EUR/USD-Kurschart – 240 Min. Zeitrahmen

Anmerkungen: Ein genauerer Blick auf die Kursbewegung des Euro zeigt, dass das Paar innerhalb der Grenzen einer absteigenden Pitchfork-Formation gehandelt wird. Dabei erholt der Kurs sich von der Parallelunterstützung, die von dem Tief vom 8.5. (rot) aus verläuft. Beachten Sie, dass die Verluste auf 1,1753 USD das breitere gemessene Ziel des Konsolidierungsdurchbruchs Februar-April erreicht und FALLS der Kurs sich erholen sollte, wäre dies ein guter Punkt.

Warum verliert der durchschnittliche Trader? Vermeiden Sie diese Fehler in Ihrem Trading

Fazit: Der Euro testet den Zusammenfluss des kurzfristigen Abwärtstrends UND der längerfristigen Unterstützung des Aufwärtstrends hier und wir achten auf eine Erschöpfung der Abwärtsbewegung / Kurserholung , während der Kurs sich über 1,1709 USD befindet. Ein Durchbruch über 1,1827 USD hätte 1,1897 USD zum Ziel, unterstützt von der 50-Linie (Bereich um 1,1950 USD) und der oberen Parallele / Jahreseröffnung bei 1,2005 USD.

EUR/USD IG Kundenpositionierung

EUR/USD Client Sentiment
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar EUR/USD Netto-Long sind. Das Verhältnis liegt bei +1,2 (54,5 Prozent der Trader sind Long) – schwach bärischer Wert.
  • Die Privat-Trader sind bereits seit dem 30. April Netto-Long. Der Kurs ist seitdem um 2,8 Prozent gesunken.
  • Die Long-Positionen sind 3,1 Prozent höher als gestern und 3,6 Prozent höher als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 2,4 Prozent niedriger als gestern und 12,5 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Wir nehmen gegenüber dem mehrheitlichen Sentiment normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kurs des Währungspaars EUR/USD weiter fallen könnte. Die Trader sind stärker Netto-Long als gestern und letzte Woche und die Kombination aus aktueller Positionierung und jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bärische, nonkonformistische Trading-Tendenz im Währungspaar EUR/USD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar EUR/USD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.